Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Play-Store-Rauswurf: Google…

Wo genau werden Spenden außerhalb Google Play eigentlich verboten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo genau werden Spenden außerhalb Google Play eigentlich verboten?

    Autor: Tuxgamer12 10.07.18 - 08:07

    So rein interessehalber - spontan habe ich nämlich nur die Seite gefunden:
    https://play.google.com/about/monetization-ads/

    Und da ist nur die Rede von
    "Developers offering products within a game downloaded on Google Play or providing access to game content must use Google Play In-app Billing as the method of payment."

    Spenden ist ja offensichtlich keine Angebot von Produkten - ist ja gerade der Witz, dass man keine Gegenleistung bekommt ;).

  2. Re: Wo genau werden Spenden außerhalb Google Play eigentlich verboten?

    Autor: gadthrawn 10.07.18 - 08:36

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So rein interessehalber - spontan habe ich nämlich nur die Seite gefunden:
    > play.google.com
    >
    > Und da ist nur die Rede von
    > "Developers offering products within a game downloaded on Google Play or
    > providing access to game content must use Google Play In-app Billing as the
    > method of payment."
    >
    > Spenden ist ja offensichtlich keine Angebot von Produkten - ist ja gerade
    > der Witz, dass man keine Gegenleistung bekommt ;).

    Öffi ist das Produkt.

  3. Re: Wo genau werden Spenden außerhalb Google Play eigentlich verboten?

    Autor: omfglol 10.07.18 - 09:24

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Öffi ist das Produkt.

    Trotzdem, man erhält egal ob man spendet oder nicht das Produkt in seinem vollen Umfang.
    Es geht nicht um "in app" content sondern um eine freiwillige Spende.
    Wenn, dann sollte Google das konkret erwähnen.

  4. Re: Wo genau werden Spenden außerhalb Google Play eigentlich verboten?

    Autor: Askaaron 10.07.18 - 11:33

    omfglol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Öffi ist das Produkt.
    >
    > Trotzdem, man erhält egal ob man spendet oder nicht das Produkt in seinem
    > vollen Umfang.
    > Es geht nicht um "in app" content sondern um eine freiwillige Spende.
    > Wenn, dann sollte Google das konkret erwähnen.

    Es läuft halt darauf hinaus, dass Google bei jeder Art von Zahlung beteiligt werden will. Bei "In-App-Käufen" oder bezahlten Apps erhält Google bei jeder Transaktion eine Provision. Dafür stellen sie die Infrastruktur von Google Play kostenfrei zur Verfügung - d.h. auch bei Apps, die nichts kosten und keine "In-App-Käufe" anbieten müssen die Anbieter an Google nichts bezahlen. Aber wenn die Anbieter Einnahmen generieren - auch durch Spenden - will Google eben beteiligt werden.

  5. Re: Wo genau werden Spenden außerhalb Google Play eigentlich verboten?

    Autor: rugk 11.07.18 - 17:55

    Muss bzw musste man als App-Entwickler nicht trotzdem 50¤ für einen Google-Play-Account bezahlen? Oder wurde das inzwischen abgeschafft?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. über duerenhoff GmbH, Erkrath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,98€
  2. 29,99€
  3. 77,00€
  4. 0,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

  1. Joint Venture: United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen
    Joint Venture
    United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen

    United Internet kann das Angebot nicht ausschlagen, mit der Telekom einige Milliarden Euro für Glasfaserausbau auszugeben. Doch ein 50:50-Joint-Venture traut sich Ralph Dommermuth denn doch nicht zu.

  2. IMP: Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen
    IMP
    Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen

    In Deutschland sollen Schüler besser auf die Digitalisierung der Gesellschaft vorbereitet werden. Dazu wird es ab dem kommenden Schuljahr ein neues Fach an Gymnasien geben: IMP steht für Informatik, Mathematik und Physik.

  3. Analogisierung: Googles Fotobücher sind in Deutschland erhältlich
    Analogisierung
    Googles Fotobücher sind in Deutschland erhältlich

    Über ein Jahr nach der Ankündigung auf der Google I/O 2017 bringt Google seine Fotobuch-Funktion nach Deutschland. Nutzer können die Bücher einfach über Google Fotos bestellen und sich bei der Auswahl der Bilder helfen lassen. Die Preise für ein Buch starten bei 13 Euro.


  1. 16:50

  2. 16:36

  3. 16:14

  4. 15:53

  5. 15:35

  6. 14:45

  7. 14:35

  8. 14:22