1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pressespiegel: So sehen die…

edel - aber was kann die mehr?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. edel - aber was kann die mehr?

    Autor: Sukram71 10.04.15 - 00:37

    Ich finde die Apple Watch durchaus sehr edel. Das darf man bei den Preisen aber wohl auch erwarten. :)

    Aber gemessen an den konkurrierenden Android-Uhren der 2. oder 3. Generation, die ähnlich viel können, kann man eigentlich angenehm ausreichende 1,5 bis 3 Tage Akkulaufzeit erwarten. ;D 
    Sogar mit rundem Display immer an. ^^ 

    Bloß der Prozessor ist bei den Android-Uhren nicht ganz so potent, das Display nicht ganz so scharf, man kann nicht alle Kontakte und Mails an der Uhr durchlesen, sondern nur neue. 

    Aber das ist ja sinnvoll, wenn dafür die Akkulaufzeit auf "in jedem Fall ausreichend" steigt. 

    Alte Kontakte und Mails auf ner Uhr aufzurufen, wenn eh das Handy dabei sein muss, ist ja nun wirklich unnötiger Killefitz. ;) 
    Das macht sich höchstens auf ner Präsentation gut, aber nicht in real life.

    Meine LG G Watch der 1. Generation hat mich als Auslaufmodell 120 Euro gekostet. Plus 20 Euro für ein schickes Lederarmband.

    Und mir ist nicht klar, was die Apple Watch jetzt vom Nutzen her viel mehr bringt. - Ernsthaft. :)

    Whatsapp-Messages auf der Uhr beantworten und neue Mails lesen usw., kann ich auch. Das ist das Sinnvollste.
    Ebenso Kalender Einträge erstellen, Schritte zählen. Auch Runtastic.
    Apple Pay gibt es hier nicht - und selbst wenn, ich habe immer ne EC-Karte. Wozu?

    Also was kann die Apple Watch so viel mehr, als ne jetzt 100 Euro Android Wear Uhr?
    Außer sehr wertig aussehen und bessere Hardware auf Kosten der Akkulaufzeit.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.15 00:46 durch Sukram71.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. wenglor sensoric GmbH, Tettnang
  4. Präsidium der Bay. Bereitschaftspolizei, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"