Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Edge: Gaming-Tablet mit…

Ein teurer Spaß, aber ein Spaß!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein teurer Spaß, aber ein Spaß!

    Autor: Priost 09.01.13 - 10:50

    Viele Tablets kommen dieser Tage mit Android daher und Windows RT Tablets sind einfach zu schwach um für Gamer eine Möglichkeit zum anständigen Mobile Gaming dar zu stellen.

    Doch wer täglich mit der Bahn unterwegs ist, oft in Hotels nächtigen muss oder einfach ein Fable für Multifunktionsgeräte hat wird sicher sein Interesse nun geweckt wissen.

    Auch wenn die Preise richtig gesalzen sind und ein Release Termin in Deutschland noch auf sich warten lässt bin ich ehrlich gesagt schwer gehypt. Ein Tablet - Notebook - Gamingkonsolen - Verschnitt zum immer dabei haben mit genug Power um neuere Titel zumindest mit mittleren Grafikeinstellungen ruckelfrei darstellen zu können klingt für mich sehr interessant. Zumal es sich hierbei erstmals um eine Möglichkeit handelt seine Computerspiele immer und überall geniesen zu können. Fraglich bleibt aber noch wie stark das Display spiegelt, wie gut es bei Sonneneinstrahlung funktioniert und vor allem auch wie lange der Akku auf der internen Intel Grafikkarte sein Werk tut. Denn auch wenn das Edge für Gaming ausgelegt ist würde man sicher gerne einfach mal seinen Posteingang checken oder einen Film schauen.

    Wichtig ist jedoch: Wir Gamer haben etwas worauf wir uns freuen können und bei dementsprechenden Anklang wird dort auch sicher weiter entwickelt.

  2. Re: Ein teurer Spaß, aber ein Spaß!

    Autor: rafterman 09.01.13 - 11:08

    Bin viel unterwegs, mir sagt das Ding aber überhaupt nicht zu. Für den Feierabend im Hotel habe ich einen Xbox Gamer Koffer, das kann ich jedem nur empfehlen, der Wahnsinn.

  3. Re: Ein teurer Spaß, aber ein Spaß!

    Autor: 1st1 09.01.13 - 11:31

    Priost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele Tablets kommen dieser Tage mit Android daher und Windows RT Tablets
    > sind einfach zu schwach um für Gamer eine Möglichkeit zum anständigen
    > Mobile Gaming dar zu stellen.

    Bloße Behauptung. Weder du, noch ich haben bislang ein Windows RT Tablet in der Hand gehabt. Ansonsten ist die in den RT Tablets verbaute Hardware genauso leistungsfähig wie die in Android- oder iOS Tablets. Ist nämlich alles die selbe Prozessorfamilie, gleiche Grafikchips, gleiche RAM und SSD Ausstattung (naja, Win RT Tablets haben sogar eine größere SSD, weil das OS mehr Platz braucht)

    Und jetzt ein Vergleich, der dich verblüffen wird: Ich habe ein WeTab (Atom-Prozessor), auf dem sowohl Windows 8 als auch Android X86 ICS 4.0.4 installiert ist. Jetzt rate mal, was sich flüssiger, schneller anfühlt....? Die Antwort steht am Ende des Beitrags...

    >
    > Doch wer täglich mit der Bahn unterwegs ist, oft in Hotels nächtigen muss
    > oder einfach ein Fable für Multifunktionsgeräte hat wird sicher sein
    > Interesse nun geweckt wissen.

    Und interessanterweise dürfte ein Win8-Tablet wesentlich flexibler einsetzbar sein, als ein Android-Tablet oder iPad.

    >
    > Auch wenn die Preise richtig gesalzen sind und ein Release Termin in
    > Deutschland noch auf sich warten lässt bin ich ehrlich gesagt schwer
    > gehypt. Ein Tablet - Notebook - Gamingkonsolen - Verschnitt zum immer dabei
    > haben mit genug Power um neuere Titel zumindest mit mittleren
    > Grafikeinstellungen ruckelfrei darstellen zu können klingt für mich sehr
    > interessant.

    Du wirst auch noch in ein Alter kommen, wo man nicht mehr jedem Trend hinterherrennt, und nicht mehr so viel spielt.

    > Zumal es sich hierbei erstmals um eine Möglichkeit handelt
    > seine Computerspiele immer und überall geniesen zu können. Fraglich bleibt
    > aber noch wie stark das Display spiegelt, wie gut es bei Sonneneinstrahlung
    > funktioniert und vor allem auch wie lange der Akku auf der internen Intel
    > Grafikkarte sein Werk tut.

    Letzteres ist beantwortet, 3 Stunden mit dickem Akku. Und beim Display erwarte kein Wunder, glänzt, lichtschwach bei Sonneneinstrahlung - das Razer kocht da auch nur mit Wasser, und das obwohl ich es noch nicht in der Hand hatte...

    > Denn auch wenn das Edge für Gaming ausgelegt ist
    > würde man sicher gerne einfach mal seinen Posteingang checken oder einen
    > Film schauen.

    Du solltest in deren Marketingabteilung anheuern... *gähn*

    >
    > Wichtig ist jedoch: Wir Gamer haben etwas worauf wir uns freuen können und
    > bei dementsprechenden Anklang wird dort auch sicher weiter entwickelt.

    Echte Gamer spielen WIzard of Wor, Bubble Bobble, Pit Stop, Giana Sisters, Cavemens Ughlympics und Midi-Maze. *gähn*

    ---------------------------------------------
    Die Antwort auf die Frage ist: Windows 8.

  4. Re: Ein teurer Spaß, aber ein Spaß!

    Autor: Huetti 09.01.13 - 11:39

    Sicher eine nette "Studie des Machbaren", die bestimmt auch Käufer findet, aber zumindest was ich aus den Videos sehe und zumindest meinem Verständnis nach, ist das Teil aber an der Praxistauglichkeit als "mobile Spieleplattform" leicht vorbei entwickelt, oder?

    Es ist zumindest mit dem Controller-Rahmen zu groß, um mal eben im Flugzeug oder in der Bahn oder im Bus zu spielen, die Akkulaufzeiten sind für öffentliche Verkehrsmittel ohne Steckdose - und da kenne ich eigentlich nur Flugzeuge und Züge in der ersten Klasse die diesen Service bieten - deutlich zu gering und "mal eben in die Tasche packen" ist ja auch nicht.


    Der riesige Vorteil des Razer-Gerätes ist halt die Windows-Plattform. Somit kann ich "jedes" Spiel spielen, das auch unter Windows 8 läuft und für das ich nicht unbedingt ne Maus zur vernünftigen Steuerung brauche. Und ganz ehrlich wie viele richtige AAA-Produktionen von großen Spiele-Studios gibt es für Android / iOS? Klar, auch für die Mobil-Systeme gibt es supertolle und innovative Spiele, aber die Blockbuster sind auf iPad und Android-Geräten rar gesäht. Wie gesagt, das ist für mich das eigentliche Killer-Argument des Razer-Tablets!

    Nochmal: technisch ist das Gerät sicher beeindruckend und vielleicht ist sowas in zwei oder drei Revisionen auch wirklich marktreif und "die Zukunft" des mobilen Spielens, aber aktuell... dann doch lieber ein schnelles 7" Android/iOS-Tablet, ne PS-Vita oder halt für daheim die deutlich günstigere Version eines Gaming-PCs oder ner aktuellen Konsole...

  5. Echte Gamer

    Autor: derKlaus 09.01.13 - 12:08

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echte Gamer spielen WIzard of Wor, Bubble Bobble, Pit Stop, Giana Sisters,
    > Cavemens Ughlympics und Midi-Maze. *gähn*
    Du hast Lords of Midnight und Master of Orion vergessen ;)

  6. Re: Ein teurer Spaß, aber ein Spaß!

    Autor: cry88 09.01.13 - 13:06

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bloße Behauptung. Weder du, noch ich haben bislang ein Windows RT Tablet in
    > der Hand gehabt. Ansonsten ist die in den RT Tablets verbaute Hardware
    > genauso leistungsfähig wie die in Android- oder iOS Tablets. Ist nämlich
    > alles die selbe Prozessorfamilie, gleiche Grafikchips, gleiche RAM und SSD
    > Ausstattung (naja, Win RT Tablets haben sogar eine größere SSD, weil das OS
    > mehr Platz braucht)

    auch android oder ios geräte sind weit davon entfernt aktuelle AAA Titel abspielen zu können. Eben weil kein arm oder atom prozessor auch nur in die nähe von nem vollwertigen desktop system mit dedizierter grafikkarte kommt

  7. Re: Ein teurer Spaß, aber ein Spaß!

    Autor: jajaja 09.01.13 - 13:09

    Bin mir sicher dass ein gscheiter Laptop mir auch die Möglichkeit bietet meine Spiele "immer und überall zu genießen".. ;)

  8. Re: Ein teurer Spaß, aber ein Spaß!

    Autor: derKlaus 09.01.13 - 13:36

    jajaja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin mir sicher dass ein gscheiter Laptop mir auch die Möglichkeit bietet
    > meine Spiele "immer und überall zu genießen".. ;)
    Das ist dann eher eine Frage des Gewichts.
    Ich hab ein core i7 Ultrabook mit genau dem genannten Prozessor. Selbst mit der Intel HD4000 Grafik lässt sich einigermaßen spielen. Da mir Call of Duty und die übrigen Schema F Shooter sonstwo vorbeigehen, hab ich da auch wenig titel, die ich vermisse.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 334,00€
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11