Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prozessoren: Intel stellt…

Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 02.09.15 - 05:14

    Von der Variante mit eDRAM abgesehen. Aber das Thema haben wir aber schon an anderer Stelle besprochen. Es sieht ein bisschen so aus als ob die Core-Architektur so langsam aber sicher ihr Limit erreicht hat.

    Aber eigentlich auch nicht so wichtig. Mit Knight's Landing geht man in jedem Fall in die richtige Richtung!

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  2. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: ms (Golem.de) 02.09.15 - 05:17

    Wieso erreicht sie das Limit? SKL ist der größte IPC-Sprung seit SNB.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 02.09.15 - 05:42

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso erreicht sie das Limit? SKL ist der größte IPC-Sprung seit SNB.

    OK, ich hätte vielleicht schreiben sollen, dass mir die Effizienz nahezu Jacke wie Hose ist. IPC ist wichtig. Auch für die Performance. Aber diese IPC wird doch am Ende vor allem von Pipeline-Tweaks und Verbesserung beim Zerlegen in Micro-Ops erreicht. Sobald du einige Cache/TLB-Misses hast ist dieser Vorteil im Eimer. Soweit ich das gesehen habe, haben die vor Allem das Out-of-Order-Window erhöht um genau solchen Performanceverlusten vorzubeugen. Alles gute Maßnahmen. Aber in der Realität kann man die Vorteile die aus diesen Verbesserungen resultieren nur bedingt einstreichen. Das zeigen ja auch Benchmarks.

    Was wirklich was bringt ist die Erweiterung der AVX-Register auf 512 Bit. Sofern man eine gute Bibliothek mit vektorisierten Algorithmen hat (z.B. Intel MKL), kann das bis zu 2x mehr Geschwindigkeit bringen. Deswegen mag ich ja auch Knight's Landing. Das geht in die richtige Richtung (MIC (Many integrated cores) nennt Intel das). Mit richtiger Richtung meine ich "in die Breite gehen" nachdem man gemerkt hat, dass die Physik bei weiterem "in die Höhe gehen" unerbittlich wird.

    Sind die IPC Angaben die wir sehen eigentlich für normalen Code oder für AVX-Code? Wenn ja, ist es nicht schwer mit AVX512 deutlich mehr IPC hinzukriegen als mit AVX oder SSE. Aber die generelle Aussagekraft solcher IPC-Angaben wäre dann gering.

    Ich werde mir wohl einen Skylake mit eDRAM zulegen. Aber erst wenn sie etwas billiger geworden sind.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  4. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: ms (Golem.de) 02.09.15 - 08:21

    Der von uns gemessene IPC-Zuwachs wie der von Intel angegebene gilt für Wald- und Wiesen-Code. Im Consumer-Segment nutzt praktisch keine Software AXV, Codemasters' Ego-Engine ist eine Ausnahme.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: dispat0r 02.09.15 - 09:53

    AVX512 wurde gestrichen, war zumindest bei den Desktop varianten so. Es würde mich wundern, wenn die das für den mobile bereich dann doch anschalten.

  6. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 02.09.15 - 11:14

    dispat0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AVX512 wurde gestrichen, war zumindest bei den Desktop varianten so. Es
    > würde mich wundern, wenn die das für den mobile bereich dann doch
    > anschalten.

    Gestrichen? Wirklich?! OK... Wiki stimmt dir zu. Damit macht es also Sinn den beim Kauf eines Laptops den neuen mobilen Skylake Xeon in die engere Wahl zu nehmen:

    Zitat Wiki:

    CPUs with AVX-512

    Intel
    Xeon Phi Knights Landing: AVX-512 F, CDI, PFI and ERI[1] in 2015[6]
    Xeon Skylake: AVX-512 F, CDI, VL, BW, and DQ[7] in 2015[8]
    Cannonlake (speculation)


    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  7. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: ms (Golem.de) 02.09.15 - 11:20

    Die Mobile-Xeon dürften ebenfalls kein AVX-512 haben, da die auf dem Consumer-Chip basieren. Erst die E5/E7 dann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  8. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: kvoram 02.09.15 - 11:28

    Ich hoffe ja noch auf einen kommenden Desktop i7 mit GT4e oder wenigstens GT3e, dann würde ich zuschlagen.

  9. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: ms (Golem.de) 02.09.15 - 11:53

    Bisher nicht geplant (kein POR).

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  10. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: kvoram 02.09.15 - 12:01

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher nicht geplant (kein POR).

    Was ist mit "kein POR" gemeint?

  11. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: ms (Golem.de) 02.09.15 - 12:19

    Kein "plan of record", sprich bis dato nicht vorgesehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  12. Re: Kein wirklicher Kracher dabei... Schade...

    Autor: Mixermachine 02.09.15 - 14:52

    Mh ob sich das lohnt mit der GT4e
    Doch lieber Prozessor + GTX 750/950
    (auser es soll ein Microgehäuse sein)

    Build nicer stuff

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. BayWa r.e. Solar Energy Systems GmbH, Tübingen
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,00€
  2. 76,99€
  3. 29,99€ statt 59,99€
  4. 68,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
Deutsche Darknet-Größe
Wie "Lucky" demaskiert wurde

Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
Von Hakan Tanriverdi

  1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
  2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
  3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

  1. Linux: Android-Geräte sollen künftig Standard-Kernel-API benutzen
    Linux
    Android-Geräte sollen künftig Standard-Kernel-API benutzen

    Die Linux-Kernel in Android-Geräten sind derzeit immer noch sehr weit entfernt vom Code im Hauptzweig des Kernels. Langfristig sollen aber alle Android-Geräte die üblichen Kernel-Schnittstellen benutzen. Den Anfang macht das Grafiksystem DRM, das auf dem Pixel 3 schon benutzt wird.

  2. Nasa: Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars
    Nasa
    Mit drei Lasern und einem Helikopter zum Mars

    Die Landestelle des Mars 2020 Rovers wurde bekanntgegeben. Im Jezero-Krater soll er ein altes Flussdelta untersuchen und Proben für eine spätere Mission sammeln. Allerdings überschreitet die Sparversion vom Mars-Rover Curiosity ihr geplantes Budget bei weitem.

  3. Datenschutz-Ärger: Microsoft sammelt bis zu 25.000 Ereignistypen bei Office
    Datenschutz-Ärger
    Microsoft sammelt bis zu 25.000 Ereignistypen bei Office

    Nicht nur Windows 10 sendet viele Nutzerdaten an die Server von Microsoft. Bis zu 25.000 Ereignistypen sollen es bei Office-Produkten sein. Ist das noch mit der DSGVO vereinbar?


  1. 15:20

  2. 14:19

  3. 13:56

  4. 12:57

  5. 12:03

  6. 11:56

  7. 11:52

  8. 11:30