Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qualitätsprobleme: Withings…

Qualitätsprobleme … 

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Qualitätsprobleme … 

    Autor: AllAgainstAds 29.03.15 - 16:51

    … das ist ja dann wohl fast das "AUS" für Withings. Wer solche Geräte teuer verkaufen will, … und dafür auch noch so einen Preis verlangt … der sollte zumindest zusehen, dass die Qualität in Sachen Verletzungsgefahr stimmt (Glasbruch). Sowas geht gar nicht.

    Aber offensichtlich ist es ja gerade ganz große Mode, den Leuten nur noch billigen … schön gemalten Plunder für viel Geld zu verkaufen, Hauptsache der Gewinn stimmt und die Aktionäre laufen einem nicht davon. Aber das wird sich früher oder später rächen. Wer nur noch Produkte verkauft, die schnell kaputt gehen (sollen) und einfach nur noch billig sind um viel Gewinn abzuwerfen, der wird nicht lange auf dem Markt sein.

    Ihr Kunden habt es in der Hand … wehrt Euch und macht den Jungs von Withings mal richtig Dampf … beschert den Jungs einfach mal einen fetten Shitstorm sowas dieses Ding einfach mal für alle hörbar in den Median landet … Vielleicht schwenken die dann auf echte Qualität um.

  2. Re: Qualitätsprobleme … 

    Autor: tibrob 29.03.15 - 17:14

    Glas hat nunmal die leidige Eigenschaft, dass es brechen kann.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  3. Re: Qualitätsprobleme … 

    Autor: HerrWolken 29.03.15 - 17:14

    Teuer verkaufen und dann noch einen Preis verlangen. Ja, das sind die Schlimmsten.

  4. Re: Qualitätsprobleme … 

    Autor: ffrhh 30.03.15 - 08:37

    > … das ist ja dann wohl fast das "AUS" für Withings.

    Das hatte ich schon nach dem Reinfall mit der WLAN Waage gehofft, aber irgendjemand muss den nicht funktionierenden Mist, den die produzieren, wohl trotzdem noch für viel viel Geld kaufen.

  5. Re: Qualitätsprobleme … 

    Autor: Anonymer Nutzer 30.03.15 - 10:58

    Daher kauft man einfach eine Automatikuhr von einem der vielen traditionellen etablierten Hersteller und ist damit bis ans Ende seines Lebens glücklich, da diese Uhr dann schlichtweg funktioniert und eine ordentliche Qualität hat.
    Selbst Schuld wenn die Leute jedem Trend Schrott hinterher rennen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main
  3. State Street Bank International GmbH, München
  4. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

  1. Quartalsbericht: Netflix verfehlt die eigenen Prognosen um 1 Million
    Quartalsbericht
    Netflix verfehlt die eigenen Prognosen um 1 Million

    Netflix hat seine selbst gesteckten Ziele im zweiten Quartal nicht erreicht. Dafür steigen Gewinn und Umsatz des Streamingkonzerns.

  2. Amazon Deutschland: Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien
    Amazon Deutschland
    Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien

    In drei europäischen Ländern kämpfen am Amazon Prime Day die Lagerarbeiter. Die Streikbewegung geht nun in das sechste Jahr.

  3. ESA: Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da
    ESA
    Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da

    Das erste Teil der nächsten Rakete der Esa ist erfolgreich getestet worden. Der P120C Feststoffbooster ist die erste Stufe der neuen Rakete. Sie wird gleichzeitig die Vega C antreiben. Der als Weltrekord angekündigte Test ist aber keiner.


  1. 22:50

  2. 18:21

  3. 18:05

  4. 17:06

  5. 17:05

  6. 16:02

  7. 15:33

  8. 12:51