1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PS Vita im Test…

Akkulaufzeit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akkulaufzeit

    Autor: Wolf als Gast 23.01.12 - 14:15

    3-5h sind natürlich nicht der Bringer, ja fast schon eher ein Witz.
    Einzig Portable ist also, das man das Teil mir sich herum tragen kann.
    Das hat mich damals schon an der normalen PSP gestört und Sony macht das gleiche bei der Vita noch einmal -.-

  2. Akku eingebaut

    Autor: Konfuzius Peng 23.01.12 - 14:43

    Dass der Akku nur ein paar Stunden durchhalten wird, war zu erwarten - wie soll ein System mit 5" OLED, Quadcore CPU usw auch länger ohne Netzkabel durchhalten können? Vielleicht in ferner Zukunft mit Wasserstoffbetrieb oä.......

    Viel schlimmer ist doch, dass der Akku fest eingebaut ist.

    Ich hatte für die alte PSP 2 Ersatzakkus, sowas fällt jetzt flach...

  3. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Liriel 23.01.12 - 14:44

    nimm mal die leistung der hardware usw und dann siehste das so 4h bei voller leistung gut sind. ausserdem auch smartphone und tabs schaffens net länger bei voller leistung

  4. Re: Akku eingebaut

    Autor: Anonymer Nutzer 23.01.12 - 14:44

    soll ein externes akkupack geben. zwar nicht das gelbe vom ei, aber zur not... besser als nix

  5. Re: Akku eingebaut

    Autor: Liriel 23.01.12 - 14:45

    Konfuzius Peng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass der Akku nur ein paar Stunden durchhalten wird, war zu erwarten - wie
    > soll ein System mit 5" OLED, Quadcore CPU usw auch länger ohne Netzkabel
    > durchhalten können? Vielleicht in ferner Zukunft mit Wasserstoffbetrieb
    > oä.......
    >
    > Viel schlimmer ist doch, dass der Akku fest eingebaut ist.
    >
    > Ich hatte für die alte PSP 2 Ersatzakkus, sowas fällt jetzt flach...

    naja akku wechseln kannste ja aber nur per aufschrauben und es gibt auch noch nen mobiles ladegerät was eigentlich ein zusatzakku ist

  6. Re: Akku eingebaut

    Autor: mike-zed 23.01.12 - 14:49

    Seit der Pandora Jailbreakbatterie für die PSP gibts keine herausnehmbaren Akkus mehr ;_;

  7. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Turner 23.01.12 - 14:55

    Ist aber trotzdem nicht so der Brueller. So ein Mobilgeraet sollte locker 10+ Stunden durchhalten muessen, das wuerde es zum Begleiter fuer nen ganzen Tag machen oder mal zwei, drei Tage hintereinander zum Zwischendurchspielen. Das waere die optimale Situation. Sony steht da aber nicht alleine da, das gilt auch fuer Nintendos 3DS und natuerlich die Smartphones wenn sie fuer anspruchsvollere Games verwendet werden. Auch dort ist der Akku schnell leergesaugt. Gnerell nicht so dolle was die Industrie da gerade abliefert was die Akkulaufzeiten angeht. Im Zweifel muessten dann eben abstriche bei Kompaktheit oder CPU/GPU gemacht werden, was ich fuer ein gar kein so grosses Problem halten wuerde.

    Schon beim alten Ur-Gameboy war die lange Batterielaufzeit ein Punkt der ihn wesentlich erfolgreicher machte als den Game gear von Sega, der ein frisches batteriepack mal eben in 1-3 Stunden geleert hatte.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.12 14:57 durch Turner.

  8. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Wolf als Gast 23.01.12 - 15:08

    Und das macht das ganze nun akzeptable?

  9. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Liriel 23.01.12 - 15:09

    Turner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist aber trotzdem nicht so der Brueller. So ein Mobilgeraet sollte locker
    > 10+ Stunden durchhalten muessen, das wuerde es zum Begleiter fuer nen
    > ganzen Tag machen oder mal zwei, drei Tage hintereinander zum
    > Zwischendurchspielen. Das waere die optimale Situation. Sony steht da aber
    > nicht alleine da, das gilt auch fuer Nintendos 3DS und natuerlich die
    > Smartphones wenn sie fuer anspruchsvollere Games verwendet werden. Auch
    > dort ist der Akku schnell leergesaugt. Gnerell nicht so dolle was die
    > Industrie da gerade abliefert was die Akkulaufzeiten angeht. Im Zweifel
    > muessten dann eben abstriche bei Kompaktheit oder CPU/GPU gemacht werden,
    > was ich fuer ein gar kein so grosses Problem halten wuerde.
    >
    > Schon beim alten Ur-Gameboy war die lange Batterielaufzeit ein Punkt der
    > ihn wesentlich erfolgreicher machte als den Game gear von Sega, der ein
    > frisches batteriepack mal eben in 1-3 Stunden geleert hatte.

    wenn du ein gerät mobil mit 1tag oder mehr laufzeit haben willst kauf dir ein eink ereader und ein altes handy

    smartphones, tablets, handheld usw sind nicht für tagelangen akku ausgelegt sondern für leistung

    der gameboy hat aus heutiger sicht ne rechenleistung eines taschenrechners und damit hatte er lange laufzeit und vorallem auch weil er nur schwarz weiss hatte.

    die geräte wie gamegear, lynx usw die es damals mit mehr leistung und farbe gab hatten auch das problem der kurzen akku zeit aber die waren leistungsstärker als der gameboy. der ds,dsi und 3ds hat nicht gerade super starke hardware sondern 266mhz. das macht auch die akkulaufzeit aus aber schlägt sich ind er grafik nieder die weit unter uncharted oder skyrim niveau ist

  10. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Liriel 23.01.12 - 15:11

    Wolf als Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das macht das ganze nun akzeptable?


    je mehr leistung desto dicker wird der akku und das gerät schwerer und dicker aber die leute wollen leichte und dünne sachen haben also muss man einen kompromiss eingehen und somit die laufzeit kleiner machen

  11. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Trollversteher 23.01.12 - 15:14

    >Gnerell nicht so dolle was die Industrie da gerade abliefert was die Akkulaufzeiten angeht. Im Zweifel muessten dann eben abstriche bei Kompaktheit oder CPU/GPU gemacht werden, was ich fuer ein gar kein so grosses Problem halten wuerde.

    Die Dinger skalieren schon ganz gut nach Leistung, sprich wenn ich ein iPhone Spiel mit Oldschool-2D Pixelgrafik spiele, dann hält der Akku deutlich länger durch, als beim Super-Highend-HD-3D Titel. Man kann halt nicht alles haben - entweder anspruchsvolle 3D Grafik, die den Akku leer saugt, oder eben bescheidene Präsentation, dafür längeren Spielspaß ohne ans Kabel zu müssen.

  12. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Trollversteher 23.01.12 - 15:17

    >der ds,dsi und 3ds hat nicht gerade super starke hardware sondern 266mhz.

    Die CPUs des DS waren mit 33Mhz und 67Mhz getaktet, DSI afaik etwas höher. Nicht mit 266...

  13. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Wolf als Gast 23.01.12 - 15:20

    Was die Leute wollen, wird schon lange nicht mehr drauf eingegangen. Es wird mit Leistung geprotzt und dann das Wort portable ab absurdum gedreht.
    Was nutzt jemanden ein Gerät, was nach 3-5h leer ist und dann sogar noch einen fest eingebauten Akku hat.
    Es bringt mir also nur dann was, wenn ich alle 3-5h wieder für 90min an einer Steckdose hänge. Tolle Wurst.

    Für mich klar ein Grund die Finger davon zu lassen und es gibt viele die genau so denken. Aber Hauptsache fette Leistung ... zu mindestens für 3h .... in der Tasche.

  14. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Liriel 23.01.12 - 15:24

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >der ds,dsi und 3ds hat nicht gerade super starke hardware sondern 266mhz.
    >
    > Die CPUs des DS waren mit 33Mhz und 67Mhz getaktet, DSI afaik etwas höher.
    > Nicht mit 266...


    net richtig
    ds: ARM9 67 MHz; ARM7 33 MHz
    dsi: ARM7/ARM9-Kern mit 133 MHz
    3ds: ARM11 Dual-Core 266Mhz

    also wie war das nochmal? max 266 beim 3ds mehr nicht also nicht gerade power pc und das sieht man in der grafik

  15. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Trollversteher 23.01.12 - 15:28

    >also wie war das nochmal? max 266 beim 3ds mehr nicht also nicht gerade power pc und das sieht man in der grafik

    Ja, schon etwas mager, wenn man das mit modernen Smartphones vergleicht, bei denen die Ghz-Grenze schon längst überschritten wurde und mittlerweile nicht nur CPU sondern auch die GPU multicore augelegt ist ...

  16. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Falkentavio 23.01.12 - 15:28

    Liriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der ds,dsi und 3ds hat nicht gerade super
    > starke hardware sondern 266mhz. das macht auch die akkulaufzeit aus aber
    > schlägt sich ind er grafik nieder die weit unter uncharted oder skyrim
    > niveau ist

    uncharted und skyrim sind auch nicht gerade die Spiele die ich mobil spielen will. Wenn ich mich an toller Grafik aufgeilen will nehme ich keinen kleinen 3-4" Display, dann nehme ich einen 35-45" TV-Bildschirm oder mehr.
    Ein Display kann noch so hoch aufgelöst sein, auf 4" sieht man von HD nicht mehr viel weil alles was nicht direkt vor dem Bildschirm ist zu klein ist.
    Der 3DS hat für seine Größe eine gute Leistung (3D), Wobei der Akku (1300 mAh) hier wirklich besser sein könnte. Aber immerhin kann man hier den Akku wechseln, was Sony wegen ihrer Paranoia vor Hackern nicht zu lässt.

  17. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Trollversteher 23.01.12 - 15:31

    >Ein Display kann noch so hoch aufgelöst sein, auf 4" sieht man von HD nicht mehr viel weil alles was nicht direkt vor dem Bildschirm ist zu klein ist.

    Naja, also ich and beim iPhone den Sprung von 3GS auf 4S mit der Auflösungsvervierfachung schon sehr beeindruckend und finde, gerade Spiele haben davon optisch sehr profitiert. Aber das ist wohl Geschmackssache (und eine Frage der Sehschärfe ;)).

  18. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Wolf als Gast 23.01.12 - 15:37

    und wie nahe man am Bildschirm klebt.

  19. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Trollversteher 23.01.12 - 15:39

    >und wie nahe man am Bildschirm klebt.

    Naja, also ich hab's beim Spielen nicht direkt an der Nase kleben und sehe auch auf normale Lese-Distanz deutlich Unterschiede in der Auflösung...

  20. Re: Akkulaufzeit

    Autor: Wolf als Gast 23.01.12 - 15:43

    das meinte ich nicht. wenn das Display in der Diagonale gleich bleibt, aber die Pixel Anzahl sich vervierfacht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Unterföhring
  2. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  3. über duerenhoff GmbH, Münster
  4. über ATLAS TITAN Paderborn GmbH, Gütersloh

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 12,99€
  2. 42,49€
  3. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  4. (-30%) 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze