Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Galaxy Tab S bekommt…

Müsste nicht theoretisch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Müsste nicht theoretisch...

    Autor: Graveangel 23.08.16 - 09:07

    Eine Firma am letzten Tag der 2 Jahre (oder später) noch ein Update rausbringen, um nicht das 2 Jahres-Versprechen zu brechen?

    Smartphone Release: 01.01.xxxx
    Letztes Update: 01.01.xxxx+2 (oder später)

    Ansonsten wären es ja nur 1 Jahr und ein bisschen.

  2. Re: Müsste nicht theoretisch...

    Autor: Niaxa 23.08.16 - 09:30

    Welches 2 Jahres Versprechen? Übrigens ist das letzte Update keine 2 Jahre her. Ein Upgrade ist was anderes :-).

    Es wäre auch für mich schön, wenn Android so einheitlich gehalten würde, das man bei Release immer die neue Version erhält, aber wenn nicht stört mich das nur bedingt.

    Was mich stört, ist wenn Sicherheitslücken nicht gleich geschlossen werden.

  3. Re: Müsste nicht theoretisch...

    Autor: RicoBrassers 23.08.16 - 13:11

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches 2 Jahres Versprechen? Übrigens ist das letzte Update keine 2 Jahre
    > her. Ein Upgrade ist was anderes :-).
    >
    > Es wäre auch für mich schön, wenn Android so einheitlich gehalten würde,
    > das man bei Release immer die neue Version erhält, aber wenn nicht stört
    > mich das nur bedingt.
    >
    > Was mich stört, ist wenn Sicherheitslücken nicht gleich geschlossen werden.

    Das hat aber im Grunde weniger mit Android zu tun, sondern eher mit den Geräteherstellern, die ihre Android-Versionen so mit Eigenkreationen vollpumpen, dass diese erst geupdatet werden müssen. Treiberanpassungen kann man nunmal auch nicht umgehen.

    Ähnliches Problem hat man aber nunmal bei allen "Linux-Distributionen". Ubuntu, Debian & Co. nutzen ja auch nicht alle immer die aktuellsten Paketlisten etc. Auch bei einem Ubuntu 16.04 LTS kann man eine 2 Jahre alte Apache2-Version per Default in den Paketlisten haben*. Aber da beschwert sich komischerweise kaum einer. ;)

    * = Ein rein fiktives Beispiel.

  4. Re: Müsste nicht theoretisch...

    Autor: Niaxa 23.08.16 - 13:34

    Stimme ich dir absolut zu. Wollte auch nichts anderes suggerieren.

  5. Re: Müsste nicht theoretisch...

    Autor: Graveangel 23.08.16 - 15:02

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches 2 Jahres Versprechen? Übrigens ist das letzte Update keine 2 Jahre
    > her. Ein Upgrade ist was anderes :-).
    >
    > Es wäre auch für mich schön, wenn Android so einheitlich gehalten würde,
    > das man bei Release immer die neue Version erhält, aber wenn nicht stört
    > mich das nur bedingt.
    >
    > Was mich stört, ist wenn Sicherheitslücken nicht gleich geschlossen werden.


    Das betraf jetzt nicht explizit dieses Gerät.
    Ich war mir nicht sicher, ob Samsung hierfür etwas versprochen hat, aber sie tun es mWn. bei manchen Geräten.
    Generell, wenn jemand ein Versprechen äußert, mindestens 2 Jahre lang Updates / Upgrades (was auch immer) zu liefern, müsste doch das letzte Update FRÜHESTENS am letzten Tag der 2 Jahre kommen, ansonsten wären die 2 Jahre nicht eingehalten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg
  2. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Hays AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. 299,00€
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50