1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sailfish OS: Erste Jolla…

Hat das Projekt ein Ziel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat das Projekt ein Ziel?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.04.13 - 16:07

    Weiß jemand, ob das Projekt ein konkretes Ziel verfolgt oder ob es nur "just another mobile OS" ist? Für mich stellt sich das im Moment so dar:

    iOS sorgt für möglichst große OOTB-Experience und war halt am Anfang da.

    Android erlaubt dem Nutzer weitreichende Kontrolle und Individualität.

    Windows Phone verfolgt eine Keep-it-simple-Devise.

    Blackberry will sich durch Business-Optionen abheben.

    Firefox OS ist erstmal nur eine Spielwiese.

    Welches Konzept verfolgt denn Jolla, um sich von bereits existierenden Systemen abzuheben? Oder wird das eine Mischung aus alledem? Weiß da jemand was? Der Artikel und der Trailer verraten mir da nicht viel.

    Ich bin grundsätzlich für Vielfalt, gerade in puncto Software. Aber einen Sinn sollte sie schon haben.

    Ach bevor es Neanderthalertumsvorwürfe hagelt: Ich frage wirklich aus Interesse, das soll keine Kritik sein :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.13 16:09 durch Himmerlarschundzwirn.

  2. Re: Hat das Projekt ein Ziel?

    Autor: TITO976 17.04.13 - 16:15

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "just another mobile OS"

    Was wäre daran verkehrt?

  3. Re: Hat das Projekt ein Ziel?

    Autor: __fastcall 17.04.13 - 16:21

    Jolla sind die Mitarbeiter der Firma Nokia. Bzw Sie waren es.
    Falls du das Nokia N9 kennst, die haben daran Entwickelt. Jolla Sailfish aka MeeGo ist ein Linuxbasiertes Betriebssystem.

    Das System kam damals mit dem Handy auf den Markt, bis Microsoft kam und Nokia einen Vertrag aufschwatzte. Der Vertrag bot (Warscheinlich) Millionen und Verbot das weitere Entwickeln von MeeGo.

    Da MeeGo aber ein echt tolles System ist, haben die Entwickler dafür gekämpft das System wenigstens noch länger zu Supporten, für Sicherheitsupdates, und ähnliches.

    Nokia hat das natürlich abgelehnt, die Userbase war sauer genauso wie die Entwickler, und dann haben die eine Eigene Firma aufgemacht und basteln nun unter eigener Führung das System weiter. Jolla <-

    Ich hab Seit knapp 2 Jahren ein N9, und finde es wesentlich besser als Android, iOS und Windows. Viele Features die man heutzutage kennt hatte MeeGo schon vorher gehabt, damit möchte ich jetzt nicht auf "Die hattens als erster hipsterhipster" machen, nur kamen viele Ideen von Meego auf andere Systeme.

    Das System ist Intuitiv, Schnell, extrem Anpassungsfähig, die Userbase ist Klasse, und man kann das System von Haus aus rooten.

    Dazu sind die Apps in Qt + QML geschrieben, was ab Version 5 sogar Android, iOS und Windows unterstützt. Es hat ausserdem Alien Dalvik drauf, was bedeutet, dass man ohne viel mehraufwand Android Apps starten kann.

    MeeGo ist echt Klasse und ich freu mich wenn die ersten Endgeräte erscheinen.

    Lies dich einfach weiter ein wenn du Interesse hast, ich freu mich sehr auf das System. Vorallem da ich es einfach auf mein N9 Flashen kann, wenn es draussen ist.

    Natürlich Kostenlos, weil es OpenSource ist! (:



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.13 16:24 durch __fastcall.

  4. Re: Hat das Projekt ein Ziel?

    Autor: pherin 17.04.13 - 16:46

    Könntest du mir die Sache mit Alien Dalvik ein wenig genauer erklären? Ich finde dazu nur Infos, dass es die Softwäre zwar gäbe, aber auf meinem N9 hab ich sie noch nie entdeckt :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.13 16:46 durch pherin.

  5. Re: Hat das Projekt ein Ziel?

    Autor: __fastcall 17.04.13 - 16:48

    pherin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könntest du mir die Sache mit Alien Dalvik ein wenig genauer erklären? Ich
    > finde dazu nur Infos, dass es die Softwäre zwar gäbe, aber auf meinem N9
    > hab ich sie noch nie entdeckt :)


    Alien Dalvik ist leider im N9 MeeGo noch nicht integriert, dass wird wohl das Highlight der kommenden Jolla Version werden.

    Da:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Sailfish_OS#Compatibility

    (:

  6. Re: Hat das Projekt ein Ziel?

    Autor: pherin 17.04.13 - 16:49

    Ok ich hab mich einfach verlesen! Dachte mir, du beziehst dich bei dem Satz auf das N9 :)

  7. Re: Hat das Projekt ein Ziel?

    Autor: kmork 17.04.13 - 21:19

    pherin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könntest du mir die Sache mit Alien Dalvik ein wenig genauer erklären? Ich
    > finde dazu nur Infos, dass es die Softwäre zwar gäbe, aber auf meinem N9
    > hab ich sie noch nie entdeckt :)

    Es gab da tatsächlich mal was: [gadgetnmore.com]

    Außerdem gab es mal eine Firma, die eine entsprechende Software an Netzbetreiber verkaufen wollte. Die hatten das N9 als Entwicklungs- und Präsentationsbasis verwendet. Dazu find ich irgendwie auf die Schnelle kein Link mehr, ich meine aber das auch auf Golem gelesen zu haben.

  8. Re: Hat das Projekt ein Ziel?

    Autor: MistelMistel 17.04.13 - 21:47

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Konzept verfolgt denn Jolla, um sich von bereits existierenden
    > Systemen abzuheben?

    Linux system mit RPM basiertem Paketmanagement, Open Source lastig mit der power von C++ und Qt - qml User Interface

    Das N900 war für Geeks quasi ein Geheimtip. Das ist erstmal der Kernmarkt für eine Fanbasis an Freaks und Entwicklern die durchaus bereit sind ordentlich Geld hinzublättern.

    Der Massenmarkt soll allerdings erstmal China sein. Eventuell also auch Billigabsatz.

    Letztes Jahr hiess es noch es werden 2013 2 geräte veröffentlicht. Eventuell kommt das billige für den Massenmarkt auch erst 2014 wenn die 30 Millionen Finanzierungsschwelle erreicht sind.

  9. Re: Hat das Projekt ein Ziel?

    Autor: TheBestIsaac 17.04.13 - 23:26

    __fastcall schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lies dich einfach weiter ein wenn du Interesse hast, ich freu mich sehr auf
    > das System. Vorallem da ich es einfach auf mein N9 Flashen kann, wenn es
    > draussen ist.
    >
    > Natürlich Kostenlos, weil es OpenSource ist! (:


    Das ist allerdings eine feine Sache. Ich bin mit meinem N9 prinzipiell zufrieden, das Swipe-UI-Konzept ist schlicht das einfachste und intuitivste Smartphone-Bedienungskonzept, leider gibt es immer noch viele kleinere und größere Baustellen und der Support seitens Nokia ist nun wohl endgültig eingestellt. Speziell die Bildschirmtastatur und die mangelhafte Korrekturfunktion stören mich mittlerweile extrem (weshalb ich auch BB10 sehr interessant finde).
    Aber wenn sich Jolla auf einfache Weise aufs N9 flashen lassen wird, werde ich es mir auf jeden Fall mal genauer anschauen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Unterföhring
  2. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main
  3. Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  4. ISTEC Industrielle Software-Technik GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080