1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pressespiegel: So sehen die…

"dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: miauwww 09.04.15 - 11:24

    Ich kann also u.U. einen Tag auskommen, ja, aber Betonung auf KANN.

    Da von Entwarnung zu reden, scheint mir reine Schönfärberei.

  2. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: Peter Brülls 09.04.15 - 13:58

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann also u.U. einen Tag auskommen, ja, aber Betonung auf KANN.
    >
    > Da von Entwarnung zu reden, scheint mir reine Schönfärberei.

    Wie die Leute damit umgingen, kannst du den Artikel nachlesen. Mir schienen das schon sehr übliche Szenarien hinzu sein. natürlich kriegt man das Gerät binnen weniger Stunden leer, wenn man es darauf angelegt. Das klappt in fast jeder Geräteklasse.

  3. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: Dino13 09.04.15 - 14:03

    Zum Thema Apple Watch gibt es einen Ausführlichen Bericht bei TheVerge. Und da muss man ganz klar sagen das die Uhr bei einer "gemischten Benutzung" für einen Tag knapp reicht, sehr knapp. Wünschenswerter wäre gewesen wenn man etwas Spielraum hätte, denn hat man hier aber leider nicht.

  4. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.15 - 14:08

    Golem-typisch möchte ich mit einem Autovergleich antworten: Der Bugatti Veyron hat einen 100-Liter-Tank, der nach zwölf Minuten Vollgas leer ist. Man kann mit dem Auto bei einem Durchschnittsverbrauch von 24 Litern aber auch über den ganzen Tag kommen.

  5. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: Hotohori 09.04.15 - 14:15

    Und Spielraum ist bei so einem Gerät absolut nötig, weil man so ein Teil nicht jeden Tag gleich viel nutzt und es auch Tage gibt, an denen man es deutlich mehr nutzt und dann lässt es einen im Regen stehen. Zumal Akkus mit der Zeit auch nachlassen.

  6. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.15 - 14:23

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] und es auch Tage gibt, an denen man es
    > deutlich mehr nutzt und dann lässt es einen im Regen stehen.

    Dann schaltet die Uhr auf "Gangreserve" und zeigt wenigstens noch die Zeit an. Gemessen an dem geringen Alter dieser Gerätekategorie und der verbauten Technik, bzw. des angekündigten Featuresets kann man keine Wochenleistung erwarten, ohne wie z.B. die Pebble auf Knopfbedienung oder Schwarz-weiß-Display auszuweichen.

    Ich meine, wie viele 12- oder 13-Zoll-Notebooks schaffen mit ihren vergleichsweise Riesenbatterien einen ganzen Arbeitstag? Und wie lange können die das schon?

  7. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: Dwalinn 09.04.15 - 15:10

    Das erinnert mich an die Top Gear folge. Der Tank ist bei Vollgas mit über 400 km/h in (zahlen ausgedacht) nach 20 km leer... das ist aber auch gut so da nach 30 km die reifen vollkommen abgefahren sind. In meinem Beispiel ist der Akku die reifen und der tank ist der Tag.

    Ich habe kein Problem damit die Uhr jeden Tag zu laden, so erinnert man sich besser daran als es mal alle 2 oder 3 tage zu machen. Nur die Ladezeit ist zu lang da lobe ich meine Watch R.

  8. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.15 - 15:19

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erinnert mich an die Top Gear folge.

    Captain Slow fährt 400, welche Ironie.

    > Nur die Ladezeit ist zu lang da lobe ich meine Watch R.

    Die meisten dürften länger als 2,5 Stunden schlafen, von daher eher nur beim tagsüber nachladen problematisch.

  9. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: Sukram71 10.04.15 - 00:08

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------
    > > [...] und es auch Tage gibt, an denen man es
    > > deutlich mehr nutzt und dann lässt es einen im Regen stehen.
    >
    > Dann schaltet die Uhr auf "Gangreserve" und zeigt wenigstens noch die Zeit
    > an. Gemessen an dem geringen Alter dieser Gerätekategorie und der verbauten
    > Technik, bzw. des angekündigten Featuresets kann man keine Wochenleistung
    > erwarten, ohne wie z.B. die Pebble auf Knopfbedienung oder
    > Schwarz-weiß-Display auszuweichen.

    Gemessen an den konkurrierenden Android-Uhren der 2. oder 3. Generation, die ähnlich viel können, kann man angenehm ausreichende 1,5 bis 3 Tage erwarten. ;D

    In Farbe ohne Knopfbedienung.
    Sogar mit Display immer an. ^^

    Bloß der Prozessor ist nicht ganz so potent, das Display nicht ganz so scharf, man kann nicht alle Kontakte und Mails an der Uhr durchlesen, sondern nur neue.

    Aber das ist ja sinnvoll, wenn dafür die Akkulaufzeit auf "in jedem Fall ausreichend" steigt.

    Alte Kontakte und Mails auf ner Uhr aufzurufen, wenn eh das Handy dabei sein muss, ist ja nun wirklich unnötiger Killefitz. ;)
    Das macht sich höchstens auf ner Präsentation gut.



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.15 00:26 durch Sukram71.

  10. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: dantist 10.04.15 - 12:11

    Was abgesehen von der lächerlichen aber scheinbar akzeptierten Laufzeit oft vergessen wird: Akkus verlieren nach und nach an Kapazität.

    Spätestens, wenn die Uhr schon jeden Nachmittag die Hufe hochreißt, wird sie in einer Schublade verstauben.

  11. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: zettifour 10.04.15 - 12:37

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was abgesehen von der lächerlichen aber scheinbar akzeptierten Laufzeit oft
    > vergessen wird: Akkus verlieren nach und nach an Kapazität.
    >
    > Spätestens, wenn die Uhr schon jeden Nachmittag die Hufe hochreißt, wird
    > sie in einer Schublade verstauben.

    Also hier ist noch ein iPhone 4S in Betrieb und es hält noch wie am ersten Tag durch. Scheint also durchaus Qualitätsunterscheide zu geben. Schade, dass du mit deinen Geräten andere Erfahrungen machen mußtest.
    Im Übrigen kann man den Akku der Apple Watch tauschen lassen.

  12. Re: "dass man mit einer Akkuladung den Tag bewältigen kann"

    Autor: Peter Brülls 11.04.15 - 15:47

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was abgesehen von der lächerlichen aber scheinbar akzeptierten Laufzeit oft
    > vergessen wird: Akkus verlieren nach und nach an Kapazität.
    >
    > Spätestens, wenn die Uhr schon jeden Nachmittag die Hufe hochreißt, wird
    > sie in einer Schublade verstauben.

    unwahrscheinlich. Damit ein Besitzer diesen Effekt bemerkt, muss er sie ständig einsetzen. Dann ist er aber vom Nutzen überzeugt und will er aber entweder eine neue – was auch bei Smartphones Usus ist – oder lässt eben den Akku tauschen.

    Wenn jemand das Teil in der Schublade verstauben lässt, dann der technikinteressierte mit genug Geld oder ein beschenkter, die zu bequem für eBay sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Universität Passau, Passau
  4. AGCO GmbH, Marktoberdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,48€
  2. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  3. (-47%) 21,00€
  4. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac