1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Retrogaming: Der…

Abwarten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Abwarten

    Autor: Steven Lake 06.12.21 - 09:46

    200 Geld sind nicht wenig, besonders wenn man bedenkt dass die originale Hardware mit Display Mod günstiger zu haben ist. Was das Teil anscheinend nicht kann ist ROMs zu spielen, aber anscheinend wenn man selber welche entwickelt hat.

    Ich werde mir kein Teil hinstellen, was eigentlich nur das kann, was originale Hardware kann. Nett wäre wenn ich ROMs dumpen könnte und diese dann vom lokalen Speicher spielen könnte. Würde zwar auch Raubkopien erlauben, aber es gibt ja auch noch die Flash Karten, die nur das Spielen von "Sicherheitskopien" erlaubt, aber nicht das erstellen welcher. Besonders im Hinblick auf Spiele mit nur einem Spielstand (Pokemon) nicht gerade uninteressant, wenn man da die Spielstände wechseln kann. Mit einem Link zu einem Emulator am PC könnte man sich auch die 2. Hardware schenken um zu Tauschen.

    Wenn der Funktionsumfang groß ist, dann würde ich mir das Teil holen. Sonst hole ich mir einfach einen regulären GBA, packe da ein ISP Display rein und gucke da mit dem Akku.

  2. Re: Abwarten

    Autor: Thunderbird1400 06.12.21 - 11:03

    Ja, der Preis ist hoch. Aber die Hardware ist sehr überzeugend. 3,5" Display mit 1600×1440 Pixeln ist eine Ansage. Das erlaubt extrem scharfe Darstellung. Der Oriiginal Gameboy hat 160x144 Pixel (also exakt ein Zehntel vom Analogue Pocket), der Advance 240x160 (1440 / 160 = 9, also vertikal ebenfalls gerade teilbar).
    Gameboy/ GBC Spiele bekommst du auf einem Advance mit IPS Mod nicht so scharf dargestellt, und Display ist auch kleiner. Habe selber einige gemoddete Gameboy, Gameboy Color und Gameboy Advance, aber am schönsten sieht es immer noch auf der PS Vita aus wegen der hohen Auflösung und dem schön großen OLED. Aber auf dem Analogue Pocket stelle ich es mir auch sehr gut vor.

    Das Problem mit den Roms kannst du lösen, indem du einen Everdrive kaufst. Die Dinger sind zwar auch ziemlich teuer (>100¤), aber da kannst du dann beliebig viele Roms drauf hauen und der Gameboy/ Analogue Pocket hält es für ein Originalspiel.

    Ja, in Summe ist das wirklich sehr teuer (das Kaufen der Original-Cartridges aber auch). Ist eben was für Fans.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.21 11:15 durch Thunderbird1400.

  3. Re: Abwarten

    Autor: Dakkaron 06.12.21 - 12:23

    Der eigentliche Vorteil der hohen Auflösung ist ja gar nicht die Schärfe, sondern dass man damit uniforme Pixel besser darstellen kann.

    Der Gameboy hat z.B. eine ziemlich dämliche Auflösung von 160x144 Pixel. Das ist eine Aspect Ratio, die sich in kleinen Displays extrem selten findet.

    Ich hab z.B. einen China-Nachbau-Gameboy, den GB Boy Colour. Diese Ding hat eine Auflösung von 320x240. Das heißt, in der Breite kann man die Gameboy-Auflösung ganz gut mappen. Ein Gameboy-Pixel wird einfach zwei GB Boy Colour-Pixel.

    In der Höhe schaut es anders aus, weil da auf 3 Gameboy-Pixel nur 5 GB Boy Colour-Pixel kommen, statt 6. Das klingt nicht so schlimm. Allerdings gibt es da keine sinnvolle Skalierung, sondern jede 3. Pixelreihe ist 1 Pixel hoch, während die anderen Reihen 2 Pixel hoch sind.

    Das macht sich dann besonders beim Scrolling bemerkbar. Geht man z.B. bei Pokemon seitwärts, dann ist alles ok. Geht man rauf oder runter, dann schaut es aus, als würde das Display in Wellen verzerrt werden, weil die einzelnen Pixel ständig ihre Größe verändern. Also, wenn sich quasi ein schwarzer Bildpunkt von oben nach unten bewegt, dann ist er immer zwei Zeilen lang 2px hoch, und dann plötzlich nur mehr 1px.

    Mit dem Display vom Analogue Pocket lässt sich einerseits der GB und der GBA perfekt skalieren, aber auch bei anderen Konsolen (der kann ja ein paar) wird der Rundungseffekt bei dem Display deutlich weniger auffallen. Wenn man z.B. nicht 3 auf 5 mappen muss, sondern 3 auf 50, dann fällt es kaum mehr auf, dass jedes 3. GB-Pixel auf dem Analogue Pocket 16 statt 17 Pixel hoch ist.

  4. Re: Abwarten

    Autor: Thunderbird1400 06.12.21 - 20:34

    Jup, das meinte ich. GB und GBC können pixelgenau dargestellt werden und andere Systeme können dank der hohen Auflösung weniger "unscharf" hochgerechnet werden.
    Ja du hast Recht, das ist nicht wirklich eine Unschärfe, aber meist werden bei krummen Umrechnungen ja Filter (wie biliniarer Filter) eingesetzt, um die hässlichen Pixelkanten zu verringern. Was dann eben Unschärfe mit sich bringt.

    Bei mir auf der PS Vita sieht jedes System relativ scharf aus auch ohne Filter, dank der relativ hohen Auflösung (960x544). Schärfer als auf den meisten anderen Retro-Handhelds. Beim Analogue Pocket wird das nochmal eine Ecke besser sein.

  5. Re: Abwarten

    Autor: Pecker 07.12.21 - 11:41

    Steven Lake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 200 Geld sind nicht wenig, besonders wenn man bedenkt dass die originale
    > Hardware mit Display Mod günstiger zu haben ist. Was das Teil anscheinend
    > nicht kann ist ROMs zu spielen, aber anscheinend wenn man selber welche
    > entwickelt hat.

    Ja 200 Steine sind eine Ansage. Ich habe allerdings unzählige Gameboyspiele daheim und auch einen Gameboy, der funktioniert. Allerdings ist das Display inzwischen eine Zumutung. Ich werde mir das Teil also wohl mal holen, wenn es verfügbar ist. Ist so ein habenwollen Ding.

    > Ich werde mir kein Teil hinstellen, was eigentlich nur das kann, was
    > originale Hardware kann.

    Es kann halt schon mehr. Die Spiele ordentlich darstellen. Die ganzen Displaymods fürn Gameboy (Classic) sind halt eher naja.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gruppenleiter für Embedded Softwareentwicklung (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Information Security Analyst (m/f/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
  3. IT Systemintegrator (w/m/d)
    EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Stuttgart
  4. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Service-Cluster
    Amprion GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€ statt 69,99€
  2. wechselnde Angebote
  3. gratis (bis 26. Mai)
  4. (u. a. PS5-Controller für 49,99€, Uncharted: Legacy of Thieves Collection PS5 für 24,99€, Far...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de