1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter im Praxistest: Kein…

@golem Warum dieser Anthropomorphismus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem Warum dieser Anthropomorphismus?

    Autor: Rubbelbubbel 18.10.15 - 10:24

    "Angreifen", "Übel nehmen"... was soll das? Das Ding ist Programmiert, und die Software arbeitet nicht in jeder Situation Fehlerfrei. Okay das mag auch eine Menschliche eigenschaft sein, aber es geht doch hier immernoch um einen Mähroboter und nicht um Johnny 5.

  2. Re: @golem Warum dieser Anthropomorphismus?

    Autor: AllDayPiano 18.10.15 - 22:36

    Weil es denn Text leserlicher gestaltet.

  3. Re: @golem Warum dieser Anthropomorphismus?

    Autor: Peter Brülls 26.10.15 - 15:15

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es denn Text leserlicher gestaltet.

    „Einen aufblasbaren Swimmingpool beschädigte er dagegen nicht an, sondern mähte bis an dessen Rand.“

    und

    „Veränderungen bringen den kleine Roboter auch aus dem Programm. Wir haben bei unserem Dauertest nach einigen Monaten die Rasenkante um einige Zentimeter beschnitten, damit das Gras nicht weiter in die Hecken wächst. Der Roboter nicht in der Lage, diese neue Situation zu bewältigen und rutschte an mehreren Stellen vom Rasen in das Heckenbett.“

    Geht auch ohne Vermenschlichung. Allerdings stören mich solche Metaphern nicht, da klar ist, dass dem Gerät kein tatsächlicher Willen oder Absicht unterstellt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München
  2. ED Netze GmbH, Rheinfelden
  3. HERMA GmbH, Filderstadt
  4. ABB AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. (-10%) 8,99€
  3. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  2. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  3. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner