1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pressespiegel: So sehen die…

An alle hater

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An alle hater

    Autor: Dalai-Lama 09.04.15 - 21:27

    Die meisten Berichte sind durchweg positiv.
    Lediglich in solchen Foren wie hier wird nur gehated. Ohne die Uhr in der Hand gehabt zu haben oder geschweige denn genutzt.

    Bitte haltet euch mal einen Spiegel vor, ihr objektiven Foren trolle. Ich seh euch in 4 Jahren alle mit solchen ihren rumrennen...

  2. Kann gar nicht sein

    Autor: rj.45 09.04.15 - 21:30

    Im Gegensatz zu den Philantropen von Google, Samsung und Microsoft stattet Apple Reviewer mit Testexemplaren aus und erwartet eine 100% Wertung und was nicht sonst alles so zurechtgefrickelt wird, damit es ins Weltbild passt und so :-) .

  3. Re: Kann gar nicht sein

    Autor: Dalai-Lama 09.04.15 - 21:42

    Ja kann sein dass die ersten Berichte etwas beschönigt sind. Aber dieses gehate ist einfach nur noch peinlich.
    Andere als nicht objektiv beschimpfen und selbst die Uhr noch nie gesehen zu haben und dann solche Kommentare abzulassen.

    Jungs bleibt ruhig, die Uhr ist noch nicht draußen. Es wird alles gut

    Evtl. Ist das eine Verdrängungstaktik weil man den Release kaum abwarten kann?:)

  4. Re: An alle hater

    Autor: TRJS 09.04.15 - 21:51

    Der Begriff des "Haters" (oder gleichbedeutende Begriffe) wird vor allem verwendet, um seine eigene Ideologie vor dem Einfluss andersartiger Meinungen zu schützen. Das ist schon immer so gewesen: Gruppen bilden sich aus, indem sie sich von anderen unterscheiden. Und in Folge dieser Unterscheidung zwischen den "Wir" und den "Denen" wird in aller Regel aus diesen "Anderen" ein Feindbild kreiert. Damit wird der innere Zusammenhalt gestärkt und wie gesagt der Einfluss von Aussen abgewehrt. (Soziologisches Grundwissen aus der Einführungsvorlesung...)

    Leider wird der Begriff des "Haters" inflationär benutzt. Insbesondere bei solchen Fans, deren Marke ihres Smartphones die Ausbildung der eigenen Identität in hohem Mass bestimmen, tendieren dazu, alle, die irgendetwas gegen die Marke ihres Smartphones sagen, als "Hater" zu denunzieren. Dabei übersehen sie das Wichtigste:
    Kritik ist etwas Gutes. Kritik findet sich überall. Nota bene am meisten unter den Samsung-Anhängern, die selbst oftmals zu den grössten Kritikern der Samsung-Geräte und -Software gehören. Dass Apple-Fans in überdurchschnittlichem Mass ausgesprochen dünnhäutig sind, finde ich irritierend und definitiv nicht gut. Ich selber habe früher viele Apple-Produkte benutzt, OS X habe ich lange Zeit verteidigt und einen iPod Nano als Pre-Smartwatch auf dem Handgelenk getragen. Die berechtigte Kritik an Apple hat meine Sichtweise auf die anderen Systeme befruchtet, so dass ich heute wesentlich breiter aufgestellt bin, was die verwendeten Systeme angeht. Nie aber habe ich meine Offenheit für Kritik an Windows, Android, -ix-System und eben auch OS X und iOS aufgegeben.

    Meine Meinung: Trolle soll man nicht füttern. Aber Kritiken soll man sich stellen.

  5. Re: An alle hater

    Autor: Dalai-Lama 09.04.15 - 22:19

    Darum geht es nicht
    Setzen 6

    Es geht darum etwas zu verteufeln was nicht einma released ist. Und dann die Leute die es schon in der Hand hatten als nicht objektiv zu betiteln.

    Es ist nur langsam langweilig:
    Smartphone ? Braucht keiner ...
    Heute ?

    Tablet ? Braucht keiner..

    Genau die gleichen Reaktionen gab es schon so oft. Wenn die Leute noch keinen Nutzen für sich sehen ist das ja ok. Aber diese Aussagen hier sind einfach kurzsichtig und weniger objektiv als alle bisherigen reviews

  6. Re: An alle hater

    Autor: Peter Brülls 09.04.15 - 22:36

    TRJS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Begriff des "Haters" (oder gleichbedeutende Begriffe) wird vor allem
    > verwendet, um seine eigene Ideologie vor dem Einfluss andersartiger
    > Meinungen zu schützen.


    > Leider wird der Begriff des "Haters" inflationär benutzt. Insbesondere bei
    > solchen Fans, deren Marke ihres Smartphones die Ausbildung der eigenen
    > Identität in hohem Mass bestimmen, tendieren dazu, alle, die irgendetwas
    > gegen die Marke ihres Smartphones sagen, als "Hater" zu denunzieren. Dabei
    > übersehen sie das Wichtigste:
    > Kritik ist etwas Gutes. Kritik findet sich überall. Nota bene am meisten
    > unter den Samsung-Anhängern, die selbst oftmals zu den grössten Kritikern
    > der Samsung-Geräte und -Software gehören. Dass Apple-Fans in
    > überdurchschnittlichem Mass ausgesprochen dünnhäutig sind, finde ich
    > irritierend und definitiv nicht gut.

    Das Problem ist nicht die Kritik. Tatsächlich gibt es ja auch in den Artikeln der Vorabtestern einiges an Kritik, bis hin zu „werde ich nicht kaufen“.

    Das Problem ist, dass ein Großteil der negativen Kritik in Foren schlicht und ergreifend Trolling ist.

    Momentan gibt es diese Threads, nach Startzeit sortiert und dazu meine Zusammenfassung des erst Kommentars.

    * 10.11 Nur wer postiv schreibt, erhält ein Testgerät
    10.11 Was konstruktives zur Akuladung
    10.40 Steve Jobs hätte…
    * 10.11 Alles gekaufte Kritiken
    10:30 Fazit: Einstieg mit schweren Kinderkrankheiten
    10.40 Schön vs. häßlich
    11.14 Was konstruktives zur Akuladung
    * 11.17 Alles gekauft
    11:45 Konstruktiver Vergleich zur Google Glass
    11:41 Wohlmeinder Verweis auf N-TV News mit anderem Fazit
    14.03 Große Uhren bei Männern peinlich?
    19.56 Apple-Fan, der sagt warum er es gut findet
    21.21 Alles Hater
    21.21 Hinweis auf John Gruber, neutral
    * 21.31 Jubelperser (Also: Kritiken gekauft)


    4 von 15 Threads, die mit der Prämisse starten, dass die positiven Testberichte nur durch Bestechung oder Erpressung entstanden sein können.

    Selbst Deiner - schön oder hässlich - beginnt mit der Unterstellung, dass das Urteil der Tester getrübt sein müsse. Entweder, weil sie sich einer Vorgabe unterwerfen oder weil sie sich von einer „Fertigungsqualitität“ blenden lassen. Jedenfalls sei das irgendwie „interessant“.)

    Also fast ⅓ der Threads, die nicht als irgendeine Kritik starten, sondern als .. ja, als was? Hetze wäre ein zu schweres Wort, Propaganda passt nicht unbedingt. Nein, „hater“ trifft es schon ganz gut - jemand, der sich daran delektiert negativ zu einem Thema, einer Firma oder Person zu äußern.

  7. Re: An alle hater

    Autor: oSu. 09.04.15 - 22:37

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum geht es nicht
    > Setzen 6
    >
    > Es geht darum etwas zu verteufeln was nicht einma released ist. Und dann
    > die Leute die es schon in der Hand hatten als nicht objektiv zu betiteln.
    >
    > Es ist nur langsam langweilig:
    > Smartphone ? Braucht keiner ...
    > Heute ?
    >
    > Tablet ? Braucht keiner..
    >
    > Genau die gleichen Reaktionen gab es schon so oft. Wenn die Leute noch
    > keinen Nutzen für sich sehen ist das ja ok. Aber diese Aussagen hier sind
    > einfach kurzsichtig und weniger objektiv als alle bisherigen reviews

    Der Unterschied ist diesmal, dass die Apple Watch nichts bietet was die Konkurrenz nicht schon auf dem Markt hat.
    Mit Ausnahme der unglaublichen Hässlichkeit der rundgelutschten Apple Watch, des vollkommen überteuerten Preises und der umständlichen Bedienung.

  8. Re: An alle hater

    Autor: Dalai-Lama 09.04.15 - 22:40

    Aha,

    Du hast sie also schon eine längere Zeit getestet und mit anderen smartwatches verglichen ?

    Danke für dein tolles Review.

  9. Re: An alle hater

    Autor: spiderbit 09.04.15 - 23:33

    Das passt nicht zusammen handies waren schon hipp vor den smartphones navies auch schnappschuesse machen auch viele gern mit dem iphone one konnte man all das machen und noch ein mehrwert selbst die uhr darauf machten normale uhren noch obsoleter als sie eh schon wahren.

    Das navi allein quasi kostenlos zum handy dazu alleine war das smartphone wert.

    Wer soll das jetzt kaufen. Die wenigen leute die hochwertige armbanduhren als schmuck kaufen. Eher nicht die wollen einmal alle 5 oder 10 jahre oder noch laenger ne neue uhr kaufen da man die elektronik nicht wechseln kann ist das hardcore eingebaute obsoleszenz.

    Die fallen schon mal weitgehend weg.

    Leute mit smartphone ohne uhr, warum haben sie keine uhr weil sie keine wollen, wo ist das killerfeature wie kostenloser navi... Ein kopfmensch kauft das schon gar nicht mehr.

    Ja ich weis leute die damit angeben wollen oder nicht wissen wohin mit ihrem geld

    Ne uhr mit fuer ne uhr schlechter laufzeit eingebauter obzelleszens die teuer ist kann mir schwer was daemliches vorstellen.

  10. Re: An alle hater

    Autor: irata 09.04.15 - 23:40

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4 von 15 Threads, die mit der Prämisse starten, dass die positiven
    > Testberichte nur durch Bestechung oder Erpressung entstanden sein können.

    Das scheint ja jetzt wieder im Trend zu sein.
    War auch früher schon mal so, dass angeblich alle Computer- und Videospielmagazine gekauft waren, und nur bei positiven Berichten noch Testexemplare bekamen.
    Und schließlich waren die Hersteller auch noch zahlende Werbekunden.
    Auch bei Automagazinen usw. das gleiche Problem.
    Vermutlich gibt es das Gerücht seit es Zeitungen gibt.
    Payola lässt grüssen.

  11. Re: An alle hater

    Autor: TRJS 09.04.15 - 23:54

    @Peter Brülls: Also da scheinst du aber doch entweder eine Wissenslücke zu haben oder dieses Thema zu ignorieren: In den letzten Monaten hat es mind. 3 voneinander unabhängige Berichte gegeben darüber, wie Apple Einfluss auf die Berichterstattung eben dieser eingeladenen Tester ausübt. (Wenn es nicht schon so spät wäre, würde ich dir die Links raussuchen, aber Google weiss auch über dieses Thema Bescheid...) Und als einer, der früher selber des öfteren an Medienevents gegangen bin, kann ich dir sagen: Solche Praktiken wir bei Apple sind mir noch nicht untergekommen. Mir sind schon Ausflüge geschenkt worden und ich wurde mit Dauer-Leihgaben versorgt. Aber nie wurde dies davon abhängig gemacht, dass ich positiv berichte. Der Grund ist einfach: Sowas kann sich sonst niemand erlauben. Sony z.B. muss schon froh sein, wenn eine Tageszeitung sie nur schon erwähnt! Aber Apple hat eine derart enorme Publizität bekommen, dass sich kein grösseres Medium erlauben kann, nicht über eine Apple-News zu berichten. Vorab-Tests sind da natürlich besonders lukrativ. Und da übt Apple nunmal für die Consumergadget-Branche beispielslosen Druck aus.
    Wenn du den Berichten darüber ihren Wahrheitsgehalt absprechen willst, dann musst du schon was handfesteres bieten als deinen persönlichen Glauben. Sonst muss ich dir sagen, lebst du in einem ziemlichen RDF...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.15 23:56 durch TRJS.

  12. Re: An alle hater

    Autor: krautkopp 10.04.15 - 00:28

    TRJS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Peter Brülls: Also da scheinst du aber doch entweder eine Wissenslücke zu
    > haben oder dieses Thema zu ignorieren: In den letzten Monaten hat es mind.
    > 3 voneinander unabhängige Berichte gegeben darüber, wie Apple Einfluss auf
    > die Berichterstattung eben dieser eingeladenen Tester ausübt. (Wenn es
    > nicht schon so spät wäre, würde ich dir die Links raussuchen, aber Google
    > weiss auch über dieses Thema Bescheid...) Und als einer, der früher selber
    > des öfteren an Medienevents gegangen bin, kann ich dir sagen: Solche
    > Praktiken wir bei Apple sind mir noch nicht untergekommen. Mir sind schon
    > Ausflüge geschenkt worden und ich wurde mit Dauer-Leihgaben versorgt. Aber
    > nie wurde dies davon abhängig gemacht, dass ich positiv berichte. Der Grund
    > ist einfach: Sowas kann sich sonst niemand erlauben. Sony z.B. muss schon
    > froh sein, wenn eine Tageszeitung sie nur schon erwähnt! Aber Apple hat
    > eine derart enorme Publizität bekommen, dass sich kein grösseres Medium
    > erlauben kann, nicht über eine Apple-News zu berichten. Vorab-Tests sind da
    > natürlich besonders lukrativ. Und da übt Apple nunmal für die
    > Consumergadget-Branche beispielslosen Druck aus.
    > Wenn du den Berichten darüber ihren Wahrheitsgehalt absprechen willst, dann
    > musst du schon was handfesteres bieten als deinen persönlichen Glauben.
    > Sonst muss ich dir sagen, lebst du in einem ziemlichen RDF...

    https://krautreporter.de/85--der-apfel-fallt-nicht-weit-vom-bann
    hab den Link geklaut... sorry

  13. Re: Kann gar nicht sein

    Autor: Anonymer Nutzer 10.04.15 - 00:48

    Ach, ich kenne von den erwähnten Testern, den von SPON, also natürlich nur, was und wie er testet.

    Und ja, er testet extrem subjektiv und seine Wahrnehmung ist auf Apple und Apple-Like, also Design desgin design gestimmt.

    Ich bin eher auf P/L und Anwendungszweck bzw. eher technisch, vernünftig eingestellt, das passt dann natürlich nicht zusammen.

    Das ist meine subjektive Wahrnehmung über ihn bzw. mich, logo.

    Das wäre mir für Apple-Produkte noch eher wurscht, aber wenn er andere Produkte testet, kommt oft fatale Falschaussagen (ich erinnere mich an einige BB-Produkt-Tests) zusammen...

    Apropos, wie ich Hater hater hate. Naja, ich finde das Wort "Hater" doof, würde ich nie so verwenden. (Kommt für mich fast an LOL-aussprechen ran ;) )

    Ich sehe mich auch in 4 Jahren nicht mit so etwas rumlaufen. Ich muss dich da enttäuschen. :D

    Konnte Armbanduhren noch nie leiden, bin seit 10 Jahren vollständig ohne unterwegs. Ungefähr als ich meinen ersten privaten BB in der Hand hatte. Zuvor aber auch schon, so mit dem ersten Handy, was Uhr hatte, und in die Hostentasche passte.

  14. Re: An alle hater

    Autor: zu Gast 10.04.15 - 07:59

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Berichte sind durchweg positiv.
    Und deswegen muss man sie jetzt lieben? Unabhängig davon was ich von den Berichten halte, ändert es nichts daran das ich diese Uhr als Angriff auf mein ästhetischen Empfinden betrachte.

    > Lediglich in solchen Foren wie hier wird nur gehated. Ohne die Uhr in der
    > Hand gehabt zu haben oder geschweige denn genutzt.
    Zwar sind mir vergleichbare Äußerung eher aus der WinPhone-Fraktion bekannt, glaubst du denn allen ernstes, das sich daran etwas ändern wird? Wer sie nicht von vornherein mag, wird auch mit anderer Herangehensweise sie in echt betrachten.

  15. Re: An alle hater

    Autor: Dalai-Lama 10.04.15 - 08:05

    Es ist doch ähnlich wie mit dem Galaxy s6.
    Hier im Forum wird er zerisseen, jedoch wird es vom Markt extrem positiv aufgenommen.

    In Foren sind eben eher die Bastler und Zech Junkies. Ich kann verstehen das viele kein Geld für Design/Marken ausgeben wollen. Oder auch seit Jahren keine Uhr tragen.

    Aber wieso muss man das Thema hier auf so eine Weise diskutieren ?
    Ich finde es nicht reflektiert und kindisch. Aber mehr sollte man von solch einem Forum nicht erwarten.

    Grüße,

  16. Re: An alle hater

    Autor: cuthbert34 10.04.15 - 08:11

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Berichte sind durchweg positiv.
    > Lediglich in solchen Foren wie hier wird nur gehated. Ohne die Uhr in der
    > Hand gehabt zu haben oder geschweige denn genutzt.
    >
    > Bitte haltet euch mal einen Spiegel vor, ihr objektiven Foren trolle. Ich
    > seh euch in 4 Jahren alle mit solchen ihren rumrennen...

    Bis zu einem bestimmten Grad hin, muss der "Marktführer" damit leben. Aber wenn du mal ehrlich bist, es ist auch eine verständliche Reaktion. Wenn Apple ein Produkt vorstellt oder auf den Markt bringt, dann wurde in den letzten Jahren stets die Welt angehalten, alle Menschen mussten sich versammeln und dem neuen Götzen huldigen. Selbst nicht technikaffine Medien waren plötzlich voll mit Artikeln. War es beim iPod und beim ersten iPhone ja tatsächlich noch eine kleine Sensation, ist es doch heute recht nervig. Apple kann nichts mehr besser als die Konkurrenz und dennoch werden sie von den Medien hofiert ohne Ende. Kritischere Reviews täten dem Produkt iPhone und iWatch gut. So ist es immer das Gleiche: Apple = Premium, Innovator und alle anderen = bedeutungslos. Und das nervt schon extrem.

    Aber so erging es schon Microsoft, Intel, nVidia... es sind immer die Großen, erfolgreichen, die misstrauisch beäugt werden. Und das ist gut für den Markt, denn es schafft Raum für Konkurrenz und stachelt evtl. nur an, weil Neid ja die größte Bestätigung ist ;-p

  17. Re: An alle hater

    Autor: rj.45 10.04.15 - 08:17

    Und genau das ist ein Haufen Scheisse, angesichts der Android-Fans und Windows-Jubler, von daher bestaetigt dein Beitrag genau das, was ich sagte.

  18. Re: An alle hater

    Autor: cuthbert34 10.04.15 - 08:24

    rj.45 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das ist ein Haufen Scheisse, angesichts der Android-Fans und
    > Windows-Jubler, von daher bestaetigt dein Beitrag genau das, was ich sagte.

    Android wird doch genauso "gehatet". Herje, jeder der Erfolg hat wird "gehatet".
    Es gehört halt dazu... ist so. Wozu drüber aufregen. Andererseits völlig emotionslos, wäre es langweilig. Am Ende nutzt doch eh jeder, was er nutzen will. Ob das nun in einem Forum "gehatet" wird oder nicht. Ist doch pupsegal.

  19. Re: An alle hater

    Autor: vomFelde 10.04.15 - 08:37

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Berichte sind durchweg positiv.
    > Lediglich in solchen Foren wie hier wird nur gehated. Ohne die Uhr in der
    > Hand gehabt zu haben oder geschweige denn genutzt.
    >
    > Bitte haltet euch mal einen Spiegel vor, ihr objektiven Foren trolle. Ich
    > seh euch in 4 Jahren alle mit solchen ihren rumrennen...

    Nicht mal in 40 Jahren werde ich so ein hässliches Ding anziehen. Ich trage schon keine normale Uhr. Da muss ich mir nicht ein Teil an den Arm hängen, dass mich immer an die Taschenrechneruhren aus den 80er erinnert. Bin ich ein "Apple hater", kann man so sagen, habe selber genug von der scheiß Hardware. Aber ich kann mit stolz sagen, dass ich nie ein I Phone Opfer wurde. Und da wird eine überteuerte Nutzlosigkeit wie die I Watch auch nix dran ändern.

  20. Re: An alle hater

    Autor: Nugget32 10.04.15 - 08:45

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Berichte sind durchweg positiv.
    > Lediglich in solchen Foren wie hier wird nur gehated. Ohne die Uhr in der
    > Hand gehabt zu haben oder geschweige denn genutzt.
    >

    Hat auch seine guten Gründe. allein der Preis für so einen Mist ist Hass genug !
    Und auch aus der Vergangenheit weis man das Apple alles andere als Servicefreundlich seine Geräte gestaltet . Dafür dann den wucherpreis zu Zahlen ist so oder so Grund genug Hasser von Apple zu sein. Wenn Apple die Produkte zu entsprechenden günstigeren Preisen anbieten würde, dann würde es auch nicht soviel Kritik dazu geben !

    > Bitte haltet euch mal einen Spiegel vor, ihr objektiven Foren trolle. Ich
    > seh euch in 4 Jahren alle mit solchen ihren rumrennen...

    Wette 1000 Euro gegen dich das du mich selbst in 10 Jahren OHNE so einem Schrott am Handgelenk sehen wirst !
    Ich hab meine guten alten und langlebigen Chronos von Lotus und bin zufrieden damit
    Ich brauch so einen Mist nicht der 11.000 Euro kostet und vom angefressenen Apfel stammt !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. AKKA, Neu-Ulm
  4. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  2. (-47%) 21,00€
  3. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

  3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
    Teams
    Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

    Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


  1. 14:17

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 12:43

  5. 11:50

  6. 14:26

  7. 13:56

  8. 13:15