Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Blade 2013 im Test…

Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.09.13 - 14:22

    ...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: Schattenwerk 25.09.13 - 14:38

    Wieso? Weil man Leuten die Möglichkeit nehmen will, dass sie sich absichtlich ein Gerät mit Restposten-Display zu kaufen und dafür weniger zu zahlen?

  3. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.09.13 - 14:40

    Weniger zu zahlen? Hast du dir den Preis angesehen? Da ist kein TN-Display mehr gerechtfertigt. Absolut nicht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: JensM 25.09.13 - 14:50

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weniger zu zahlen? Hast du dir den Preis angesehen? Da ist kein TN-Display
    > mehr gerechtfertigt. Absolut nicht.

    Die TN-Entscheidung hat wahrscheinlich auch weder etwas mit Restposten noch mit dem Preis zu tun.

    Man kann doch nicht sagen, es wäre das ultimative Gamernotebook und dann 1000 Kompromisse machen damit Facebooknutzer und Photoshopper angesprochen werden.

    Der Quallcom-Netzwerkchip ist sicher auch nicht drin weil billiger.

    Bei beidem gehts nur um den Tick mehr Performance. Ist doch egal, ob der Nebensitzer ins Display gucken kann.

    Und verbieten muss man aus EU sicht doch wohl eher IPS-Displays, die brauchen mehr Strom .... :p

  5. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.09.13 - 15:12

    IPS ist schon lange effizient genug um in Smartphones und Ultrabooks eingebaut zu werden...

    Was nützen einem schnelle Reaktionszeiten, wenn man am Ende eh nichts erkennen kann? (TN)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: burzum 25.09.13 - 15:24

    JensM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei beidem gehts nur um den Tick mehr Performance. Ist doch egal, ob der
    > Nebensitzer ins Display gucken kann.

    Ich hab 2x einen Eizo S2431W und keinerlei Probleme mit der auch so üblen Verzögerung von 16ms wenn ich gerade nicht irre. Die 10ms weniger bei einem TN Panel machen den fehlenden Skill auch nicht wett. Und wer mal ein SIPS neben einem TN gesehen hat und darauf Fotos angeschaut hat will kein TN mehr sehen.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  7. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.09.13 - 15:28

    So ist es. Außerdem sind aktuelle IPS eben so schnell wie TN.
    Einmal IPS, immer IPS.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: Eheran 25.09.13 - 15:49

    100% Zustimmung.

    Die bescheidene Auflösung...
    Unter 1080p sollte es (bei >13") nurnoch im Billigsektor geben.
    Wieso hier ein Zwischending dieser Krüppelauflösung (etwas über 720p) und 1080p gewählt wird...? Ist mir völlig unverständlich.

  9. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: Lala Satalin Deviluke 25.09.13 - 16:41

    Das ist wieder ein anderes Thema. Aber vielleicht würde eine höhere Auflösung eine zu große Hitzeentwicklung bei CPU und GPU bedeuten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: ms (Golem.de) 25.09.13 - 16:51

    Mit der Hitzeentwicklung hat das nichts zu tun, wohl aber mit der Leistungsaufnahme. Der eigentliche Grund der Auflösung aber ist, wie im Text geschrieben, die Möglichkeit, aktuelle PC-Titel in nativer Auflösung flüssig zu spielen. 900p statt 1080p sind nur etwa 2/3 der Pixel.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  11. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: JensM 25.09.13 - 16:56

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist wieder ein anderes Thema. Aber vielleicht würde eine höhere
    > Auflösung eine zu große Hitzeentwicklung bei CPU und GPU bedeuten.

    Mehr vram wäre nötig und stärkere GPUs. Es gibt aber kaum stärkere mobile GPUs.

    Aber die Auflösung nutzt eh nix, CS spielt man auf 800x600. :p

  12. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: Kampfmelone 25.09.13 - 21:06

    Also ich habe mal zwischen einem 16ms TN und 5ms TN einen DEUTLICHEN unterschied gemerkt. Kann aber zusätzlich noch inputlag gewesen sein. Wenn man bedenkt dass 10 ms etwa die hälfte von der Latenz zwischen Server und Client ist, macht das schon was aus.

    Meiner Erfahrung ist aber dass man das nicht erkennt wenn man nicht weiß wie sich eine niedrigere Reaktionszeit anfühlt.

  13. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: divStar 26.09.13 - 00:56

    Also ich finde man sollte den potentiellen Kunden die Wahl lassen - und wenn es eine Wahl gibt (so habe ich es verstanden), dann kann der Kunde sich ja immer noch für ein Full-HD-IPS-Panel entscheiden.

    Ich habe einen Asus Zenbook UX32VD (oder VDA ich weiß nicht mehr). Jedenfalls hat er ein Full-HD-IPS-Panel (matt) und die Darstellung ist extrem scharf und von den Farben her einem meiner ausrangierten TN-Panels weit überlegen. Es ist sogar einen Tick besser als das Display des Asus P278Q (PLS-Panel) 27" Bildschirms (1440p Auflösung). Aber obgleich das Ultrabook eine dedizierte Grafikkarte hat, ist diese recht schwach, sodass es nichts für Spieler ist (obwohl Casual-Gamer damit zufrieden sein dürften). Ich habe darauf Sonic Racing Transformed in Full-HD und guter Qualität problemlos spielen können.

    Meiner Meinung nach gibt es heutzutage kaum einen Grund ein TN-Panel einem IPS/SIPS/PLS-Panel vorzuziehen (evtl. die von ms erwähnte Stromaufnahme). Aber warum lässt man nicht einfach den Kunden entscheiden ^^.

  14. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: Slurpee 26.09.13 - 01:32

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JensM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Bei beidem gehts nur um den Tick mehr Performance. Ist doch egal, ob der
    > > Nebensitzer ins Display gucken kann.
    >
    > Ich hab 2x einen Eizo S2431W und keinerlei Probleme mit der auch so üblen
    > Verzögerung von 16ms wenn ich gerade nicht irre. Die 10ms weniger bei einem
    > TN Panel machen den fehlenden Skill auch nicht wett. Und wer mal ein SIPS
    > neben einem TN gesehen hat und darauf Fotos angeschaut hat will kein TN
    > mehr sehen.

    Und selbst wenn, Eizo bietet mit dem fs2333 einen gamermonitor mit 3,4 ms Reaktionszeit an. Wollte zuerst mein altes TN-Panel als Zweitmonitor daneben stellen: Keine Chance, man muss sowas erstmal im Vergleich sehen, um das volle Ausmaß zu begreifen. Qualitätsmäßig liegen da Universen dazwischen...

  15. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: polarbär 26.09.13 - 08:26

    du meinst 640x480? :P

  16. Re: Restposten TN-Displays gesetzlich in Europa verbieten! (k.T.)

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.09.13 - 17:32

    Das stimmt...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  2. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.

  3. Maps: Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    Maps
    Duckduckgo mit Kartendienst von Apple

    Duckduckgo erweitert seine Suchmaschine um einen Kartendienst. Hierzu wird auf Kartenmaterial von Apple zurückgegriffen, die IP-Adresse des Nutzers soll Apple allerdings nicht erhalten.


  1. 16:52

  2. 15:49

  3. 14:30

  4. 14:10

  5. 13:40

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30