1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Neues Galaxy Note 10…

Hört sich gut an

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hört sich gut an

    Autor: shazbot 30.09.13 - 15:34

    Spiele ja schon länger mit dem Gedanken, mir ein Tablett zuzulegen, das hier hört sich besonders wegen dem (nativen) Stift sehr interessant an.
    Was ist das für ein Panel? OLED?

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.13 15:35 durch shazbot.

  2. Hört sich nicht gut an

    Autor: 0xDEADC0DE 30.09.13 - 15:41

    Weil es für das Vorgänger-Model noch immer kein Update auf eine Android-Version mit Benutzerverwaltung gegeben hat.

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiele ja schon länger mit dem Gedanken, mir ein Tablett zuzulegen, das
    > hier hört sich besonders wegen dem (nativen) Stift sehr interessant an.

    Wenn man ihn auch wirklich braucht... ich brauche den meines Tablets eher selten bis nie.

    > Was ist das für ein Panel? OLED?
    Wohl eher TFT, wie bei allen anderen wohl auch.

  3. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: marc1601 30.09.13 - 15:50

    Es soll sich um ein besonders helles LCD-Panel handeln: http://allaboutsamsung.de/2013/09/samsung-galaxy-note-10-1-2014-hat-ein-rgbw-pentile-lcd-display/

  4. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: expat 30.09.13 - 15:51

    Wegen eigener Nutzung sollte man nie auf fremde Nutzung schliessen ;-)

    Auch sonst gibts im MOment ohne Stift nichts vergleichbares.

  5. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: expat 30.09.13 - 15:52

    Pentile? Da freuen sich viele :-)

  6. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: nykiel.marek 30.09.13 - 16:06

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pentile? Da freuen sich viele :-)

    Klar, Pawlowscher Hund lässt grüssen :)
    LG, MN

  7. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: marc1601 30.09.13 - 16:24

    Man muss den Artikel schon lesen. Es ist eine volle RGB-Matrix mit zusätzlichen weißen Pixeln, die eben für die Helligkeit sorgen sollen ;-).

  8. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: expat 30.09.13 - 16:25

    Soweit lesen die Pentile-Hasser nicht ;-)

  9. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: Hassan 30.09.13 - 16:39

    Der 4. Subpixel soll durchsichtig sein? Wie ist denn der Schwarzwert dann?

  10. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: expat 30.09.13 - 16:44

    Wenn er nicht von der weissen LED hintergrundbeleuchtet ist (schwarz = aus) - der Logik nach gut.

  11. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: Anonymer Nutzer 30.09.13 - 17:30

    > Weil es für das Vorgänger-Model noch immer kein Update auf eine
    > Android-Version mit Benutzerverwaltung gegeben hat.

    Habe das auf meinem Nexus 10... und verwende es nicht. Das Konzept ist etwas seltsam dahinter. Jeder der Nutzer muss die Apps selber noch mal kaufen wenn er sie nutzen will.

  12. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: expat 30.09.13 - 17:32

    Eigentlich logisch, jeder meldet sich ja mit seiner Kennung an. Die Lizenz ist ja gebunden an eine Person, nicht an ein Gerät. :-)

    Aber mit Benutzerverwaltung sind 16GB seeeehr wenig.

  13. Re: Hört sich gut an

    Autor: hum4n0id3 30.09.13 - 17:45

    Ich habe ein Note 10.1 mit Stift und zu dem Preis kann ich es einfach nur abraten. Das Gerät ist selbst nicht schlecht, nur Samsung kümmert sich um ihre Geräte nicht wirklich. Mein Tablett kann nichts wirklich mehr, wie ein 150 ¤ Billigteil auch. Man bekommt nur ein überteuertes Bastelprodukt.

  14. Re: Hört sich gut an

    Autor: igor37 30.09.13 - 19:51

    hum4n0id3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe ein Note 10.1 mit Stift und zu dem Preis kann ich es einfach nur
    > abraten. Das Gerät ist selbst nicht schlecht, nur Samsung kümmert sich um
    > ihre Geräte nicht wirklich. Mein Tablett kann nichts wirklich mehr, wie ein
    > 150 ¤ Billigteil auch. Man bekommt nur ein überteuertes Bastelprodukt.

    Dann zeige mir mal ein anderes Tablet mit so einem Preis-Leistungsverhältnis, einem Digitizer-Stift und nicht gesperrtem Bootloader. Da gibt es dann keine wirkliche Auswahl mehr.

  15. Re: Hört sich gut an

    Autor: 0xDEADC0DE 01.10.13 - 09:19

    hum4n0id3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Tablett kann nichts wirklich mehr, wie ein 150 ¤ Billigteil
    > auch. Man bekommt nur ein überteuertes Bastelprodukt.

    Immer diese unsinnigen Vergleiche. Kann ein Porsche mehr als ein Käfer? Nein, beide haben 4 Räder und können fahren. Schon mal ein 150 ¤ Billigteil in Händen gehalten und auch benutzt? Da liegen Welten dazwischen, auch wenn beide die selbe Basisfunktionalität haben.

  16. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: 0xDEADC0DE 01.10.13 - 09:19

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wegen eigener Nutzung sollte man nie auf fremde Nutzung schliessen ;-)

    Und wo hab ich das? Lesen sollte man schon können...

  17. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: expat 01.10.13 - 09:24

    "Wenn man ihn auch wirklich braucht"

    Die Notes haben sich ja am Anfang gerade über den Stift verkauft. Sonst hätte man sich das Tab oder ein günstigeres holen können.

  18. Re: Hört sich nicht gut an

    Autor: 0xDEADC0DE 01.10.13 - 11:20

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wenn man ihn auch wirklich braucht"
    >
    > Die Notes haben sich ja am Anfang gerade über den Stift verkauft. Sonst
    > hätte man sich das Tab oder ein günstigeres holen können.

    Und? Manchmal denkt man, man braucht was, und merkt dann später, dass man es eben doch nicht braucht. Das muss jeder selbst ausprobieren und für sich entscheiden, etwas, was ich eigentlich nicht extra erwähnen muss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Max-Planck-Institut für Biogeochemie, Jena
  2. Senior Storage Engineer (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Zuffenhausen
  3. ERP-Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Hays AG, Baden-Württemberg
  4. Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. 569,99€
  3. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
Geforce RTX 3080 Ti
Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
  2. Geforce RTX 3070 Ti im Test Die grüne Mitte wurde verfehlt
  3. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
Early Access
Spielerisch wertvolle Baustellen

Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
  2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
  3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020