1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Blade Stealth 13 im…

Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: 32bit 26.11.19 - 19:47

    Ich kann dieses Format nicht brauchen!

    Somit ist dieses Gerät ein Nogo!

  2. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: deefens 26.11.19 - 23:12

    Mich würde eher der fette Rand unter dem Display stören. Sowas kennt man eigentlich höchstens noch von KIA Navis, zeitgemäß ist das jedenfalls nicht mehr.

  3. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: xPandamon 27.11.19 - 02:15

    Na dann viel Spaß, ein anderes Bildformat bei Laptops ist quasi nicht vorhanden. Was auch Sinn macht, bei der Displaygröße braucht man eben alles an Platz was man kriegen kann.

  4. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: tpk 27.11.19 - 08:11

    Ich auch nicht. Mein anderes No Go ist aber, dass das das Teil nur von Klebstoff zusammengehalten wird. Und da wird das ohnehin schon dürre Angebot dann fadenscheinig. Oder gibt es neben Huawei, MS und Apple noch Anbieter mit höheren Bildschirmen, die ich nicht kenne?

  5. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: 32bit 27.11.19 - 12:39

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na dann viel Spaß, ein anderes Bildformat bei Laptops ist quasi nicht
    > vorhanden. Was auch Sinn macht, bei der Displaygröße braucht man eben alles
    > an Platz was man kriegen kann.
    Mit 1:1 hast du den maximalen Platz. Mit 16:9 nur etwa 1/2 soviel.

    Anders formuliert, 16:9 macht auf dem Laptop absolut keinen Sinn!

  6. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: xPandamon 27.11.19 - 12:51

    Gerade bei so einem Spielenotebook bring 1:1 doch gar nix. Da willst du ja seitlich mehr sehen. In einem Officenotebook macht sowas wie 4:3 evtl. noch Sinn da es kompakter wird aber hier definitiv nicht.

  7. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: Schibulski 27.11.19 - 13:27

    Völlig falsch. Mit mehr horizontalen Pixeln siehst du einfach nach oben und unten mehr. Der seitliche Bildausschnitt bleibt gleich.

    Mit anderen Worten: mit 1920x1920 ist die Sichtbreite identisch, aber du siehst mehr "Himmel und Boden".
    Es sei denn das Spiel hat ein erst eingestelltes Seitenverhältnis, aber das dürfte die absolute Ausnahme sein. Ich kenne jedenfalls keins.
    Ergo: Mit 1920x1200 (16:10) siehst du in der Tat mehr als mit 1920x1080...

  8. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: tpk 27.11.19 - 13:43

    Schibulski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Völlig falsch. Mit mehr horizontalen Pixeln siehst du einfach nach oben und
    > unten mehr. Der seitliche Bildausschnitt bleibt gleich.
    >
    > Mit anderen Worten: mit 1920x1920 ist die Sichtbreite identisch, aber du
    > siehst mehr "Himmel und Boden".
    > Es sei denn das Spiel hat ein erst eingestelltes Seitenverhältnis, aber das
    > dürfte die absolute Ausnahme sein. Ich kenne jedenfalls keins.
    > Ergo: Mit 1920x1200 (16:10) siehst du in der Tat mehr als mit 1920x1080...

    Wenn von anderen Bildschirm Formaten die Rede ist, kommt mit großer Sicherheit selbst hier auf Golem ein Kommentar, dass 4:3 Formate zu wenig in der Breite darstellen könnten.

    Vielleicht ist das ja einer der Gründe, warum es kaum andere Formate gibt ... die Leute würden es falsch interpretieren.

  9. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: xPandamon 27.11.19 - 14:19

    tpk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schibulski schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Völlig falsch. Mit mehr horizontalen Pixeln siehst du einfach nach oben
    > und
    > > unten mehr. Der seitliche Bildausschnitt bleibt gleich.
    > >
    > > Mit anderen Worten: mit 1920x1920 ist die Sichtbreite identisch, aber du
    > > siehst mehr "Himmel und Boden".
    > > Es sei denn das Spiel hat ein erst eingestelltes Seitenverhältnis, aber
    > das
    > > dürfte die absolute Ausnahme sein. Ich kenne jedenfalls keins.
    > > Ergo: Mit 1920x1200 (16:10) siehst du in der Tat mehr als mit
    > 1920x1080...
    >
    > Wenn von anderen Bildschirm Formaten die Rede ist, kommt mit großer
    > Sicherheit selbst hier auf Golem ein Kommentar, dass 4:3 Formate zu wenig
    > in der Breite darstellen könnten.
    >
    > Vielleicht ist das ja einer der Gründe, warum es kaum andere Formate gibt
    > ... die Leute würden es falsch interpretieren.

    4:3 stellt in der Breite ja auch zu wenig dar. Zumindest für so ein Notebook das zum zocken gedacht ist. Ich hab meinen alten 4:3 Monitor als Zweitmonitor im Einsatz, ich behaupte mal das kann ich beurteilen. Hat schon einen Grund warum 4:3 quasi nirgendwo mehr genutzt wird, zumindest nicht dass ich wüsste, mal abgesehen von Kameras oder sowas. Kannst ja gerne erklären wie sie in der Breite genug darstellen aber ich bezweifle dass du einen vernünftigen Grund für 4:3 findest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.19 14:26 durch xPandamon.

  10. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: LordSiesta 27.11.19 - 16:05

    Schibulski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Völlig falsch. Mit mehr horizontalen Pixeln siehst du einfach nach oben und
    > unten mehr. Der seitliche Bildausschnitt bleibt gleich.
    > Mit anderen Worten: mit 1920x1920 ist die Sichtbreite identisch, aber du
    > siehst mehr "Himmel und Boden".

    Völlig falsch, Breitbildschirme kommen dem peripheren Sehen und damit der Immersion entgegen (Filme sind mit ihrem 21:9 sogar noch viel breiter). Daher kommt auch die Wahrnehmung, bei 4:3 oder 1:1 fehle etwas. Oder willst du mir erzählen, dein Gesichtsfeld sei annähernd quadratisch?

    > Ergo: Mit 1920x1200 (16:10) siehst du in der Tat mehr als mit 1920x1080...

    Das stimmt, aber der ist wieder an der Grenze; ein 5:4-, 3:2- oder 4:3-Bildschirm könnte noch so viel Diagnoale/Auflösung haben, er wäre entweder zu klein für eine schöne Immersion oder so groß, dass man ständig die Augen drehen müsste, um das ganze Bild zu erfassen.

  11. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: 32bit 27.11.19 - 20:04

    LordSiesta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .... Oder willst
    > du mir erzählen, dein Gesichtsfeld sei annähernd quadratisch?
    Nein, es ist in etwa kreisförmig.

  12. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: tpk 27.11.19 - 20:05

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tpk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schibulski schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Völlig falsch. Mit mehr horizontalen Pixeln siehst du einfach nach
    > oben
    > > und
    > > > unten mehr. Der seitliche Bildausschnitt bleibt gleich.
    > > >
    > > > Mit anderen Worten: mit 1920x1920 ist die Sichtbreite identisch, aber
    > du
    > > > siehst mehr "Himmel und Boden".
    > > > Es sei denn das Spiel hat ein erst eingestelltes Seitenverhältnis,
    > aber
    > > das
    > > > dürfte die absolute Ausnahme sein. Ich kenne jedenfalls keins.
    > > > Ergo: Mit 1920x1200 (16:10) siehst du in der Tat mehr als mit
    > > 1920x1080...
    > >
    > > Wenn von anderen Bildschirm Formaten die Rede ist, kommt mit großer
    > > Sicherheit selbst hier auf Golem ein Kommentar, dass 4:3 Formate zu
    > wenig
    > > in der Breite darstellen könnten.
    > >
    > > Vielleicht ist das ja einer der Gründe, warum es kaum andere Formate
    > gibt
    > > ... die Leute würden es falsch interpretieren.
    >
    > 4:3 stellt in der Breite ja auch zu wenig dar. Zumindest für so ein
    > Notebook das zum zocken gedacht ist. Ich hab meinen alten 4:3 Monitor als
    > Zweitmonitor im Einsatz, ich behaupte mal das kann ich beurteilen. Hat
    > schon einen Grund warum 4:3 quasi nirgendwo mehr genutzt wird, zumindest
    > nicht dass ich wüsste, mal abgesehen von Kameras oder sowas. Kannst ja
    > gerne erklären wie sie in der Breite genug darstellen aber ich bezweifle
    > dass du einen vernünftigen Grund für 4:3 findest.

    Betonung auf ALTER Monitor. Was für ne Auflösung hat der denn?

    Überleg einfach, was Du lieber hättest. 1920 x 1080. Oder 1920 x 1440. Bei GLEICHER Breite, Du verlierst bei einem 4:3 Format nicht ein Pixel an Information in der Breite. Nur der dämliche dicke Rahmen unterhalb des Monitors im Notebook wäre auch Monitor, statt tumber Kunststoff.
    Ich hab keine Ahnung, ob das beim Zocken hilft, beim Programmieren ist jede Zeile mehr eine Arbeitserleichterung.

    Schau Dir mal MS oder Apple Geräte an, die haben glaube ich 3:2. Die können nicht weniger in Breite darstellen als die 16:9er daneben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.19 20:09 durch tpk.

  13. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: LordSiesta 27.11.19 - 22:36

    Ohne meine Augen zu bewegen würde ich es eher als oval bezeichnen.

  14. Re: Ich kaufe keinen Laptop mit 16:9 Display!

    Autor: neocron 02.12.19 - 11:14

    du Rebell du ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. VEKA AG, Sendenhorst
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)
  2. 39,99€ (Release 4. Dezember)
  3. Luigi: 104€, Mario: 104€ (Release 16.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da