1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pressespiegel: So sehen die…

Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests aufgefallen

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests aufgefallen

    Autor: kim3000 09.04.15 - 11:17

    Es ist bekannt, wer aus der Presse Apple kritisiert, der wird bald nicht mehr eingeladen, bekommt keine Testgeraete, und und und.

    Das ist ein Problem fuer viele Websites. Die Loesung ist: ja keine Kritik! Versuchen Sachen zu finden die man loben kann. Verarbeitung, etc.
    Negative Dinge ausblenden oder runterspielen.

    Dass das so ist, ist kein Hirngespinnst. Leider finde ich den Link nicht, aber als es um #Bentgate bei Apple ging gab es eine Liste von Aeusserungen (bzw. komplette Nicht-Aeusserung) von Tech-Websiten. Es war zum fremdschaemen.

    Aehnlich war es bei #Antennagate usw.

    Bezueglich Apple kann man bei den allermeisten Websiten keine faire Berichterstattung erwarten. Vor allem nicht von Websiten die Testgeraete direkt von Apple bekommen. Das sind alles Hofberichterstatter!

    Bezeichnend ist auch, dass die Tester ja scheinbar das sehr hochwertige Edelstahlmodell bekommen haben. Hochwertig und gnadenlos teuer. So teuer, dass die Mehrzahl wohl die Sportvariante kaufen wird. Nur wurde die gar nicht getestet ;)

  2. zumal bei geschenkten Geräten...

    Autor: miauwww 09.04.15 - 11:26

    Das war bislang jedenfalls üblich, dass die Tester das Testgerät behalten durften....

  3. Re: zumal bei geschenkten Geräten...

    Autor: kim3000 09.04.15 - 11:38

    Ja. Das kommt noch hinzu.

    Die allerwichtigste Frage ist doch ob man als Tester fuer den Preis die Apple Watch kaufen und bei den gebotenen Funktionen tragen wuerde?

    Ich kann fuer mich selbst diese Frage leicht beantworten. Ich habe schon einige extrem schoene und gut verarbeitete Uhren geschenkt bekommen. Auch eine Smartwatch. Und trotz des Wunsches eine Uhr tragen zu wollen - weil sie schoen waren - hab ich alle nach 1-3 Tagen abgelegt. Es fuehlt sich einfach schlimm an und nervt und lenkt ab.

    Klar. Geschmackssache. Aber irgendwie glaube ich geht es sehr vielen Leuten aehnlich. Eine Uhr zum Joggen mal fuer 1 Stunde pro Woche umschnallen faende ich akzeptabel. Aber als taeglichen Begleiter: No Way!

  4. Re: Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests aufgefallen

    Autor: andi_lala 09.04.15 - 12:05

    Diese *Gates wurden doch alle hochgespielt.
    Antennagate:
    Ich hatte selber ein iPhone 4 und mein Vater besitzt immer noch eines. Beide ohne Hülle und weder ich noch er hätte da jemals etwas von Empfangsproblemen durch das Halten mitbekommen.

    Bendgate:
    Scheint noch deutlich übertriebener gewesen zu sein. Klar wenn man mit aller Gewalt das iPhone biegt dann verbiegt es sich. Auch wenn man es in die Arschtasche gibt und sich am Besten noch gleich auf eine harte Kante setzt.

    Diese *Gates wurden immens breitgetreten in den Medien, derart, dass es verwundert, dass die Leute nicht scharenweise die iPhones zurückgegeben haben.

  5. Re: Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests aufgefallen

    Autor: Djinto 09.04.15 - 12:16

    Die Zecke am Allerwertesten des Vorreiters ist schon immer interessanter gewesen als die Schaaren von Flöhen bei den Nacharmern und ewig gestrigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.15 12:16 durch Djinto.

  6. Re: Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests aufgefallen

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.15 - 12:51

    Klar, darauf baut sich das Apple Imperium auf. Journalisten, die sowieso oft Apple Fans sind (Think different!) bekommen für ihre angeblichen Tests früh Muster zugeschickt, die sie nach dem Test behalten dürfen.

    Nicht nur dass da alle Hebel der Korruption gezogen werden, man hat auch das Druckmittel Zeit wenn der Test nicht entsprechend ausfällt. Denn dann gibt es halt beim nächsten Groundbreaking Product kein Vorabmuster mehr.

    Diese Mechanismen sollte man kennen, wenn es um Apple Produkte und deren Anpreisung geht.

  7. Re: Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests aufgefallen

    Autor: Djinto 09.04.15 - 12:57

    Die jedes andere Unternehmen genauso beidient. Egal was Appel tun wird: The haters gonna hate. Ich als Unternehmer würde meine Geräte auch eher denen zur Verfügung stellen dich nicht versuchen auf Biegen & Brechen ein "-gate" draus zu machen.

    MS stellte auch die gruseligen WinMob5-7.x Geräte denen zur Verfügung die generell Pro MS geschrieben haben, warum auch nicht?
    Einige schienen zu vergessen das unabhängige Tests inexistent sind.

  8. Re: Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests aufgefallen

    Autor: andi_lala 09.04.15 - 13:00

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, darauf baut sich das Apple Imperium auf. Journalisten, die sowieso
    > oft Apple Fans sind (Think different!) bekommen für ihre angeblichen Tests
    > früh Muster zugeschickt, die sie nach dem Test behalten dürfen.
    Ich glaube du bist da auf etwas gestoßen, daran hat sicher noch kein anderes Unternehmen (bis auf Apple) gedacht oder so gehandelt. Das muss die Erklärung sein, warum Apple Produkte – wie auch in diesem Fall – eher positive Reviews bekommen.
    /s

  9. Re: zumal bei geschenkten Geräten...

    Autor: Peter Brülls 09.04.15 - 13:04

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war bislang jedenfalls üblich, dass die Tester das Testgerät behalten
    > durften....


    Und außer john Gruber nicht? Und gerade bei US Magazinen wäre das etwas, was die Ethikabteilung nicht gerne sähe. Und ja, die haben so was, im Gegensatz zu dem doch etwas korruptionsanfälligeren Deutschland.

  10. Re: zumal bei geschenkten Geräten...

    Autor: Dwalinn 09.04.15 - 15:16

    Ich habe jetzt wieder angefangen Uhren zu tragen (Smartwatch) und vergesse sie noch ab und zu... aber ich vermisse sie dann spätestens in der Bahn schmerzlich. Ich fühle mich auch ganz Unwohl ohne uhr (greife immer wieder zum Handgelenk)

  11. Beweise? Na dann zeig mal her!

    Autor: elitezocker 09.04.15 - 15:35

    kim3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests
    > aufgefallen

    Da Du so großspurig auffährst ohne Beweise zu liefern, ist es sicher leicht für Dich ALLE Tester zu entlarven!

    Poste mal Links zu Artikeln von JEDEM der zitierten Autoren, die auch früher schon NUR unkritisch waren. Ich gehe jede Wette ein, dass Du das nicht erfüllen kannst. Denn die Autoren schreiben allesamt in den o.g. Zitaten, dass sie auch Probleme sehen. Was soll dann also Dein Posting?

  12. Re: Beweise? Na dann zeig mal her!

    Autor: rabatz 09.04.15 - 16:32

    Die Grundaussage dürfte wohl schon stimmen: [krautreporter.de]

  13. Re: Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests aufgefallen

    Autor: Peter Brülls 09.04.15 - 17:01

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, darauf baut sich das Apple Imperium auf. Journalisten, die sowieso
    > oft Apple Fans sind (Think different!) bekommen für ihre angeblichen Tests
    > früh Muster zugeschickt, die sie nach dem Test behalten dürfen.

    Quelle, dass sie das behalten dürfen?

  14. Re: Beweise? Na dann zeig mal her!

    Autor: zettifour 09.04.15 - 17:09

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Grundaussage dürfte wohl schon stimmen: krautreporter.de


    An Apple Stelle hätte ich noch viel mehr gesiebt. "schallende Gelächter und Gejohle aus dem Publikum" weil bei der Präsentation des iPhone 4 das WLAN überlastet war. Soviel zu den "Profi"-Journalisten.

  15. Re: Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests aufgefallen

    Autor: Milber 09.04.15 - 17:23

    Leider finde ich den Link nicht

    Das leider könnte ich ausweiten. Leider weiß ich nix.

  16. Re: Beweise? Na dann zeig mal her!

    Autor: Noro_Eisenheim 09.04.15 - 17:37

    Immer, wenn man mit etwas nicht einverstanden ist, weil sie nicht die eigene Ansichten vertreten, kommen die verschwörungstheoretischen Argumente.

    Es ist nun mal so, dass Apple vor allem ausgereifte und bis ins Detail durchdachte Produkte auf den Markt bringt. Du magst vielleicht Apple nicht, weil sie teuer sind, weil sie ein ökologisch geschlossenes System haben (proprietär) usw. aber das hat noch nie was daran geändert, dass Apple vor allem Produkte entwickelt die intuitiv, hochwertig und durchdacht sind. Das ist der einfache Grund warum Apple Produkte auch sehr oft positive Rückmeldungen bekommen. Denn solche Sachen wie das geschlossene System usw. wird auch nicht angeschnitten, da es eigentlich mit dem Produkt selber nichts zu tun hat und es einfach zu Apple gehört. Und ja, es gibt Kunden die kaufen das Produkt gerade wegen des einfachen ökologischen Zusammenspiels.

    Wer sich halbwegs mit dem Thema Design befasst, wird auch schnell verstehen, dass Apple im Design, seit Jonathan Ive, schon immer eine Vorreiterrolle gespielt hat und es daher am Design selten etwas zu kritisieren gibt. Das war schon damals so bei Dieter Rams und Braun.

    Und da leider immer wieder Laien etwas falsches unter Design verstehen:
    Design beschreibt nicht wie etwas aussieht, sondern wie etwas funktioniert.
    Das ganze Konstrukt, das ganze Konzept hinter einem Produkt ist das Design. Die Form ergibt sich aus den Kriterien des Konzepts (welche Form lässt sich besser bedienen? Rund, Kantig, quadratisch usw.). Ob die Form jemandem «geschmacklich» gefällt, spielt daher eine untergeordnete Rolle.

    Ich habe nämlich oft gelesen, dass manchen Leuten das Design nicht gefällt, womit sie eigentlich die Form meinten. Ich gebe zu, die AppleWatch ist förmlich kein Meilenstein. Aber das muss sie auch nicht sein. Die Uhr ist ja klein, dabei bietet sich wenig Spielraum für die Bedienung. Durch die abgerundeten Kanten vergrössert sich die Fläche und der Finger bekommt somit mehr Spielraum. Die Krone ist zum Scrollen da, weil man sonst mit dem Finger die Sicht versperrt.

    Eben solche Dinge sind mit Design und durchdacht gemeint. Man hat sich gefragt, wie löst man solche Probleme und daraus resultiert sich dann das Design. Wie es euch «geschmacklich» gefällt, hat damit überhaupt nichts zu tun.

    Übrigens zum Thema Geschmack:
    «Es stimmt nicht, dass sich über den Geschmack streiten liesse, solange wir damit guten Geschmack meinen. Doch werden wir ebensowenig mit einem solchen geboren, wie wir wirkliches Kunstverständnis mit auf die Welt bringen.»
    – Jan Tschichold



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.15 17:51 durch Noro_Eisenheim.

  17. Re: Beweise? Na dann zeig mal her!

    Autor: Gamma Ray Burst 09.04.15 - 19:42

    Noro_Eisenheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer, wenn man mit etwas nicht einverstanden ist, weil sie nicht die
    > eigene Ansichten vertreten, kommen die verschwörungstheoretischen
    > Argumente.
    >
    > Es ist nun mal so, dass Apple vor allem ausgereifte und bis ins Detail
    > durchdachte Produkte auf den Markt bringt. Du magst vielleicht Apple nicht,
    > weil sie teuer sind, weil sie ein ökologisch geschlossenes System haben
    > (proprietär) usw. aber das hat noch nie was daran geändert, dass Apple vor
    > allem Produkte entwickelt die intuitiv, hochwertig und durchdacht sind. Das
    > ist der einfache Grund warum Apple Produkte auch sehr oft positive
    > Rückmeldungen bekommen. Denn solche Sachen wie das geschlossene System usw.
    > wird auch nicht angeschnitten, da es eigentlich mit dem Produkt selber
    > nichts zu tun hat und es einfach zu Apple gehört. Und ja, es gibt Kunden
    > die kaufen das Produkt gerade wegen des einfachen ökologischen
    > Zusammenspiels.
    >
    > Wer sich halbwegs mit dem Thema Design befasst, wird auch schnell
    > verstehen, dass Apple im Design, seit Jonathan Ive, schon immer eine
    > Vorreiterrolle gespielt hat und es daher am Design selten etwas zu
    > kritisieren gibt. Das war schon damals so bei Dieter Rams und Braun.
    >
    > Und da leider immer wieder Laien etwas falsches unter Design verstehen:
    > Design beschreibt nicht wie etwas aussieht, sondern wie etwas
    > funktioniert.
    > Das ganze Konstrukt, das ganze Konzept hinter einem Produkt ist das Design.
    > Die Form ergibt sich aus den Kriterien des Konzepts (welche Form lässt sich
    > besser bedienen? Rund, Kantig, quadratisch usw.). Ob die Form jemandem
    > «geschmacklich» gefällt, spielt daher eine untergeordnete Rolle.
    >
    > Ich habe nämlich oft gelesen, dass manchen Leuten das Design nicht gefällt,
    > womit sie eigentlich die Form meinten. Ich gebe zu, die AppleWatch ist
    > förmlich kein Meilenstein. Aber das muss sie auch nicht sein. Die Uhr ist
    > ja klein, dabei bietet sich wenig Spielraum für die Bedienung. Durch die
    > abgerundeten Kanten vergrössert sich die Fläche und der Finger bekommt
    > somit mehr Spielraum. Die Krone ist zum Scrollen da, weil man sonst mit dem
    > Finger die Sicht versperrt.
    >
    > Eben solche Dinge sind mit Design und durchdacht gemeint. Man hat sich
    > gefragt, wie löst man solche Probleme und daraus resultiert sich dann das
    > Design. Wie es euch «geschmacklich» gefällt, hat damit überhaupt nichts zu
    > tun.
    >
    > Übrigens zum Thema Geschmack:
    > «Es stimmt nicht, dass sich über den Geschmack streiten liesse, solange wir
    > damit guten Geschmack meinen. Doch werden wir ebensowenig mit einem solchen
    > geboren, wie wir wirkliches Kunstverständnis mit auf die Welt bringen.»
    > – Jan Tschichold

    Sehr guter Kommentar. Differenziert, fundiert und objektiv.

    Hilft aber nichts bei Leuten die ein "Apple ist böse" Weltbild haben, und auf Biegen und Brechen alles in ihr Weltbild reinprügeln.

  18. Re: Leider sind ALLE der "Tester" schon frueher durch einhellig unkritische Apple-Tests aufgefallen

    Autor: rj.45 09.04.15 - 19:48

    Sehe ich ähnlich und drecksblogs wie Mobilegeeks pushen das ganzen, schweigen aber wie Samsung abzockt, Bloggern droht und Forumseinträge bezahlen lässt. Man kann sich schon vorstellen, wie das bei Pallenberg und Co. abgeht..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.15 21:21 durch bk (Golem.de).

  19. Re: Beweise? Na dann zeig mal her!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.04.15 - 21:24

    Noro_Eisenheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Übrigens zum Thema Geschmack:
    > «Es stimmt nicht, dass sich über den Geschmack streiten liesse, solange wir
    > damit guten Geschmack meinen. Doch werden wir ebensowenig mit einem solchen
    > geboren, wie wir wirkliches Kunstverständnis mit auf die Welt bringen.»
    > – Jan Tschichold

    Das einzige was ich aus dem Zitat herauslese: "Ich Jan Tschichold weiß und bestimme, was guter Geschmack und echte Kunst ist. Ich bin der oberste Richter und jeder der mir nicht zustimmt ist ein Idiot!"
    Es gibt weder allgemein verbindlich guten Geschmack noch Kunst, aber es gibt Marketing und die grenzenlose Einbildung und Selbstüberschätzung einzelner Menschen.

  20. Re: Beweise? Na dann zeig mal her!

    Autor: Peter Brülls 09.04.15 - 22:03

    Noro_Eisenheim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Übrigens zum Thema Geschmack:
    > «Es stimmt nicht, dass sich über den Geschmack streiten liesse, solange wir
    > damit guten Geschmack meinen. Doch werden wir ebensowenig mit einem solchen
    > geboren, wie wir wirkliches Kunstverständnis mit auf die Welt bringen.»
    > – Jan Tschichold

    de gustibus *non* est disputandum

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FLYERALARM Digital GmbH, Berlin, Würzburg
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  4. Nextron Systems GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,95€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Lenovo IdeaPad S145 15,6 Zoll für 338,83€, Lenovo Tab M10 10,1 Zoll für 99€, Lenovo...
  3. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
    Ultima 6 - The False Prophet
    Als Britannia Farbe bekannte

    Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
    Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

    1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
    2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
    3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    1. Indiegames-Rundschau: Raumschiffknacker im Orbit
      Indiegames-Rundschau
      Raumschiffknacker im Orbit

      Galaktischer Spielspaß in Hardspace Shipbreaker und Space Haven, Zauberei in West of Dead und Wildfire: Das bieten die Indiegames.

    2. E-Pickup: George Soros steigt bei Rivian ein
      E-Pickup
      George Soros steigt bei Rivian ein

      Das Elektroauto-Startup Rivian erhält eine Kapitalbeteiligung von 2,5 Milliarden US-Dollar. Nun ist auch der Fonds von George Soros dabei.

    3. Pandemiefolgen: Tesla senkt Preis für Model Y
      Pandemiefolgen
      Tesla senkt Preis für Model Y

      Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie führen bei Tesla zu einem drastischen Schritt. Das Model Y wird deutlich billiger angeboten.


    1. 09:00

    2. 07:54

    3. 07:30

    4. 07:17

    5. 21:46

    6. 21:45

    7. 12:27

    8. 12:03