1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon HD 7950 im Test: Die…
  6. Thema

Wertverlust

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wertverlust - Währungskures!!!

    Autor: Equinoxe 31.01.12 - 14:18

    Wenn die Preise aktuell stabil sind, oder gar anziehen, dann liegt das vor allem an der Schwäche des Euro. In Reniminbi gerechnet ist alle Hardware deutlich günstiger als vor einem Jahr. Nur haben wir davon nix.

    Vor einem Jahr: 1 Euro = knapp 10 Yuan
    Aktuell:

  2. Re: Wertverlust - Währungskures!!!

    Autor: schattenreiter 31.01.12 - 14:25

    Equinoxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >In Reniminbi gerechnet ist alle Hardware
    > deutlich günstiger als vor einem Jahr. Nur haben wir davon nix.

    Mein Beileid hält sich irgendwie in Grenzen...

    > Vor einem Jahr: 1 Euro = knapp 10 Yuan
    > Aktuell:

    ja?

  3. Re: Wertverlust

    Autor: schattenreiter 31.01.12 - 14:28

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > r3verend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dragos schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > meine 5850 kostet auch noch um die 200 Euro, wofppr ich sie auch mal
    > > gekaut
    > > > hatte
    > > >
    > > > ich glaube golem meint soetwas.
    > > >
    > > > geizhals.de
    > >
    > > komisch. ne 6870 bekommt man für 150 euro. Wo guckst du denn nach deiner
    > > 5850? vlt. ist die wegen Seltenheitswert so teuer..
    >
    > der link ist doch dabei


    Geizhals ist schrott.

    http://www.hardwareschotte.de/

    Ist zwar auch nicht ultra, aber um einiges besser sortiert.

  4. Re: Wertverlust

    Autor: schattenreiter 31.01.12 - 14:31

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Preise können auch mal eine Weile stabil bleiben oder sogar nach oben
    > gehen, das kommt halt auf den Markt an. Wenn NVIDIA jetzt aber in zwei
    > Monaten eine Karte rausbringt, die ATI aus den Socken haut und/oder wenn
    > sie die alten Chips billiger raushauen wirst du diesen Wertverlust als ganz
    > *schnell* erleben. Langfristig geht der Trend sowieso immer nach unten.

    Wenn es wieder eine Computerspiel geben sollte, das wieder einmal absurde Hardwarevorraussetzungen hat, dann wird das wohl so kommen. :o3

    Soll also heissen: ich geb dir völlig recht.

  5. Re: Wertverlust - Währungskures!!!

    Autor: Equinoxe 31.01.12 - 15:59

    schattenreiter schrieb:

    >
    > Mein Beileid hält sich irgendwie in Grenzen...
    >

    Beileid? Hier geht es darum, dass einer schreibt, seine Karte wäre heute noch so viel wert wie vor einem Jahr. Ist halt aber nicht der Fall, da der Euro in der Zwischenzeit deutlich an Wert verloren hat und IT-Hardware nun mal in China produziert wird. Soll ich's noch genauer ausführen?

    > > Vor einem Jahr: 1 Euro = knapp 10 Yuan
    > > Aktuell:
    >
    > ja?

    Ja da hats wohl den Text verschluckt.
    Aktuell: 1 Euro = etwa 8 Yuan

  6. Re: Wertverlust

    Autor: 0xDEADC0DE 31.01.12 - 16:04

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > frag mal meine 5850 wie viel die sich langweilt bei einer 7 jahre alte D820
    > CPU

    Mein Sockel 939 Amd Athlon 64 X2 4600+ läuft auch noch gut.

    Mal ne doofe Frage: Wieso ist ne 8800 (GTS 640) außer Konkurrenz? Wo sieht man die in einem Ranking? Hat da jemand Daten? Ich bin ja der Meinung dass die GraKa der Flaschenhals in den meisten Fällen ist... würde mich aber wundern wenn eine aktuelle GraKa soooo viel schneller ist als meine über 300 ¤ teuere GTS. Sind das mehr als 100 %? Ich gebs ja zu: Ich zocke nur noch selten und nur ältere Titel...

  7. Re: Wertverlust

    Autor: Apple_und_ein_i 31.01.12 - 16:45

    Ich kann leider keine handfesten Daten nennen, aber vor fast einem Jahr habe ich meine 9800GT (aka 8800GT mit geringerer Stromaufnahme) gegen eine 560Ti ausgetauscht, da einige neuere Spiele bei hohen Details und Aufloesungen zu ruckeln begannen. Folgendes kann ich zu der Leistung sagen:
    Crysis 1 ruckelt auf Ultra Settings in 1920*1080 immer noch wenn viel auf dem Bildschirm los ist, laeuft aber ansonsten ziemlich gut (40-80fps). Davor bekam ich auf den Settings 20-40 fps.
    Arkham Asylum lief immer ziemlich fluessig, ausser wenn ich die PhysX-Effekte auf 'hoch' stellte. Mit der 560 laeuft auch damit alles butterweich.
    GTA4 laeuft gut, ruckelt aber auch manchmal, wenn mal wieder die Fetzen fliegen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich nicht alles auf Maximum stellen kann, da GTA4 dafuer mehr als 1GB RAM von der GraKa will.
    Ueber neuere Spiele wie BF3 oder Skyrim kann ich nix sagen, da ich sie nicht besitze (das neueste ist Portal 2, was aber auch mit der alten Karte astrein gelaufen waere).
    Alles in allem erhalte ich aber je nach Spiel knapp 100% mehr Leistung, was angesichts der Technischen Daten der Karten auch nicht weiter verwunderlich ist.

    Die weiteren Daten meines Systems: Windows 7 Pro 64 Bit, Core i7 920, 6GB RAM, 60GB OCZ Summit SSD fuer das OS, 1TB bei 7200 RPM fuer die Spiele (also bei weitem kein Highend System)

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  8. Re: Wertverlust

    Autor: petergriffin 31.01.12 - 16:48

    http://www.hwcompare.com/11401/geforce-8800-gts-g92-vs-radeon-hd-7970/

  9. Re: Wertverlust

    Autor: 0xDEADC0DE 31.01.12 - 17:07

    Danke, schade dass keine Gamebenches vorliegen.

  10. Re: Wertverlust

    Autor: Threat-Anzeiger 31.01.12 - 17:39

    Dragos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rage-Guy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe am Release-Tag eine Geforce GTX 570 von EVGA gekauft, in
    > > Deutschland. Gekostet hat die Karte 303 Euro.
    > >
    > > Aktuell - mehr als ein Jahr danach - kostet genau diese Karte beim
    > > günstigsten Anbieter 293 Euro. Der Satz:
    > >
    > > "Allen Käufern muss aber bewusst sein, dass Highend-Grafikkarten schnell
    > an
    > > Wert verlieren."
    > >
    > > scheint mir daher nicht wirklich plausibel zu sein.
    >
    > meine 5850 kostet auch noch um die 200 Euro, wofppr ich sie auch mal gekaut
    > hatte
    >
    > ich glaube golem meint soetwas.
    >
    > geizhals.de

    willst du die 5850 verkaufen?
    ich würde sie auch gegen eine 6850 tauschen

  11. Re: Wertverlust

    Autor: anonfag 01.02.12 - 09:40

    Hab auch eine 5850. Diese Version:
    http://www.sapphiretech.com/presentation/product/?leg=&psn=000101&pid=1152&lid=1

    Hat mich 100¤ gekostet ...

    Aktuell kostet die billigste 5850 ca 145¤, allerdings mit besserer Kühllösung.

  12. Re: Wertverlust

    Autor: Threat-Anzeiger 01.02.12 - 16:38

    anonfag schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab auch eine 5850. Diese Version:
    > www.sapphiretech.com
    >
    > Hat mich 100¤ gekostet ...
    >
    > Aktuell kostet die billigste 5850 ca 145¤, allerdings mit besserer
    > Kühllösung.


    ich würd sie dir für 80¤+versand abnehmen. PM falls interesse besteht

  13. Richtig

    Autor: Anonymer Nutzer 02.02.12 - 08:24

    Meine GTX 580 kostet auch noch ordentlich neu.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99
  2. (-80%) 9,99€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Akku: Porsche Taycan Turbo kommt nur 323 Kilometer weit
    Akku
    Porsche Taycan Turbo kommt nur 323 Kilometer weit

    Die Reichweite des Akkus beim Porsche Taycan Turbo liegt nach EPA-Testzyklus nur bei 323 Kilometern. Angesichts der 560 Kilometer beim Tesla Model S Performance enttäuscht das Ergebnis.

  2. FRMCS: Nokia und Deutsche Bahn betreiben S-Bahn mit 5G fahrerlos
    FRMCS
    Nokia und Deutsche Bahn betreiben S-Bahn mit 5G fahrerlos

    Nokia und die Bahn erproben in Hamburg den fahrerlosen Betrieb von S-Bahnen. Dabei soll der neue Standard FRMCS mit 5G umgesetzt werden, der das veraltete GSM-R ablöst.

  3. Windows 7: Ständiges Pop-Up wird Upgrade auf Windows 10 empfehlen
    Windows 7
    Ständiges Pop-Up wird Upgrade auf Windows 10 empfehlen

    Am 15. Januar 2020 wird Windows 7 standardmäßig nicht mehr unterstützt. Deshalb hat Microsoft Programme auf dem OS mit einem Patch aufgespielt, die ein warnendes und bildschirmfüllendes Pop-Up anzeigen. Es gibt aber ein paar Schritte, das zu umgehen.


  1. 10:18

  2. 10:02

  3. 09:45

  4. 09:34

  5. 09:23

  6. 09:15

  7. 09:00

  8. 07:18