1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Polar vs. Fitbit: Duell der…

Als ob noch mehr Elektronik helfen würde

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als ob noch mehr Elektronik helfen würde

    Autor: dantist 22.08.17 - 15:18

    So unbequem es auch sein mag: Abends nichts schweres/süßes essen, 1h vorm Schlafengehen alle Bildschirme aus, dann klappt es auch mit dem Schlafrhythmus.

  2. Re: Als ob noch mehr Elektronik helfen würde

    Autor: w00d3nh34d 22.08.17 - 21:48

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So unbequem es auch sein mag: Abends nichts schweres/süßes essen, 1h vorm
    > Schlafengehen alle Bildschirme aus, dann klappt es auch mit dem
    > Schlafrhythmus.

    Mag ja alles richtig sein, aber die Uhr soll ja nur einen Überblick verschaffen und keine Verbesserung bringen. Mich würde es dennoch mal reizen. Nur mal für eine Woche probieren um zu sehen wie mein Schlafrhythmus ist.
    Aber dafür 150¤(+) auszugeben, ist es mir nicht wert.

  3. Re: Als ob noch mehr Elektronik helfen würde

    Autor: Test_The_Rest 23.08.17 - 08:31

    Dann hol Dir für ¤ 15,- ein Mi Band 1s.
    Das kann das auch und gerade den Schlafrhythmus überwacht es sehr zuverlässig.

    Die Daten decken sich mit den Aufzeichnungen eines CPAP Gerätes und viel genauer, als damit, kann man den Schlaf zuhause gar nicht aufzeichnen.

  4. Re: Als ob noch mehr Elektronik helfen würde

    Autor: 0xDEADC0DE 23.08.17 - 12:03

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So unbequem es auch sein mag: Abends nichts schweres/süßes essen

    Halte ich für einen Myhtos, außer man bekommt davon Sodbrennen, dann sollte man das wirklich vermeiden.

    > 1h vorm Schlafengehen alle Bildschirme aus, dann klappt es auch mit dem
    > Schlafrhythmus.

    Blaulichtfilter helfen, "Aufregung" vermeiden fehlt noch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  3. 1,80€
  4. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme