1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy S4 im Test…

Krieg der Kerne

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Krieg der Kerne

    Autor: thorok73 25.04.13 - 12:44

    Wieso kommt der Schreiber des Artikels darauf, dass ein 8 Core Prozessor mehr Leistung unter Android bietet als ein 4 core?? Die meisten Anwendungen sind sicherlich nicht thread-optimiert und mulicore Fähig. Die Leistung einer CPU im Mobilbereich auf ihre Kerne festzulegen ist deshalb ein untaugliches Mittel. Ein Single Core System mit ordentlicher Architektur (siehe Intel's mobil-Atoms) oder Dual Core Systeme mit einem ordentlich designten Betriebsystem (Windows Phone 8) sind von der User-experience einem quad- oder okta-core System ebenbürtig. Samsung klotzt da nur mit Werten für Leute die technisch nicht wirklich versiert sind - und davon scheint es viele zu geben. Und Android wird immer mehr feature-lastig anstatt sich auf ordentliches Multitasking und Multithreading im kernel zu konzentrieren.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.13 12:46 durch thorok73.

  2. Re: Krieg der Kerne

    Autor: expat 25.04.13 - 12:47

    Nebenbei sind von 8 kernen stets nur max. 4 aktiv.

  3. Re: Krieg der Kerne

    Autor: LH 25.04.13 - 12:52

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nebenbei sind von 8 kernen stets nur max. 4 aktiv.

    Allerdings sind es eben dann 4x A7 und 4x A15 Kerne. Und die A15 Kerne sind doch deutlich schneller, auch bei Single-Thread-Nutzung.

    Zudem wird hier übersehen, das Android ein Multi-Tasking OS is. Selbst wenn eine Anwendung nur einen Kern nutzt, so sind mehr Kerne durchaus von Vorteil für Hintergrundprozesse.
    Außerdem arbeiten heute immer mehr Anwendungen sinnvoll mit mehreren Kernen, daher ist das ein echter Vorteil.
    Die Leistungssteigerung bei Single-Core/Dual-Core CPUs kommt bei Mobilgeräten an ihre Grenzen, den diese lassen sich weniger gut an die stark Unterschiedlichen Anforderungen anpassen, die über den Tag hinweg entstehen (Idle, Backgroundtasks, kurze Datenprüfungen, surfen, vollauslastung bei spielen...). Eine Vielkern-CPU, die nur die Kerne aktiviert die sie gerade auslasten kann, hat hier echte Vorteile.
    Daher auch die big.LITTLE Architektur von ARM, die bald in jedem Telefon zu finden sein wird.

  4. Re: Krieg der Kerne

    Autor: silentburn 25.04.13 - 14:25

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > expat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nebenbei sind von 8 kernen stets nur max. 4 aktiv.
    >
    > Allerdings sind es eben dann 4x A7 und 4x A15 Kerne. Und die A15 Kerne sind
    > doch deutlich schneller, auch bei Single-Thread-Nutzung.
    >
    > Zudem wird hier übersehen, das Android ein Multi-Tasking OS is. Selbst wenn
    > eine Anwendung nur einen Kern nutzt, so sind mehr Kerne durchaus von
    > Vorteil für Hintergrundprozesse.
    > Außerdem arbeiten heute immer mehr Anwendungen sinnvoll mit mehreren
    > Kernen, daher ist das ein echter Vorteil.
    > Die Leistungssteigerung bei Single-Core/Dual-Core CPUs kommt bei
    > Mobilgeräten an ihre Grenzen, den diese lassen sich weniger gut an die
    > stark Unterschiedlichen Anforderungen anpassen, die über den Tag hinweg
    > entstehen (Idle, Backgroundtasks, kurze Datenprüfungen, surfen,
    > vollauslastung bei spielen...). Eine Vielkern-CPU, die nur die Kerne
    > aktiviert die sie gerade auslasten kann, hat hier echte Vorteile.
    > Daher auch die big.LITTLE Architektur von ARM, die bald in jedem Telefon zu
    > finden sein wird.

    schon mal ein Razri I in der Hand gehabt? hat nur einen Kern ist trotzdem zügiger als die meistens anderen Smartphones in dieser Grössenordnung..

  5. Re: Krieg der Kerne

    Autor: thorok73 25.04.13 - 14:30

    Genau - in Zeiten von Multicore vergisst man gerne, dass auch einzelne Kerne multitasken/threaden können :-)

  6. Re: Krieg der Kerne

    Autor: b.o.f.h. 03.05.13 - 04:29

    Naja echtes Multitasking ist das auch nicht aber ok :))

    Ok für die Patentanwälte - Urheberrecht liegt nun bei mir - DIe zukunft der Kerne.

    Einige Little Kerne die IMMER aktiv sein können also parallel zu den großen für bestimmte Standard Tasks im Hintergrund als getrennte CPU(s)

    HauptCPU für die Rechner.

    Hat den Vorteil das die wenigen Möglichen Hauptkerne noch effizienter für Apps verwendet werden können

    aber besser noch die Upgradefähigkeit des telefons werden damit HArdwäretechnisch besiegelt. NEue OS Version verbraucht dann einfach soivel auf den "smal task cpus" das die dann auf geräten älter als 3 Monate nimmer vernüftig laufen :)))

    Braucht man nedamal Systemversagen irgendwohinein zu designen lol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Düsseldorf
  2. WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  3. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Köln (Home-Office)
  4. Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  2. 16,99€
  3. 22,99€
  4. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme