1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Tab S im Test…

Ich habe noch kein einziges Pad gesehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe noch kein einziges Pad gesehen

    Autor: miauwww 26.07.14 - 08:22

    das hier o. da nicht schwächelte, wenn man es mal leistungsmäßig forderte. Selbst bei bloßer Oberflächennavigation ist die Reaktionszeit oft spürbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.14 08:31 durch miauwww.

  2. Re: Ich habe noch kein einziges Pad gesehen

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.14 - 12:59

    Reaktionszeit in der ein Controllern die Informationen der Eingabe verarbeitet und dann als Bewegung ausgibt.
    Induktive Touchscreens können zB die Position vom Eingabestift ermitteln und verfolgen ohne das eine Eingabe gemacht wurde.
    Ich denke das dürfte technologisch die geringste Reaktionszeit zur Folge haben. Aber es ist halt auf die Stifteingabe beschränkt.

  3. Re: Ich habe noch kein einziges Pad gesehen

    Autor: Unix_Linux 26.07.14 - 16:21

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das hier o. da nicht schwächelte, wenn man es mal leistungsmäßig forderte.
    > Selbst bei bloßer Oberflächennavigation ist die Reaktionszeit oft spürbar.
    kann ich so nicht bestätigen.

    schick mal dein ipad ein. ich denke es ist defekt. vielleicht hast du ja auch nur ein china clone, hast es nur noch nicht bemerkt.

  4. Re: Ich habe noch kein einziges Pad gesehen

    Autor: Herzchen 26.07.14 - 18:57

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das hier o. da nicht schwächelte, wenn man es mal leistungsmäßig
    > forderte.
    > > Selbst bei bloßer Oberflächennavigation ist die Reaktionszeit oft
    > spürbar.
    > kann ich so nicht bestätigen.
    >
    > schick mal dein ipad ein. ich denke es ist defekt. vielleicht hast du ja
    > auch nur ein china clone, hast es nur noch nicht bemerkt.


    Da gibt es nix einzuschicken. Das ist der typische Nonsenskommentar von jemandem der nur die Berichte der Nachrichtenportale kennt.

  5. Re: Ich habe noch kein einziges Pad gesehen

    Autor: TheUnichi 28.07.14 - 12:08

    Herzchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > miauwww schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > das hier o. da nicht schwächelte, wenn man es mal leistungsmäßig
    > > forderte.
    > > > Selbst bei bloßer Oberflächennavigation ist die Reaktionszeit oft
    > > spürbar.
    > > kann ich so nicht bestätigen.
    > >
    > > schick mal dein ipad ein. ich denke es ist defekt. vielleicht hast du ja
    > > auch nur ein china clone, hast es nur noch nicht bemerkt.
    >
    > Da gibt es nix einzuschicken. Das ist der typische Nonsenskommentar von
    > jemandem der nur die Berichte der Nachrichtenportale kennt.

    Fakt ist allerdings, dass ich nicht mal beim iPad Mini derartige Ruckler verspüre, auch nicht bei grafisch hochwertigen Spielen. Geschweige denn in der UI selbst, da gibt es so was einfach gar nicht.

    Aber ist ja auch nicht so, dass Samsung und TouchWichs nicht für ihre Ruckelei bekannt sind...ist halt hochwertig für Arme..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. BARMER, Wuppertal
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ettlingen
  4. über experteer GmbH, Raum Gießen, Wetzlar, Limburg, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu erichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17