1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Tab: Android-2…
  6. Thema

Warum erst jetzt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum erst jetzt?

    Autor: msverabschieder 25.08.10 - 22:50

    Das Sprachargument kommt dann, wenn man dich kaum noch verstehen kann.

    Erklärst du mir noch, warum du von Marktexperiment redest, wenn du in Wirklichkeit Entwicklungskosten meinst? Oder ist dir das erst im Nachhinein eingefallen?

    Samsung wird sich mit zig anderen Herstellern um das Billigsegment des Marktes kloppen müssen, weil sie mit Apple nur über den Preis konkurrieren können. Dazu sind sie abhängig von Google und haben kaum Kontrolle über die Plattform. So verdienen sie $50 pro Gerät und arbeiten Google in die Tasche ohne eigenen Vorteil, während Apple $ 200 pro Gerät verdient und gleichzeitig noch am Appstore, iTunes und der Werbung verdient.

    Du als großer Marketingexperte hättest ihnen sicher zu dieser Strategie geraten? Bloß nichts riskieren und immer schauen, was die anderen machen.

  2. Re: Warum erst jetzt?

    Autor: Trollexorzist 26.08.10 - 13:26

    Du musst nicht noch unterstreichen, dass dir das Wissen fehlt. Das Sprach-Totschlagargument hast du auch gleich nochmal unternauert.

    Komm wieder, wenn du was vorzuweisen hast. ;)

  3. Re: Warum erst jetzt?

    Autor: windowsverabschieder 26.08.10 - 14:09

    Warum gibst du schon auf :-(

    Langweilig hier.

  4. Re: Warum erst jetzt?

    Autor: Trollexorzist 26.08.10 - 15:56

    Weil de vorher aufgegeben hast. Bin ja nicht die USA, die trotzdemweiter auf ein gefallenes Land einprügelt ^^

  5. Re: Warum erst jetzt?

    Autor: windowsverabschieder 26.08.10 - 16:18

    >> zig Milliarden
    > Die sowieso beim Marktexperiment vorab draufgegangen wären.

    Erklärst du uns noch, was das für ein "Marktexperiment" sein soll?

    > Bei den Netbooks, wie bereits erwähnt, hat man
    > direkt mal so mehr Gewinn eingefahren, als wenn man das erste Gerät auf den
    > Markt gebracht hätte.

    Und das bitte auch noch. Wer war nochmal der erste mit diesen Billignetbooks? Asus? Die waren die ersten und haben zig Monate ohne Konkurrenz Netbooks verkauft. Nehmen wir an, Samsung wäre der erste gewesen, dann hätten sie zig Monate alleine Netbooks verkaufen können. Wie passt das mit deinem obigen Zitat zusammen?

  6. Re: Warum erst jetzt?

    Autor: Trollexorzist 29.08.10 - 00:29

    > Erklärst du uns noch, was das für ein "Marktexperiment" sein soll?

    Vielleicht ist es kein, vielleicht doch. Frag doch mal nach bei Samsung, vielleicht bekommst du da Interna was mit (obwohl, eher nicht ^^).


    Asus waren ansonsten die Vorreiter, sie haben den Grundstein gelegt. Samsung war so klug und hat auf die Massenmarkttauglichkeit gewartet, denn wenn wir uns die Verkaufskurve ansehen, so ging diese erst mit den Atom-Prozessoren los und da stieg dann auch Samsung ein, davor gab's ja nur die krepeligen 900Mhz Celerons. Samsung legte von da an ein Netbook hin was die Konkurrenz abhängte in sämtlichen Tests. Welche ebenso konsequent das Marktexperiment "Netbook" von Asus verfolgten, welches mit den 270er Atoms und Intels Erkenntnis für diesen Markt dann sich selbst umwandelte.


    Aber da das Thema eh gegessen ist und wir uns in den Off-Topic Bereich bewegen mach ich was das Thema betrifft einen Schlussstrich. Für sowas hilft halt nicht einfach nur Wikipedia.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netlution GmbH, Mannheim
  2. Westfälische Lebensmittelwerke Lindemann GmbH & Co. KG', Bünde
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  4. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...
  4. (u. a. Farming Simulator 19 für 17,99€, The Surge 2 für 39,99€, The Guild 2 Gold Edition für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00