Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qualitätsprobleme: Withings…

Qualitätsprobleme … 

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Qualitätsprobleme … 

    Autor: AllAgainstAds 29.03.15 - 16:51

    … das ist ja dann wohl fast das "AUS" für Withings. Wer solche Geräte teuer verkaufen will, … und dafür auch noch so einen Preis verlangt … der sollte zumindest zusehen, dass die Qualität in Sachen Verletzungsgefahr stimmt (Glasbruch). Sowas geht gar nicht.

    Aber offensichtlich ist es ja gerade ganz große Mode, den Leuten nur noch billigen … schön gemalten Plunder für viel Geld zu verkaufen, Hauptsache der Gewinn stimmt und die Aktionäre laufen einem nicht davon. Aber das wird sich früher oder später rächen. Wer nur noch Produkte verkauft, die schnell kaputt gehen (sollen) und einfach nur noch billig sind um viel Gewinn abzuwerfen, der wird nicht lange auf dem Markt sein.

    Ihr Kunden habt es in der Hand … wehrt Euch und macht den Jungs von Withings mal richtig Dampf … beschert den Jungs einfach mal einen fetten Shitstorm sowas dieses Ding einfach mal für alle hörbar in den Median landet … Vielleicht schwenken die dann auf echte Qualität um.

  2. Re: Qualitätsprobleme … 

    Autor: tibrob 29.03.15 - 17:14

    Glas hat nunmal die leidige Eigenschaft, dass es brechen kann.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  3. Re: Qualitätsprobleme … 

    Autor: HerrWolken 29.03.15 - 17:14

    Teuer verkaufen und dann noch einen Preis verlangen. Ja, das sind die Schlimmsten.

  4. Re: Qualitätsprobleme … 

    Autor: ffrhh 30.03.15 - 08:37

    > … das ist ja dann wohl fast das "AUS" für Withings.

    Das hatte ich schon nach dem Reinfall mit der WLAN Waage gehofft, aber irgendjemand muss den nicht funktionierenden Mist, den die produzieren, wohl trotzdem noch für viel viel Geld kaufen.

  5. Re: Qualitätsprobleme … 

    Autor: ronlol 30.03.15 - 10:58

    Daher kauft man einfach eine Automatikuhr von einem der vielen traditionellen etablierten Hersteller und ist damit bis ans Ende seines Lebens glücklich, da diese Uhr dann schlichtweg funktioniert und eine ordentliche Qualität hat.
    Selbst Schuld wenn die Leute jedem Trend Schrott hinterher rennen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Immendingen
  2. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf
  3. KPMG IT Service GmbH, Berlin
  4. Daimler AG, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 26,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. (-10%) 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Firefox: Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation
    Firefox
    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

    Der Firefox-Hersteller Mozilla hat Nutzern in den USA ungefragt ein Addon zur Promotion der Fernsehserie Mr. Robot installiert. Die Community zeigte sich wenig erfreut und Nutzer hielten das plötzlich auftauchende Addon für Malware, sodass Mozilla gezwungen war, seinen Kurs zu ändern.

  2. Knights Mill: Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning
    Knights Mill
    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

    Die Xeon Phi Knights Mill sind speziell für Deep Learning ausgelegt: Die gesockelten Prozessoren haben bis zu 72 Kerne und spezielle Instruktionen, die VNNI. Die hohe Geschwindigkeit geht mit einer Verlustleistung von bis zu 320 Watt einher.

  3. Windows 10: Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager
    Windows 10
    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

    Keeper-Nutzer sollten unbedingt die gepatchte Version installieren. Der aktuell in Windows 10 vorinstallierte Passwortmanager Keeper hatte bis Version 11.3 einen Fehler, der es bösartigen Webseiten ermöglichte, über Clickjacking beliebige Passwörter auszulesen.


  1. 13:35

  2. 12:49

  3. 12:32

  4. 12:00

  5. 11:57

  6. 11:26

  7. 11:00

  8. 10:45