Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Note 2 im…

8h ist lange??

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 8h ist lange??

    Autor: MeinSenf 07.11.12 - 17:10

    Wenn man morgens in die Bahn steigt, zur Arbeit fährt muss man da also wieder laden um auf dem Heimweg nicht im dunkeln zu sitzen.
    Wehe, man telefoniert mal, dann ist der "kräftige" Akku wohl nach 2h leer?

  2. Re: 8h ist lange??

    Autor: borstie 07.11.12 - 17:43

    eigentlich gar nicht... bin seit gestern mittag ohne aufladen unterwegs, jetzt auf 38 %

    normale nutzung:
    -ca 3 std pdfs gelesen
    -ca 6 std wlan verbindung an, der rest h+
    - quasi alle 20 min whatsapp nutzung
    - diverse mails geschrieben
    - ca 1 std telefoniert insgesamt...
    ---> TOP ;)

  3. Re: 8h ist lange??

    Autor: ranzassel 07.11.12 - 18:07

    Ich denke mal 8h ist wieder dieser "Display dauern-an plus WiFi und Filmchen gucken". Der Akku beim Note 2 ist wirklich grandios. Bei geringer Nutzung komme ich durchaus 3-5 Tage aus (15-20 Minuten FeedReader am Tag, Exchange Sync alle Stunde).

    Aber auch mit viel Dranrumfummeln (Surfen, Telefonieren, Spielen etc.) komme ich immer von morgens um 6 bis abends um 8.

  4. Re: 8h ist lange??

    Autor: Paykz0r 08.11.12 - 17:57

    MeinSenf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man morgens in die Bahn steigt, zur Arbeit fährt muss man da also
    > wieder laden um auf dem Heimweg nicht im dunkeln zu sitzen.
    > Wehe, man telefoniert mal, dann ist der "kräftige" Akku wohl nach 2h leer?

    ich sags mal so,
    als ich es auspackte und angeschaltet hab war akku halb voll.
    ich WOLLTE es den abend komplett leer machen,
    bevor ich es neu auflade.
    ich hatte die ganze zeit urlange youtube videos an,
    und es dauerte von 20 uhr bis 4 Uhr morgens als es dann wirklich aus ging!
    hab deswegen komplett verschlafen...

    ganz ehrlich: damit kannste so viel telefonieren wie du willst,
    es überlebt locker ein arbeitstag.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. State Street Global Exchange, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 219,00€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Hoversurf: Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter
    Hoversurf
    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

    Ein Quadrocopter, auf dem der Pilot sitzt wie auf einem Motorrad: Scorpion-3 ist ein Ein-Mann-Fluggerät, das das russische Unternehmen Hoversurf entwickelt hat. Das Hoverbike kann fliegen - doch Pilot und Zuschauer sollten vorsichtig sein.

  2. Rubbelcard: Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf
    Rubbelcard
    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

    Noch läuft die Gratisphase für die verschlüsselten Inhalte des neuen Antennenfernsehens DVB-T2. Rubbelkarten für Freenet TV sollen dennoch schon verkauft werden. Sie werden fest mit der Gerätenummer verbunden.

  3. Nintendo: Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
    Nintendo
    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

    Der Speicher der Nintendo Switch hat eine Kapazität von 32 GByte. Das vom Datenvolumen größte bekannte Spiel benötigt 32 GByte und würde somit als Download nicht auf die Konsole passen - allerdings gibt es eine Lösung.


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13