1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pocketbook Color im Test…

Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: artavenue 07.10.20 - 13:42

    Soweit ich weiß, erwirbt man nur Lizenzen, oder? War da nicht der Fall gerade von der Frau die alle ihre ebooks verloren hat, weil Amazon ihren Account gekündigt hat?

    Wenn ich die Comics nicht besitze, brauche ich das Ding nicht.

  2. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: Marktplatz 07.10.20 - 13:50

    Es gibt eine große eBook-Raubmordkopiererszene. Du lädst dir die Datei am Computer runter und überträgst sie auf den eReader. Niemand zwingt dich, im Amazon-Store komische Lizenzen zu kaufen..

  3. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: korona 07.10.20 - 13:51

    Also liegt es nicht am Produkt, sondern an eBooks allgemein.
    Aber toll dass du es hier noch Mal drunter schreibst

  4. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: tommihommi1 07.10.20 - 14:04

    Es ist bei den meisten E-Book-Formaten trivial, den DRM-Schutz zu entfernen, um richtige Privatkopien zu erstellen

  5. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: yumiko 07.10.20 - 14:15

    artavenue schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiß, erwirbt man nur Lizenzen, oder? War da nicht der Fall
    > gerade von der Frau die alle ihre ebooks verloren hat, weil Amazon ihren
    > Account gekündigt hat?
    >
    > Wenn ich die Comics nicht besitze, brauche ich das Ding nicht.
    Also in DE (und vermutlich in ganz EU) geht das nicht.
    OLG Köln hatte auch mal so einen Fall gegen Amazon: solange digitale GEKAUFTE Güter/Lizenzen am Account hängen darf der nicht gesperrt werden. Amazon kann natürlich anbieten diese wieder zu erstatten ^^

  6. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: Reinheitsgebot 07.10.20 - 14:19

    Geiz ist ebend geil. Die Idee finde ich mal genial. Anstatt mir einen Tesla zu leasen, klaue ich mir Mal ebend einen. Weil mir das Leasing zu teuer ist. Manchmal Frage ich mich wie kann die Menschheit von Generation zu Generation intelligenter werden aber dennoch verblöden.
    Wenn ich bei Amazon ein Vertrag abschließe, dass mir NUR die Nutzung erlaubt, solange ich auch zahle und dann wegen Zahlungsunfähigkeit auch den Zugang zu den eBooks gesperrt wird und sich dann wundert, wieso mir die eBooks nicht gehören, dann Frage ich mich ob die Menschen überhaupt nicht etwas lesen bevor sie unterschreiben. Es gibt auch Plattformen, bei der man legal eBooks für immer erwerben kann.

  7. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: z3r03nna 07.10.20 - 14:54

    Es geht darum das du zwar ein dauerhaftes Nutzungsrecht erwirbst, aber wenn der Provider zu macht oder dich ausperrt du nicht an deine E-Books kommst.

    Aber wie schon angesprochen gibt es dafür Legale und Illegale Lösungen.

  8. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: demon driver 07.10.20 - 15:00

    Reinheitsgebot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geiz ist ebend geil. Die Idee finde ich mal genial. Anstatt mir einen Tesla
    > zu leasen, klaue ich mir Mal ebend einen. Weil mir das Leasing zu teuer
    > ist. Manchmal Frage ich mich wie kann die Menschheit von Generation zu
    > Generation intelligenter werden aber dennoch verblöden.
    > Wenn ich bei Amazon ein Vertrag abschließe, dass mir NUR die Nutzung
    > erlaubt, solange ich auch zahle und dann wegen Zahlungsunfähigkeit auch den
    > Zugang zu den eBooks gesperrt wird und sich dann wundert, wieso mir die
    > eBooks nicht gehören, dann Frage ich mich ob die Menschen überhaupt nicht
    > etwas lesen bevor sie unterschreiben. Es gibt auch Plattformen, bei der man
    > legal eBooks für immer erwerben kann.

    Genau, weil ja ein Buch so gut ist wie das andere, und wenn ich das neue Fachbuch nicht ohne DRM bei Amazon & Co. kriege, dann hole ich mir halt woanders einen DRM-freien Roman!

    Hast du überhaupt begriffen, worum es hier geht? Niemand hier will Bücher umsonst haben, sondern mit dem Kauf eines E-Books, wenn der Anbieter sich schon das Papier und die Druckerschwärze spart, nicht schlechtergestellt sein, was die Aufbewahrung und Nutzung angeht. Viele haben das inzwischen begriffen, auch viele Autoren, aber das interessiert die Mehrfachausbeuter bei Amazon nicht, die einfach jeden abziehen wollen. Die Kunden, indem sie sie an ihr Format binden und gleichzeitig ihre Nutzungsdaten abziehen und verwerten, und die Autoren, indem sie sie unter ihre Verwertungsbedingungen zwingen, weil sie's können dank ihrer Marktmacht. Um an dieser Stelle von den Markteplace-Händlern nicht zu reden.

    Das ganze Business ist geschäftsmäßige Abzockerei. Aber zum Glück kann man sich zumindest als Nutzer dank DeDRM die Rechte, von denen man begründet annimmt, dass sie einem eigentlich zustehen, selbst nehmen. Und schädigt damit auch niemanden.

  9. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: iyon_tichy 07.10.20 - 15:06

    Na, bei dem E-Bookreader ist man nicht an Amazon gebunden. Man kann sich den Laden aussuchen, den man mag und der die Konditionen anbieten, die einem passen.

    Das ist übrigens bei dem Kindle-Reader genau so. Man muss Kindle nicht mit Amazon verwenden.

  10. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: superdachs 07.10.20 - 20:38

    iyon_tichy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, bei dem E-Bookreader ist man nicht an Amazon gebunden. Man kann sich
    > den Laden aussuchen, den man mag und der die Konditionen anbieten, die
    > einem passen.
    >
    > Das ist übrigens bei dem Kindle-Reader genau so. Man muss Kindle nicht mit
    > Amazon verwenden.
    Ich will die Frage mal umdrehen, kann ich den Reader hier mit Amazon-Kindle verwenden? Also so wie einen echten Kindle? Im Browser auf kaufen klicken und aufm Kindle taucht das Buch nach ein paar Sekunden auf? Dann wär das Ding für mich durchaus ne Überlegung wert um meinen 8 Jahre alten Kindle abzulösen. Oder bringt Amazon selbst auch bunte Reader?

  11. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: zilti 07.10.20 - 22:39

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich das neue
    > Fachbuch nicht ohne DRM bei Amazon & Co. kriege

    dann beschwerst du dich beim Verlag. Und kaufst ein gleichwertiges Fachbuch woanders (ist ja nicht so, dass es die nicht wie Sand am Meer gäbe)

    >
    > Hast du überhaupt begriffen, worum es hier geht? Niemand hier will Bücher
    > umsonst haben, sondern mit dem Kauf eines E-Books, wenn der Anbieter sich
    > schon das Papier und die Druckerschwärze spart, nicht schlechtergestellt
    > sein, was die Aufbewahrung und Nutzung angeht. Viele haben das inzwischen
    > begriffen, auch viele Autoren, aber das interessiert die Mehrfachausbeuter
    > bei Amazon nicht, die einfach jeden abziehen wollen.

    Dann kauf nicht bei Amazon, ganz einfach.

  12. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: demon driver 08.10.20 - 10:04

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn ich das neue
    > > Fachbuch nicht ohne DRM bei Amazon & Co. kriege
    >
    > dann beschwerst du dich beim Verlag. Und kaufst ein gleichwertiges Fachbuch
    > woanders (ist ja nicht so, dass es die nicht wie Sand am Meer gäbe)

    Sorry, aber das ist Unfug, und das weißt du, oder du weißt nicht, was ein Buch ist, und das Fachbuch ist auch nur ein Beispiel. Wenn ich ein Buch brauche/will, dann brauche/will ich DAS Buch, und die allermeisten Bücher gibt es, wenn als E-Book, nun mal nur mit DRM. Und eine Beschwerde beim Verlag mag sich den einen oder die andere besser fühlen lassen, aber das Ergebnis wird kaum sein, dass tags darauf eine DRM-freie Ausgabe in der Inbox landet.

    Abgesehen davon hab *ich* dank DeDRM überhaupt kein Problem. Es ist nur schade, dass Händler, Verlage und Autoren nicht mitbekommen, dass viele Leute ihr DRM nicht akzeptieren.

    > > Hast du überhaupt begriffen, worum es hier geht? Niemand hier will
    > Bücher
    > > umsonst haben, sondern mit dem Kauf eines E-Books, wenn der Anbieter
    > sich
    > > schon das Papier und die Druckerschwärze spart, nicht schlechtergestellt
    > > sein, was die Aufbewahrung und Nutzung angeht. Viele haben das
    > inzwischen
    > > begriffen, auch viele Autoren, aber das interessiert die
    > Mehrfachausbeuter
    > > bei Amazon nicht, die einfach jeden abziehen wollen.
    >
    > Dann kauf nicht bei Amazon, ganz einfach.

    Tu ich auch nicht, wenn es sich vermeiden lässt, was fast immer der Fall ist. Und jetzt?

  13. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: demon driver 08.10.20 - 10:11

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iyon_tichy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na, bei dem E-Bookreader ist man nicht an Amazon gebunden. Man kann sich
    > > den Laden aussuchen, den man mag und der die Konditionen anbieten, die
    > > einem passen.
    > >
    > > Das ist übrigens bei dem Kindle-Reader genau so. Man muss Kindle nicht
    > mit
    > > Amazon verwenden.

    > Ich will die Frage mal umdrehen, kann ich den Reader hier mit Amazon-Kindle
    > verwenden? Also so wie einen echten Kindle? Im Browser auf kaufen klicken
    > und aufm Kindle taucht das Buch nach ein paar Sekunden auf? Dann wär das
    > Ding für mich durchaus ne Überlegung wert um meinen 8 Jahre alten Kindle
    > abzulösen. Oder bringt Amazon selbst auch bunte Reader?

    Nicht direkt. Das ginge dann, wenn das Gerät das meist unter der Oberfläche liegende Android-System zur Verfügung stellen würde, wie's z.B. mit verschiedenen Tolino-Modellen zumindest in der Vergangenheit mit Tricks möglich war. Dann könnte man sich die Android-Kindle-App drauftun.

    Es geht aber noch besser – mit Calibre auf dem PC als zentraler Buchverwaltung kannst du Bücher aus praktisch allen Quellen verwalten und mit dem Reader abgleichen, die Umwandlung ins passende Format erfolgt quasi on-the-fly. Selbst mit DRM-geschützten Büchern mithilfe des separat erhältlichen DeDRM-Plugins.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.20 10:12 durch demon driver.

  14. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: Z101 08.10.20 - 10:26

    Marktplatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt eine große eBook-Raubmordkopiererszene. Du lädst dir die Datei am
    > Computer runter und überträgst sie auf den eReader. Niemand zwingt dich, im
    > Amazon-Store komische Lizenzen zu kaufen..

    Bücher stehlen ist nun aber auch keine Lösung? Buchautoren sind von Corona ja nun nicht stark betroffen aber die allermeisten leben eher von der Hand in den Mund.

  15. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: countzero 08.10.20 - 10:49

    Es ist relativ einfach, legal an DRM-freie Comics zu kommen. Meine wichtigste Quelle ist Humble Bundle. Marvel und DC gibt es da eher selten, aber ich habe z.B. die kompletten Sammlungen von Battle Angel Alita und Ghost in the Shell bekommen.

    2000 AD (britischer Verlag, bekanntester Comic Judge Dredd) bietet alle seine Comics DRM-Frei an.

    Zudem lese ich viele Webcomics. Da kann man abgeschlossene Ausgaben oft auch kaufen um die Macher zu unterstützen und die Comics offline zu lesen.

    Als Dateiformat verwendet man da in der Regel PDF oder CBZ bzw. CBR (ich denke mal die sind auch gemeint, wenn der Artikel von "zwei Comicformate" spricht). Die letzten beiden sind im Grunde nur zip-Dateien (bzw. RAR bei CBR), die dann die einzelnen Seiten als JPG oder PNG enthalten.

  16. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: Ely 08.10.20 - 10:54

    Die Kindle-Bücher können auch offline lokal vorgehalten werden.

  17. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: jsonn 08.10.20 - 13:36

    Ob und welche Form von DRM verwendet wird, hängt sehr vom Verlag and der Platform an. Für digitale Comics ist CBZ oder CBR als Container häufig zu finden, da ist nichts mit DRM. Für eBooks im ePub-Format gibt es viel das Adobe-Zeug, aber auch einen deutlichen Trend hin zu digitalen Wasserzeichen. In letzterem Fall ist die Kopie identifizierbar, aber ohne Einschränkungen (insbesondere offline) nutzbar.

  18. Re: Cool! Trotzdem würde ich es nicht kaufen

    Autor: stuempel 11.10.20 - 21:57

    tommihommi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist bei den meisten E-Book-Formaten trivial, den DRM-Schutz zu
    > entfernen, um richtige Privatkopien zu erstellen

    Einerseits bezweifle ich diese Einschätzung, andererseits: Wo gibt es denn noch E-Books mit DRM-Schutz? Ich bin seit Jahren nur noch auf welche mit Wasserzeichen gestoßen. Mit DRM würde ich die vermutlich gar nicht erst kaufe, aber das System erscheint mir auch irgendwie, was epub betrifft, tot.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG, Rengsdorf
  3. ARTHEN Kommunikation GmbH, Karlsruhe
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar