1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recht auf Reparatur…

Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: Fotobar 27.09.21 - 09:41

    ich persönlich habe in meinem Leben noh nie ein Smartphone kaputtbekommen. Wer zu der Fraktion Tollpatschig gehört, sollte vielleicht mal über Apple Care nachdenken.

  2. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: don.redhorse 27.09.21 - 09:50

    finde ich echt teuer Apple Care..

  3. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: slead 27.09.21 - 09:51

    Oder ein Smartphone kaufen wo man bei einer Reperatur nicht seinen Erstgeborenen abgeben muss.
    Und wenn unbedingt Apple....tja dann....be brave and take it like a man ;-)

  4. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: TheConstr8or 27.09.21 - 09:53

    Zumal Apple Care mein ich auch nur um ein Jahr verlängert wenn ichs nicht falsch im Kopf habe.

  5. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: Megusta 27.09.21 - 10:08

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich persönlich habe in meinem Leben noh nie ein Smartphone kaputtbekommen.
    > Wer zu der Fraktion Tollpatschig gehört, sollte vielleicht mal über Apple
    > Care nachdenken.


    Warum soll ich eine Versicherung abschließen, wenn ich es auch bei Ali reparieren kann??! Und diese Möglichkeit entfällt momentan, was überhaupt nicht in Ordnung ist.
    Und ja - AppleCare ist wahrscheinlich sogar günstiger als die Reparatur bei Ali, trotzdem sollte jeder frei entscheiden können

  6. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: emdotjay 27.09.21 - 10:10

    Rechnen wir es mal durch...

    AppleCare+ kostet 169,00¤ und bietet einen Schutz für 12 Monate, eine Reparatur des Displays kostet dann zusätzlich 29,00¤.

    Außerhalb der Garantie verlangt Apple für das iPhone 13 "nur" 311,10¤

    Die Preise sind mit Absicht so gewählt das ein Neukauf wahrscheinlicher ist, wenn das Gerät paar Jahre auf dem Buckel hat und das Display defekt ist.

    Zurück zur Rechnung, wenn im zweiten Jahr erst ein Displayschaden passiert, so wäre man ohne Versicherung günstiger davon gekommen:
    Jahr | ohne AppleCare+ | mit AppleCare+
    1 | 311,10¤ | 198¤
    2 | 311,10¤ | 367¤

  7. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: emdotjay 27.09.21 - 10:12

    Megusta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fotobar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich persönlich habe in meinem Leben noh nie ein Smartphone
    > kaputtbekommen.
    > > Wer zu der Fraktion Tollpatschig gehört, sollte vielleicht mal über
    > Apple
    > > Care nachdenken.
    >
    > Warum soll ich eine Versicherung abschließen, wenn ich es auch bei Ali
    > reparieren kann??! Und diese Möglichkeit entfällt momentan, was überhaupt
    > nicht in Ordnung ist.
    > Und ja - AppleCare ist wahrscheinlich sogar günstiger als die Reparatur bei
    > Ali, trotzdem sollte jeder frei entscheiden können

    hm, ob der Ali wirklich teurer ist als Apple, wage ich zu bezweifeln.
    Ali kann jedoch nicht jeden Schaden reparieren. Sobald ein Bauteil verdongelt ist, war es das mit Ali...

  8. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: ChMu 27.09.21 - 10:43

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich persönlich habe in meinem Leben noh nie ein Smartphone kaputtbekommen.
    > Wer zu der Fraktion Tollpatschig gehört, sollte vielleicht mal über Apple
    > Care nachdenken.

    Bei einem Geraet ab 1000 Euro und weit darueber welches man ohne Schutz (Bildschirm Schutz und Geraete cover) durch die Gegend wirft, scheinen Reparatur Kosten keine Rolle zu spielen. Wenn ich all die Phones mit "spider app" so sehe, egal welcher Marke, so scheint es die Leute auch gar nicht zu stoeren.
    Apple care ist natuerlich empfehlenswert aber wohl nur fuer Leute interessant welche direkt bei Apple kaufen und den vollen Apple Preis zahlen.
    Wer aber so aufs Geld schaut das er bereits vor dem Kauf ueber eventuelle Reparaturen nachdenkt, wird kaum bei Apple kaufen sondern bei einem Dritt Haendler, egal ob Mediamarkt oder andere.
    Diese bieten alle Garantien an welche weit unter Apple care liegen, oft bessere Leistungen bieten und laenger halten.
    Aber ob man dann unbedingt ein iPhone kaufen muss? Wenn man sich eine Versicherung oder einen 4Euro Glasschutz nicht leisten kann oder das als ueberteuert ablehnt, kann sich doch ein billig iPhone oder wegwerf Android kaufen?
    Oft hat man schon eine Versicherung ohne es zu wissen, zB bei bestimmten KK Kaeufen sind die eingekauften Waren versichert.

  9. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: Fotobar 27.09.21 - 10:50

    Megusta schrieb:

    > Warum soll ich eine Versicherung abschließen, wenn ich es auch bei Ali
    > reparieren kann??! Und diese Möglichkeit entfällt momentan, was überhaupt
    > nicht in Ordnung ist.
    > Und ja - AppleCare ist wahrscheinlich sogar günstiger als die Reparatur bei
    > Ali, trotzdem sollte jeder frei entscheiden können

    Du kannst auch weiterhin ganz frei entscheiden ... ob du ein Apple Gerät kaufst.
    Wenn dir das nicht passt, gibt es genügend Android Geräte auf dem Markt.

  10. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: don.redhorse 27.09.21 - 11:03

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oft hat man schon eine Versicherung ohne es zu wissen, zB bei bestimmten KK
    > Kaeufen sind die eingekauften Waren versichert.

    oder in der Hausrat gibt es eine Klausel, meist auch günstiger als AppleCare. Der Ablauf mit AC ist natürlich super, da man sich da echt um nichts nen Kopf machen muss.

    Übrigens schließt die Weigerung Geld für AC nicht aus das man sich keine Panzerfolie, bzw. Hülle für sein iPhone kauft, bestelle ich immer gleich mit.

  11. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: Megusta 27.09.21 - 11:25

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Megusta schrieb:
    >
    > > Warum soll ich eine Versicherung abschließen, wenn ich es auch bei Ali
    > > reparieren kann??! Und diese Möglichkeit entfällt momentan, was
    > überhaupt
    > > nicht in Ordnung ist.
    > > Und ja - AppleCare ist wahrscheinlich sogar günstiger als die Reparatur
    > bei
    > > Ali, trotzdem sollte jeder frei entscheiden können
    >
    > Du kannst auch weiterhin ganz frei entscheiden ... ob du ein Apple Gerät
    > kaufst.
    > Wenn dir das nicht passt, gibt es genügend Android Geräte auf dem Markt.


    und wenn jetzt auch noch Samsung damit anfängt seine Ersatzteile zu verdongeln? Solch ich mir dann nur Handys für 100¤ kaufen?

  12. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: Thargon 27.09.21 - 13:27

    emdotjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Preise sind mit Absicht so gewählt das ein Neukauf wahrscheinlicher
    > ist, wenn das Gerät paar Jahre auf dem Buckel hat und das Display defekt
    > ist.

    Das mag zwar nicht verbraucherfreundlich sein, aber es natürlich ihr gutes Recht die Preise für ihre Dienstleistungen beliebig festzulegen. In einem freien Markt wählt der Verbraucher aber eben das Angebot aus, was für ihn die günstigsten Konditionen bietet.
    Das Problem liegt darin, dass Apple durch die Verdongelung seiner Geräte aber eben genau diese Freiheit aushebelt. Man kann keine gleichwertige Reparatur auf alternativem Wege erhalten. Apple hält natürlich kein Monopol auf Smartphones, aber ein Monopol auf Serviceleistungen in Bezug auf seine Geräte.

    Wer das i.O. findet, legitimiert dieses Vorgehen konsequenterweise natürlich auch in anderen Bereichen wie Beleuchtung, Autos, Sanitäranlagen, etc. Ich persönlich habe aber keine Lust den Porta-Service anfordern zu müssen um eine Glühbirne zu wechseln, oder mein 15 Jahre altes Auto in die teure Vertragswerkstatt bringen zu müssen, oder mein Bad kernrenovieren zu müssen nur weil der Wasserhahn tropft, aber der Installateur mittlerweile in Rente ist.

  13. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: Megusta 27.09.21 - 14:16

    Thargon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > emdotjay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Preise sind mit Absicht so gewählt das ein Neukauf wahrscheinlicher
    > > ist, wenn das Gerät paar Jahre auf dem Buckel hat und das Display defekt
    > > ist.
    >
    > Das mag zwar nicht verbraucherfreundlich sein, aber es natürlich ihr gutes
    > Recht die Preise für ihre Dienstleistungen beliebig festzulegen. In einem
    > freien Markt wählt der Verbraucher aber eben das Angebot aus, was für ihn
    > die günstigsten Konditionen bietet.
    > Das Problem liegt darin, dass Apple durch die Verdongelung seiner Geräte
    > aber eben genau diese Freiheit aushebelt. Man kann keine gleichwertige
    > Reparatur auf alternativem Wege erhalten. Apple hält natürlich kein Monopol
    > auf Smartphones, aber ein Monopol auf Serviceleistungen in Bezug auf seine
    > Geräte.
    >
    > Wer das i.O. findet, legitimiert dieses Vorgehen konsequenterweise
    > natürlich auch in anderen Bereichen wie Beleuchtung, Autos, Sanitäranlagen,
    > etc. Ich persönlich habe aber keine Lust den Porta-Service anfordern zu
    > müssen um eine Glühbirne zu wechseln, oder mein 15 Jahre altes Auto in die
    > teure Vertragswerkstatt bringen zu müssen, oder mein Bad kernrenovieren zu
    > müssen nur weil der Wasserhahn tropft, aber der Installateur mittlerweile
    > in Rente ist.


    grade die Autohersteller sind da kaum besser als Apple, zuerst hast du 4 Jahre lang sogenannten Designschutz. Danach kommen die Navis und andere el. Bauteile wo es so gut wie keine Alternativen zum Originalen gibt. Zu guter Letzt kommen die El. Autos, wo du vermutlich kein einziges Bauteil ohne "anlernen" austauschen kannst.
    Nicht zu vergessen sind die "Spezialwerkzeuge", ohne die man keine Ersatzteile ausbauen kann.

  14. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: Silent_GSG9 27.09.21 - 14:51

    TheConstr8or schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal Apple Care mein ich auch nur um ein Jahr verlängert wenn ichs nicht
    > falsch im Kopf habe.

    Mit der einmaligen Zahlung wird die Garantie von 12 auf 24 Monate ausgeweitet. Zusätzlich kannst du 2 selbstverschuldete Schäden regulieren lassen (geringe Zuzahlung erforderlich). Nach den 24 Monaten kann man seit einiger Zeit in die monatliche Zahlung wechseln. Damit bleibt der Garantieanspruch so lange bestehen bis der Apple Care+ gekündigt wird (entweder von Seite des Users oder von Seiten Apple). Während dieser Zeit kann 2 x pro Jahr ein selbstverschuldeter Schaden reguliert werden (geringe Zuzahlung erforderlich).

  15. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: ForumIpsum 27.09.21 - 16:41

    Wie absurd ist es denn eigentlich, eine Versicherung über eine Reparatur abzuschließen, die nur durch den Anbieter der Versicherung selbst durchgeführt werden kann? So kann deine "Versicherung" direkt selbst den Schaden feststellen und dir dafür einen "Rabatt" auf ihre eigene Reparaturdienstleistung anbieten. Ich persönlich sehe nicht, warum man einen Gebrauchsgegenstand wie ein Handy überhaupt versichern sollte. Selbst bei einem Totalverlust des Handys kann man schnell Ersatz bekommen, der innerhalb weniger Stunden einsatzbereit ist. Wenn man es sich schlicht nicht leisten kann, ein über 1000¤ teures Handy mal eben schnell zu ersetzen wenn es kaputt geht, der sollte sich so ein sinnlos teures Gerät einfach niemals kaufen. Das ist doch vollkommen hirnrissig.
    So ist es für mich eher ein Eingeständnis der eigenen Unfähigkeit, vernünftig zu budgetieren und auf das eigene Zeug aufzupassen. Wenn das der Hauptgrund dafür ist, Apple Care abzuschließen, na gut

    Silent_GSG9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheConstr8or schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zumal Apple Care mein ich auch nur um ein Jahr verlängert wenn ichs
    > nicht
    > > falsch im Kopf habe.
    >
    > Mit der einmaligen Zahlung wird die Garantie von 12 auf 24 Monate
    > ausgeweitet. Zusätzlich kannst du 2 selbstverschuldete Schäden regulieren
    > lassen (geringe Zuzahlung erforderlich). Nach den 24 Monaten kann man seit
    > einiger Zeit in die monatliche Zahlung wechseln. Damit bleibt der
    > Garantieanspruch so lange bestehen bis der Apple Care+ gekündigt wird
    > (entweder von Seite des Users oder von Seiten Apple). Während dieser Zeit
    > kann 2 x pro Jahr ein selbstverschuldeter Schaden reguliert werden
    > (geringe Zuzahlung erforderlich).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.21 16:43 durch ForumIpsum.

  16. Re: Vielleicht mal über Apple Care nachdenken...

    Autor: kainoa 27.09.21 - 18:39

    Megusta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wenn jetzt auch noch Samsung damit anfängt seine Ersatzteile zu
    > verdongeln? Solch ich mir dann nur Handys für 100¤ kaufen?

    Schon mal darüber nachgedacht, für unter ¤20 einen "iRing" (oder ähnliches) zu kaufen, den du am Handy draufkleben kannst, so dass dir dein Handy ganz sicher nicht herunterfällt?

    Reparieren mag zwar besser sein als neu kaufen, aber nie reparieren müssen ist noch viel besser.

  17. Apple Care ist Schund.

    Autor: xPandamon 28.09.21 - 10:15

    Die Reparatur für Drittanbieter unmöglich zu machen und einem damit eine Versicherung wie Apple Care aufzudrängen geht gar nicht. Apple Care sollte so wie es ist nicht existieren, bei Apples ekelhaftem kundenunfreundlichen Verhalten müsste es grundsätzlich im Kaufpreis mit drin sein, zumindest für 1-2 Jahre.

  18. Re: Apple Care ist Schund.

    Autor: Megusta 29.09.21 - 12:05

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Reparatur für Drittanbieter unmöglich zu machen und einem damit eine
    > Versicherung wie Apple Care aufzudrängen geht gar nicht. Apple Care sollte
    > so wie es ist nicht existieren, bei Apples ekelhaftem kundenunfreundlichen
    > Verhalten müsste es grundsätzlich im Kaufpreis mit drin sein, zumindest für
    > 1-2 Jahre.


    und wie du schon sagst, heute sind die Preise vlt. noch in Ordnung. Wenn sie aber die Monopol Stellung haben, können sie mit dem Kunden machen was sie wollen - siehe Microsoft und seine Gewerbekunden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
  2. Digitalkoordinator/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  3. Full Stack Software Developer (m/f/d)
    Lufthansa Technik AG, Hamburg
  4. Fachspezialist Informationssicherheit (w/m/d)
    Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Secret of Monkey Island: Special Edition für 1,99€, LEGO Star Wars: The Complete Saga...
  2. (u. a. Titanfall 2 PC für 6,99€, Die Sims 4 PC für 4,99€)
  3. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de