1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rückruf bei Aldi…

Motorola und Hitze

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Motorola und Hitze

    Autor: corpid 12.08.15 - 09:19

    Ich war Jahrelanger Motorola Fan, angefangen mit einem Motorola V600, dann später das Motorola Razr² V8... dann gings bergab.

    Das Motorola Milestone war noch ok, da steckten Android Smartphones ja noch eher in den Kinderschuhen und ich fand die Tastatur einfach genial. Trotzdem, sehr warm, oft abstürze (durch Hitze?) und das Netzteil wurde auch sehr warm.

    Das Razr XT910 musste ich 2x umtauschen, warum? Keine Ahnung ehrlich gesagt, das Display fing irgendwann an zu flackern im Betrieb. Auch bei dieser Serie waren die Netzteile fragwürdig warm.

    Das Razr HD war dann auch mein letztes Motorola... das wurde im Betrieb und selbst mit ausgeschaltetem Display in der Hosentasche unendlich warm, zumindest für mein Gefühl, sehr unangenehm aufjedenfall. Das Netzteil habe ich damals ausgetauscht gegen das von einem Z1 einfach weil ich den dingern nichtmehr vertraut habe.

  2. Re: Motorola und Hitze

    Autor: LH 12.08.15 - 09:25

    Nichts bei diesem Vorfall hat etwas mit Motorola zu tun. Die Netzteile wurden durch Medion hinzugefügt.

    Allerdings halte ich das Weglassen der Netzteile für einen groben Fehler. Zwar ist es leicht ein solches extern zu erwerben, aber fast unmöglich dabei ein gutes zu kaufen. Und sollte sich so eines finden, dann ist der Preis unverschämt.

  3. Re: Motorola und Hitze

    Autor: Erich12 12.08.15 - 09:26

    Das Moto G wird grundsätzlich ohne Netzteil ausgeliefert, das überhitzende Gerät wird irgendein Aldischrott sein und hat mit Motorola rein gar nichts am Hut.

  4. Re: Motorola und Hitze

    Autor: corpid 12.08.15 - 09:32

    Also bis zum RAZR HD wurden noch Netzteile beigelegt, wie das nun ist steht ja auf einem anderen Blatt.
    Ich weis nicht wer die Netzteile damals™ gefertigt hat, allerdings hat es da wohl schon an der Qualitätssicherung gescheitert.

    Genug Motorola Smartphones/Handys hatte ich in meinem Leben ja um mal ganz trocken und objektiv beurteilen zu dürfen.
    Kann ja nicht sein das ich seit dem Milestone nur Montagsgeräte mein eigen nennen durfte.

  5. Re: Motorola und Hitze

    Autor: hotzenklotz 12.08.15 - 11:09

    Noch weiter am Thema vorbei kann man wohl kaum sinnfrei heiße Luft (haha!) in den Raum blasen, oder? Ab auf die Trollwiese und das Lesen lernen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.15 11:10 durch hotzenklotz.

  6. Re: Motorola und Hitze

    Autor: forenuser 12.08.15 - 11:13

    Auch wenn ich prinzipiell zustimme...

    Ich bin ja nicht Elektriker genug, aber wie sieht es aus, wenn das Fon mehr Energie zieht als da USB-Standard und dazu ein konformes Netzteil hergeben?

    Sicher können/sollten Aldi/ Medion ein geeignetes Netzteil beilegen, aber für mich stellt isch die Frage, ob nicht doch Motorola (mit) in der Pflicht steht.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  7. Re: Motorola und Hitze

    Autor: TrudleR 12.08.15 - 11:25

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich prinzipiell zustimme...
    >
    > Ich bin ja nicht Elektriker genug, aber wie sieht es aus, wenn das Fon mehr
    > Energie zieht als da USB-Standard und dazu ein konformes Netzteil
    > hergeben?
    >
    > Sicher können/sollten Aldi/ Medion ein geeignetes Netzteil beilegen, aber
    > für mich stellt isch die Frage, ob nicht doch Motorola (mit) in der Pflicht
    > steht.

    Das würde mich auch interessieren.
    Soweit mir bekannt ist, zieht der Akku nur so viel Saft, wie es benötigt. Wenn das Netzteil zu schwach ist, kommt einfach zu wenig Leistung rein, um den Akku voll zu laden. Der Prozess ist generell viel langsamer, aber das Phone wird so weniger warm.

    Dies nur meine Bauernerfahrung. Ob das wirklich so stimmt, kann ich nicht sagen. Ist es schädlich für den Akku, wenn das Netzteil zu schwach ist?

  8. Re: Motorola und Hitze

    Autor: hotzenklotz 12.08.15 - 11:27

    Bei zu schwachen Netzteilen schaltet Android üblicherweise nicht in den AC-, sondern den USB-Lademodus. Dauert deutlich länger, aber funktioniert dann auch. Denke also, das sollte man verneinen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERP Specialist / Anwendungsbetreuer (m/w/x)
    NewCoffee GmbH & Co. oHG, Ketsch
  2. Software-Entwickler (m/w/d) für CAE / Aerodynamik / Leistungsrechnung / Versuchsdatenmanagement
    MTU Aero Engines AG, München
  3. System Solution Architect (m/w/d)
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München
  4. Help Desk Techniker*in (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Parking Solutions Germany GmbH, Mönchengladbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. danach 7,99€/Monat für Prime-Mitglieder (sonst 9,99€) - jederzeit kündbar
  2. 756,29€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Zangen-Set 3-teilig für 37,59€, Schraubendreher-Set 6-teilig für 31€)
  4. (u. a. iFixit Pro Tech Toolkit Werkzeug-Set für Elektronikreparaturen für 59,90€, Thermaltake...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de