1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy S4 im Test…

Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: hph 25.04.13 - 16:10

    Wann laufen die User endlich mal Sturm gegen diese haarsträubenden Akkulaufzeiten bei Smartphones? Meinem Nexus 4 konnte ich durch viel Tricksereien ab und zu mal drei Tage entlocken - da war dann aber nix mit Telefonie, Internet & Co. Das Samsung Wave I hat meist eine Woche durchgehalten, trotz permanent Online & Sync - es geht also. Wehe Du fährst mal über einen Tag weg und vergisst Dein Ladegerät ... gut mittlerweile geht das ja meist, weil die Anschlüsse gleich sind, aber beim wandern in den Bergen oder bei Oma ... ich finde diesen Trend besch..eiden.

    HP

  2. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: expat 25.04.13 - 16:16

    Wer Android oder IOS hat, weiss dass es Abends in die Ladestation gehört. Wenn du das nicht wahrhaben willst hast du das falsche Handy/ Betriebssystem.

  3. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: hph 25.04.13 - 16:22

    Falsch. Wer einfach Tatsachen als gegeben akzeptiert sollte mal seine Einstellung überdenken.

    HP

  4. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: JarJarThomas 25.04.13 - 16:28

    Wer einen nahezu vollständigen Rechner in der Hosentasche haben will, mit FullHD Bildschirm, ausreichend Power um den zu nutzen und tausend Features wie Eyetracking oder Echtes Multitasking der darf sich nicht beschweren wenn der Strom weg ist.
    Alternativ kauf dir ein Zusatzpack das 2 Kilo wiegt.

    Oder kauf dir IOS, das ist zwar auch nicht ewig haltbar hält aber meist länger

  5. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: expat 25.04.13 - 16:33

    Oder du solltest heutige technische Möglichkeiten überdenken. Sie klingen etwas unrealistisch.

  6. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: zilti 25.04.13 - 16:56

    Für sowas kann man sich ja z.B. ein günstiges/billiges Nokia Asha als Zweithandy zulegen.
    Oder ich habe hier auch noch ein altes Sony-Ericsson rumfliegen, genau zu diesem Zweck - das ist mittlerweile steinalt, der Akku hält aber bei gelegentlichem Gebrauch seine 5-6 Tage durch.

  7. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: Quantumsuicide 25.04.13 - 19:31

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Android oder IOS hat, weiss dass es Abends in die Ladestation gehört.
    > Wenn du das nicht wahrhaben willst hast du das falsche Handy/
    > Betriebssystem.

    Gut, dass das mein SII auf cm 10.1 noch nicht weiß. Hoffentlich erfährt es das nie dann hälts weiterhin 3 Tage.

  8. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: Trollfeeder 25.04.13 - 21:48

    hph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch. Wer einfach Tatsachen als gegeben akzeptiert sollte mal seine
    > Einstellung überdenken.
    >
    > HP

    Stimmt! Die machen nur so kurze Laufzeiten um den Nutzer zu ärgern, oder damit keiner das Telefon kauft. Außerdem hast du hier wenigstens einen Wechselakku.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  9. Was genau willst du denn?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.13 - 22:19

    hph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann laufen die User endlich mal Sturm gegen diese haarsträubenden
    > Akkulaufzeiten bei Smartphones?

    Genau aus diesem Grund, habe ich kein Smartphone. Das ist tatsächlich der entscheidende Knackpunkt für mich und solange sich daran nichts tut, kann und will ich kein solches Gerät mein eigen nennen.

  10. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: Rulf 25.04.13 - 22:34

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder kauf dir IOS, das ist zwar auch nicht ewig haltbar hält aber meist
    > länger

    richtig...aber höchsten im einstelligen prozentbereich, dh so etwa 1h...smartphones sind eben doch eher smart als phone...

  11. Re: Was genau willst du denn?

    Autor: Rulf 25.04.13 - 22:38

    ich sehe smartphones auch eher als mobile spielekonsolen, außer für zb geschäftsleute, die ein büro in der hosentasche auch wirklich benötigen...und das gilt auch nur in der zivilisierten welt, wo man jeden abend an die steckdose kann...

  12. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: kitingChris 25.04.13 - 22:41

    hph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch. Wer einfach Tatsachen als gegeben akzeptiert sollte mal seine
    > Einstellung überdenken.
    >
    > HP

    So ein Blödsinn du forderst etwas dessen technische Machbarkeit bei dem Funktionsumfang aktuell eben nicht machbar ist.
    Beschwerst du dich bei Autoherstellern auch dass ein Elektro-Auto noch keine 300km/h mit einer Reichweite von 1000km mit einer Aufladezeit von 10 Minuten machbar ist?

  13. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: ten-th 25.04.13 - 23:05

    Ich glaube, das Problem ist nicht die kurze Akkuzeit bei intensiver Nutzung - sondern dass 'Man' immer mehr in den Wahn verfällt, ständig so etwas Nutzen zu müssen - sonst läuft's im Leben nicht mehr ...

  14. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: hph 26.04.13 - 08:58

    Die technische Machbarkeit ist weniger das Problem als die Akzeptanz der Benutzer das "es so ist". Solange jemand etwas akzeptiert wird niemand etwas dagegen tun - siehe langsame Datenverbindung über Telefonleitungen. Lange glaubte bei der Telekom niemand das mehr als 2400 Baud möglich wären. Dann kam die Trellis Modulation und das war wie ein Dammbruch ... bis ISDN wo wieder der Glaube herrschte mit dem Switch von analog zu Digital wäre das das Ende der Fahnenstange bis DSL kam ... wo man glaubte 1.5MBit/s wären das Ende bis ADSL2 ... und dann VDSL und das alles über das selbe Kupferkäbelchen. Bei Akkus sehe ich es ähnlich. Sie sind extrem leistungsfähig, aber momentan wird sehr verschwenderisch mit dieser Ressource umgegangen weil nur wenige meckern und die Mehrheit dies einfach akzeptiert. Auch Autos können spielend mit 2-3L auf 100 Kilometer auskommen. Aber die Meisten akzeptieren Autos die mehr als das Doppelte verbrauchen. usw usw usw

    HP

  15. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: expat 26.04.13 - 09:07

    Du vergisst etwas: Man kann mit 2-3 Liter auskommen. Aber will will dieses Auto?
    Genauso ist mit dem Handy. Klar kann ich ein Nokia mit 10 Tagen Standby Zeit kaufen. Aber will ich das Handy? Ich will einen SUV bzw. ein Smartphone - mit eben den Vor-und den Nachteilen. Ich will dass der Offroader 2-3 Liter verbraucht. Was der kleine Lupo verbraucht ist mir so was von egal.

  16. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: Marib 26.04.13 - 09:33

    @OP: Hol dir doch einfach das x-phone. Die Akkulaufzeit entspricht deinen Vorstellung.

  17. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: theFiend 26.04.13 - 10:18

    Ist doch primär auch ein Marketingproblem. Um die ganzen Smartphones heute noch verkauft zu bekommen, verlangen primär die Nutzer ständig nach mehr Technik, schnellerer Prozessor, hier noch ne Funktion, da noch ein Chip. Gleichzeitig sollen die Dinger immer leichter werden.

    Natürlich hat das gewisse Abstriche zur Folge, da sich die Akkutechnik leider nicht im gleichen Maße weiterentwickelt wie die restliche Technik. Also werden die Laufzeiten in Relation zur Leistung immer kürzer...

  18. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: Jjadorex 26.04.13 - 11:10

    hph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die technische Machbarkeit ist weniger das Problem als die Akzeptanz der
    > Benutzer das "es so ist". Solange jemand etwas akzeptiert wird niemand
    > etwas dagegen tun - siehe langsame Datenverbindung über Telefonleitungen.
    > Lange glaubte bei der Telekom niemand das mehr als 2400 Baud möglich wären.
    > Dann kam die Trellis Modulation und das war wie ein Dammbruch ... bis ISDN
    > wo wieder der Glaube herrschte mit dem Switch von analog zu Digital wäre
    > das das Ende der Fahnenstange bis DSL kam ... wo man glaubte 1.5MBit/s
    > wären das Ende bis ADSL2 ... und dann VDSL und das alles über das selbe
    > Kupferkäbelchen. Bei Akkus sehe ich es ähnlich. Sie sind extrem
    > leistungsfähig, aber momentan wird sehr verschwenderisch mit dieser
    > Ressource umgegangen weil nur wenige meckern und die Mehrheit dies einfach
    > akzeptiert. Auch Autos können spielend mit 2-3L auf 100 Kilometer
    > auskommen. Aber die Meisten akzeptieren Autos die mehr als das Doppelte
    > verbrauchen. usw usw usw
    >
    > HP


    Vergleichst Äpfel mit Birnen. Bessere Akkutechnik ist einfach noch nicht marktreif. Und dein Dsl Vergleich hinkt, da die verschiedenen Internettechnologien entwickelt wurden bis zur Marktreife.

    Ob der User das akzeptiert oder nicht ist doch Scheiß egal wenn's nicht anders geht im Moment.

  19. Re: Absolut lächerliche Laufzeit bei Smartphones

    Autor: Misdemeanor 26.04.13 - 11:23

    hph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Auch Autos können spielend mit 2-3L auf 100 Kilometer
    > auskommen. Aber die Meisten akzeptieren Autos die mehr als das Doppelte
    > verbrauchen. usw usw usw

    Nein, können sie nicht!

  20. Re: Was genau willst du denn?

    Autor: freddypad 26.04.13 - 12:10

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich sehe smartphones auch eher als mobile spielekonsolen, außer für zb
    > geschäftsleute, die ein büro in der hosentasche auch wirklich
    > benötigen...und das gilt auch nur in der zivilisierten welt, wo man jeden
    > abend an die steckdose kann...

    Da stimme ich zu.
    Sicher gibt es viele Menschen für die ein Smartphone beruflich sehr von Vorteil ist und intensiv genutzt wird. Aber es gibt auch genau so viele (wenn nicht mehr) Menschen, die ein Smartphone einfach nur haben um es zu haben. Die verstecken sich in der UBahn dahinter, spielen sinnfrei mit ein paar nutzlosen Apps rum, die die Welt nicht braucht und glauben selber, dass sie ohne das Gerät nicht klar kommen würden. Lustig. :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. WILO SE, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. gratis (bis 22.04.)
  3. 34,49€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme