Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Note 2 im…

Ich würds eher Tablet nennen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: flasherle 07.11.12 - 12:12

    Ich würds eher Tablet nennen, das ding ist viel zu groß für ein telefon...

  2. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: Hasler 07.11.12 - 12:17

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würds eher Tablet nennen, das ding ist viel zu groß für ein telefon...


    Es ist zu groß für ein Telefon und zu klein um ein Tablet zu sein, es bedient genau die Gruppe an Menschen die beides benötigen.
    Vielen geht es gar nicht um den unhandlichen Aspekt, viele sind fasziniert das es ein sooo großes Smartphone gibt.
    Hätte Samsung es als kleines Tablet verkauft, wäre es vllt nicht so gut angekommen wie ein viel zu großes Smartphone.

  3. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: ggggggggggg 07.11.12 - 12:17

    ist das dann auch kein Telefon?
    http://www.dradio.de/images/44768/square/

    Smartphones sind doch heutzutage eher PDAs bzw. Communicator mit Telefonfunktion.

  4. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: Private Paula 07.11.12 - 12:19

    Das nenne ich einen Ziegelstein ;)

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  5. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: flasherle 07.11.12 - 12:20

    Vergangenheit != Gegenwart...

  6. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: corvoozid 07.11.12 - 13:21

    Smartlet trifft es vielleicht am besten

  7. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: dooop 07.11.12 - 13:29

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist zu groß für ein Telefon und zu klein um ein Tablet zu sein, es
    > bedient genau die Gruppe an Menschen die beides benötigen.

    Das ist zumindest falsch formuliert. Menschen die beides benötigen brauchen etwas das klein genug für ein Telefon ist und groß genug um ein Tablet zu sein.
    Ein Gerät das zu groß für ein Telefon und zu klein für ein Tablet ist, braucht tatsächlich niemand.
    Außer natürlich Leute die ein Smartlet brauchen. Und es wundert mich ehrlich gesagt dass es davon mehr als eine Hand voll gibt.

  8. Die Realität ist wohl anders!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.12 - 13:58

    > Ein Gerät das zu groß für ein Telefon und zu klein für ein Tablet ist,
    > braucht tatsächlich niemand.

    Mir persönlich ist es auch zu groß... aber die Verkaufszahlen des ersten Galaxy Note zeigen deutlich das ich wohl nicht der Nabel der Welt bin.

  9. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: User2 07.11.12 - 14:19

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das nenne ich einen Ziegelstein ;)


    Gestern erst einen Schüler an der Bushaltestelle mit einem bis zum Mikrophon eingehülten Tablet am Kopf gesehen der sich, fröhlich unterhielt.
    Evt über Skype..
    aber es hatte schon etwas verstörendes als er mit den Kopfhörern im Ohr das Tablet nicht in der Vertikalten, sondern in der Horizontalen Position hielt, wie wenn man Suppe aus einem Teller schlürft. Das Note dürfte also halb so schlimm aussehen.

  10. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: CaptainDread 07.11.12 - 14:47

    Das Note ist halt perfekt für Leute die eh so gut wie nie telefonieren.
    Ich schreibe eigentlich nur noch über Messager.
    Und selbst wenn man mal damit Telefoniert ist das kein Problem.

    Es ist einfach ein Tablet, was in die Hosentasche passt.

  11. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: borstie 07.11.12 - 16:07

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würds eher Tablet nennen, das ding ist viel zu groß für ein
    > telefon...
    >
    > Es ist zu groß für ein Telefon und zu klein um ein Tablet zu sein, es
    > bedient genau die Gruppe an Menschen die beides benötigen.
    > Vielen geht es gar nicht um den unhandlichen Aspekt, viele sind fasziniert
    > das es ein sooo großes Smartphone gibt.
    > Hätte Samsung es als kleines Tablet verkauft, wäre es vllt nicht so gut
    > angekommen wie ein viel zu großes Smartphone.


    viel zu groß würde ich nicht sagen. hab es seit gestern und es ist überragend. in allen belangen...

    möglicherweise ist so ein eindruck aber subjektiv ;-)

  12. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: AndroiDave 08.11.12 - 09:31

    Nenn es wie Du es willst - ist trotzdem ein tolles Gerät :-) Habe das Note 1 und bin sehr froh, dass der Bildschirm so riesig ist.

    Dabei passt es bequem in meine Jeans-Hose. Jetzt im Winter hat man Jacken, wo das Gerät noch bequemer verstaut werden kann. Bedenke - das Gerät ist sehr flach und relativ leicht. In der Hand bzw. bei der Nutzung wirkt es dann nicht mehr so groß.

  13. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: anonfag 08.11.12 - 10:04

    Und diese Geräte sind bei Frauen auch sehr beliebt. Ich gehe einfach mal davon aus, das diese das Handy in der Handtasche aufbewahren.


    Ich überlege auch noch, ob ich mir das Note 2 besorge.

  14. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: Paykz0r 08.11.12 - 20:56

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würds eher Tablet nennen, das ding ist viel zu groß für ein telefon...

    Ist es nicht.
    Wenn man sich das ans Ohr hält spricht man direkt ins Mikro.
    Wäre es zu groß für ein Telefon, wäre das nicht der Fall.

    Und wenn man ipad/iphone als standardgrössen sieht,
    dann ist viel näher am iphone als am ipad.

    Von dem Teil passen so gesehen 6 Stück auf das iPad.
    Es passen aber keine 2 iphones auf das Note.

    Es ist also deutlich näher an ein Telefon als an ein Tablet dran,
    und als Telefon ist es nicht zu groß.

  15. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: Schwaba1970 26.11.12 - 16:07

    Eigentlich ist es ganz schön handlich. Das einzig schwierige ist, wenn man das S2 oder das S3 in die Hand nimmt das Note 2 sofort vermisst.

  16. Re: Ich würds eher Tablet nennen

    Autor: niw8 02.01.13 - 18:20

    +1 yüp

    Ich habe eine Signatur!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren
  2. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Hamburg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen (bei Düsseldorf)
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

  1. 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden
    50 Jahre Mondlandung
    Die Krise der Raumfahrtbehörden

    Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.

  2. Tiangong-2: Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor
    Tiangong-2
    Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor

    Die Mission sollte zwei Jahre dauern, am Ende waren es über 1.000 Tage: Die chinesische Raumstation Tiangong-2 wird am Ende ihrer Mission abgesenkt und soll in der Erdatmosphäre verglühen.

  3. Breitbandausbau: Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen
    Breitbandausbau
    Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen

    Nicht nur Bürokratie und hohe Baukosten behindern das 50-MBit/s-Förderprogramm der Bundesregierung, sondern auch ein nicht durchdachtes Regelwerk: Mitten in der Planungsphase scheitern viele Breitband-Förderprogramme.


  1. 12:01

  2. 11:33

  3. 10:46

  4. 10:27

  5. 10:15

  6. 09:55

  7. 09:13

  8. 09:00