1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Blade 2015 im Test: Das…

Das bisher beste Gaming-Ultrabook

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: HubertHans 27.04.15 - 13:28

    stinkt gegen einen Desktop PC immer noch ab. Desktop ist guenstiger und mit entsprechenden Komponenten auch schneller. (Auch dauerhaft, denn viele Gamernotebooks und Notebooks allgemein drosseln schon nach kurzer Zeit wegen hitze)

    Mobilitaet kann man auch mit einem Desktop erreichen. Dann braucht der Aufbau am Zielort aber halt ein paar Minuten mehr...

  2. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: SchmuseTigger 27.04.15 - 13:30

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stinkt gegen einen Desktop PC immer noch ab. Desktop ist guenstiger und mit
    > entsprechenden Komponenten auch schneller. (Auch dauerhaft, denn viele
    > Gamernotebooks und Notebooks allgemein drosseln schon nach kurzer Zeit
    > wegen hitze)
    >
    > Mobilitaet kann man auch mit einem Desktop erreichen. Dann braucht der
    > Aufbau am Zielort aber halt ein paar Minuten mehr...

    Und auf dem Weg zum Zielort? Weil genau dafür sind Laptops gedacht..

  3. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: Dwalinn 27.04.15 - 13:33

    Schwaches Argument, selbst ein kleiner PC braucht mehr platz + du kannst nicht erwarten das du überall ein Gutes Display/Fernseher hast. Und PC + Display + Verlängerungskabel + Peripherie nimmt ein großteil eines kleinen Reisekoffers ein.

  4. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: HubertHans 27.04.15 - 14:01

    Da tuts ein Standardlaptop von der Stange...

  5. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: HubertHans 27.04.15 - 14:02

    Das ist kein schwaches Argument. Ja, es braucht etwas mehr Platz, habe ich ja schon erwaehnt. Trotzdem ist so ein moechtegern-Gaming Notebook rausgeworfenes geld. Den Teilen geht zu schnell die Puste aus oder sie klingen wie Muttis Foen.

  6. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: Dwalinn 27.04.15 - 14:13

    Ich selbst kann auch nichts mit einem Gaming Laptop anfangen, aber ich kenn selbst leute die Mangels Auto mit der Bahn reisen und alle paar Wochen in Hotels sind. Es muss ja kein 2200$/¤ Razer sein aber ein 1200¤ Schenker ist auch ganz Nett und immer noch leicht in jeden Rucksack zu verstauen. Der Akku ist da auch nur für Kurze zeit zu gebrauchen.

  7. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: Bouncy 27.04.15 - 14:15

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem ist so ein moechtegern-Gaming Notebook
    > rausgeworfenes geld.
    Jeder Gaming-PC, egal in welcher Form, ist rausgeworfenes Geld, damit kannst du nicht argumentieren bei einem Hobby das so individuell ist, wie der einzelne Gamer...

  8. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: plutoniumsulfat 27.04.15 - 14:19

    Das dürfte auf viele zutreffen: Viel unterwegs und nie oft und lange an einem Ort.

  9. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: fokka 27.04.15 - 14:23

    oh mann, reden wir 2015 immer noch über desktop vs notebook?

  10. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: Dwalinn 27.04.15 - 14:32

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dürfte auf viele zutreffen: Viel unterwegs und nie oft und lange an
    > einem Ort.

    du meinst wohl
    >Das dürfte auf viele in der Zielgruppe zutreffen: Viel unterwegs und nie oft und lange an einem Ort.

    ;-)

  11. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: deefens 27.04.15 - 14:37

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stinkt gegen einen Desktop PC immer noch ab.

    Na wer hätte das gedacht. Und der beste Desktop stinkt gegen ein SGI-Cluster immer noch ab. Aber welches mag wohl portabler sein...

  12. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: Bujin 27.04.15 - 14:53

    Wenn du mal beim Bund warst weißt du Gaming Laptops zu schätzen. Die passen schön bequem in den Spint und man hat ihn schnell aufgebaut. Im Dienst hat in der Regel kein PC irgendwas auf den Tischen verloren. Das gleiche gilt für irgendwelche Einsätze im Ausland. Ist schon echt ne prima Sache auch wenn die Preis/Leistung wesentlich schlechter als bei PCs ist.

  13. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: SchmuseTigger 27.04.15 - 15:01

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du mal beim Bund warst weißt du Gaming Laptops zu schätzen. Die passen
    > schön bequem in den Spint und man hat ihn schnell aufgebaut. Im Dienst hat
    > in der Regel kein PC irgendwas auf den Tischen verloren. Das gleiche gilt
    > für irgendwelche Einsätze im Ausland. Ist schon echt ne prima Sache auch
    > wenn die Preis/Leistung wesentlich schlechter als bei PCs ist.

    Jau, um nur einen Anwendungsfall zu nennen :)

  14. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: most 27.04.15 - 15:03

    Ich habe mal eine Zeitlang meinen Miditower unter der Woche zu meiner 400km entfernten Arbeitswohnung mitgenommen. Das stand zum Glück bereits ein anderer PC (nicht meiner), dessen Maus Tastatur und Bildschirm ich benutzen konnte.
    Nach ein paar Wochen konnte mich kein Spiel mehr so begeistern, diese Schlepperei zu rechtfertigen.

  15. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: SchmuseTigger 27.04.15 - 15:05

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mal eine Zeitlang meinen Miditower unter der Woche zu meiner 400km
    > entfernten Arbeitswohnung mitgenommen. Das stand zum Glück bereits ein
    > anderer PC (nicht meiner), dessen Maus Tastatur und Bildschirm ich benutzen
    > konnte.
    > Nach ein paar Wochen konnte mich kein Spiel mehr so begeistern, diese
    > Schlepperei zu rechtfertigen.

    Jo, wobei es ja inzwischen kleine Tower gibt mit mATX und dann das Ding leichter wird. Aber ja, mein Tower wiegt alleine mit der Hardware auch so 20kg, das bewegt man nicht gerne ständig. Hab den auch mal über Monate immer zu meiner Freundin am WE mit genommen. Geht schon, aber toll isses nicht auf dauer. Aber Gaming Laptop zum Gaming PC ist halt sau teuer.

  16. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: Dwalinn 27.04.15 - 15:07

    bei 20 KG ist es aber auch ein Laufruhiger StahlCase PC

    Die kleinen Cubes sind da allein von der Form schon deutlich besser.

  17. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: most 27.04.15 - 15:28

    Das eigentliche Gerödel sind doch die Kabel und der Monitor. Wenn man das nicht am beiden Orten schon hat, dann wird es ziemlich aufwendig.
    Mir wäre so ein Gamerechner auch zu teuer, es gibt ja auch Spiele mit geringeren Anforderungen. Aber für Leute, die an mehreren Standorten viel Freizeit verbringen und das nötige Kleingeld haben, kann sich so was schon gut lohnen.

  18. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: Arkatrex 27.04.15 - 15:34

    Lohnen ja, aber dann kann man, wie einer der Vorredner schon erwähnt hat, gleich zu einem Schenker Barebone Notebook greifen.

    Die kann man noch heftiger konfigurieren und kosten dann mit deutlich mehr Power das gleiche wie das Razer.

    Klar...es ist dann kein Ultrabook mehr, aber ein Notebook mit Ultrapower das die gleiche Funktion mit deutlich mehr SSD/HDD und besserer Preis / Leistung bietet.

    -= Ich bin das Großschreibkleinschreibmonster, erstarrt in Ehrfurcht oder gebt mir Futter! *bwaaaaah* =-

  19. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: SchmuseTigger 27.04.15 - 16:16

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei 20 KG ist es aber auch ein Laufruhiger StahlCase PC
    >
    > Die kleinen Cubes sind da allein von der Form schon deutlich besser.

    Ja, mein Case ist aus Stahl und schon echt alt. 5+ Jahre in jedem Fall. Sommer kommt ein kleineres (Fractal Design R5). Weiß nicht was das aus dem Kopf wiegt, aber ist in jedem Fall kleiner. Full Big Tower ist mir inzwischen zu groß. Kleiner Würfel oder Midi-Tower reicht völlig.

  20. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    Autor: renegade334 27.04.15 - 19:34

    Es hört sich hier an als ob der Sinn des Notebooks nicht wesentlich ist. Als ob ich in den Rücksach einen Barebone-Tower in den Rücksack zusammen mit dem Monitor packe. Stattdessen nehme ich doch viel lieber ein Gaming-Notebook mit! Zu aufwendig.

    Leistungsstarke Notebooks finde ich perfekt für Leute, die unterwegs sein müssen und keine Daten zwischen zwei Geräten schieben wollen. Mag sein, dass Desktops billiger sind. Aber wenn man dennoch ein Notebook braucht, dann kostet der Desktop und Notebook zusammen kaum billiger als ein guter Gaming-Notebook! Da spare ich mir doch lieber den Aufwand für das Synchronisieren der Daten. Schade, wenn ein Gerät nur zum Zocken manchmal zu gebrauchen ist. Ich hatte schon zur gleichen Zeit einen Tower und Notebook genutzt. Unterwegs hat mir doch die Leistung gefehlt.
    Dass Schülern ein Gaming-Tower passen kann, mag sein, da billiger. Diese brauchen auch kein Notebook!



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.15 19:38 durch renegade334.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam
  4. Stadt Norderney, Norderney

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,49€, Forza Horizon 4 für 34,99€, Red Dead...
  2. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...
  3. (aktuell u. a. Star Wars Weekend (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic für 1,93€), Best...
  4. (u. a. Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT für 358,38€, Alpenföhn 120mm Wing Boost 3 ARGB Triple...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab