1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Serie 9: 13-Zoll…

Wird ein Flop

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird ein Flop

    Autor: windowsverabschieder 08.01.11 - 18:19

    Auch Dell ist damit gescheitert, ein etwas höherwertiges Notebook auf den Markt zu bringen. Das funktioniert bei der Windows-Blödmarkt-Clientel einfach nicht.

  2. Re: Wird ein Flop

    Autor: Xstream 08.01.11 - 18:26

    was heißt gescheitert in den usa gibt es den adamo und mit dem neuen preis scheint er sich auch ganz gut zu verkaufen. im vergleich dazu verkauft sich das macbook air auch nicht überragend gut. dazu kommt dass das samsung hier mit dem i5 deutlich mehr power als beide hat.

  3. Re: Wird ein Flop

    Autor: windowsverabschieder 08.01.11 - 18:34

    Wurde das nicht abgekündigt? Unabhängig davon, wie kommst du zu "scheint sich gut zu verkaufen" und den Vergleich zum Air?

  4. Re: Wird ein Flop

    Autor: Xstream 08.01.11 - 18:38

    nicht in den usa. der vergleich zum air kam einfach daher dass du meintest das geht bei "Windows-Blödmarkt-Clientel einfach nicht"

  5. Re: Wird ein Flop

    Autor: windowsverabschieder 08.01.11 - 18:47

    Verstehe ich jetzt nicht. An welchen Zahlen machst du das fest, dass das Dell-Dingens sich "ganz gut verkauft"?

  6. Re: Wird ein Flop

    Autor: Käufer 08.01.11 - 19:00

    Ich werde es mir auf jeden Fall kaufen, da für mich nur ein Notebook mit hintergrundsbeleuchteter Tastatur und flachem Formfaktor in Frage kommt.

    Apple's Macbook Air ist ja mal der letzte WITZ, was Prozessor und Wegfallen der Tastaturbeleuchtung angeht. Und das bei dem Preis. Lächerlich!

  7. Re: Wird ein Flop

    Autor: DinoDino 08.01.11 - 20:17

    Anhand wessen behauptest du dass das Adamo denn sich nicht gut verkauft? Hast du jemals irgendwas vorzulegen mit dem du meinung bekräftigen kannst? Trollen kann jeder.

  8. Re: Wird ein Flop

    Autor: hgh 08.01.11 - 22:59

    DinoDino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anhand wessen behauptest du dass das Adamo denn sich nicht gut verkauft?
    > Hast du jemals irgendwas vorzulegen mit dem du meinung bekräftigen kannst?
    > Trollen kann jeder.

    Joah lass den Troll doch einfach seinen Neid ;-)

  9. Re: Wird ein Flop

    Autor: windowsverabschieder 09.01.11 - 09:27

    Naja, immerhin muss Dell Teile der Reihe einstellen. Nach deiner Logik machen die das, weil sich das Ding zu gut verkauft, oder?

    http://www.ozcarguide.com/technology/pc-notebook/1357-dell-adamo-xps-discontinued

    Schade, dass du nicht mehr antworten wirst.

  10. Re: Wird ein Flop

    Autor: X stream 09.01.11 - 13:15

    Deine Mudder ist ein Flop!

  11. Re: Wird ein Flop

    Autor: NK 09.01.11 - 13:36

    Kein Wunder wurde das DELL ADAMO XPS eingestellt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man wegen dem Design vernünftig damit arbeiten kann. Zudem ist es für eine Notebook mit nur 9,99 mm Dicke doch recht schwer.

  12. Re: Wird ein Flop

    Autor: Baron Münchhausen. 09.01.11 - 15:26

    NK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Wunder wurde das DELL ADAMO XPS eingestellt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man wegen dem Design vernünftig damit arbeiten kann. Zudem ist es für eine Notebook mit nur 9,99 mm Dicke doch recht schwer.

    So siehts aus und da hat man sich shcon bei der ersten Studienvorstellung gewundert, dass die das Ding wirklich durchziehen wollen (noch bevor irgendwelche technischen Details des Innenlebens bekannt waren). Darauf dann schliessen zu wollen, dass dieses Gerät (in den News) automatisch auch ein Flop wird ist schon peinlich.

  13. Re: Wird ein Flop

    Autor: Xstream 09.01.11 - 15:47

    teile der reihe stimmt aber dazu muss man eben sagen dass das adamo xps auch um einiges gewagter war als alles was irgend wer sonst im laptop markt in den letzten jahren gemacht hat

  14. Nein, wird es nicht.

    Autor: elefant 09.01.11 - 16:20

    Weil meine Vorhänge grün sind und der Stuhl schwarz.

  15. Re: Wird ein Flop

    Autor: elefant 09.01.11 - 16:22

    Und dann diese 16:10 Auflösung von 1440x900! Voll uncool!

  16. Re: Wird ein Flop

    Autor: NK 09.01.11 - 16:28

    elefant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann diese 16:10 Auflösung von 1440x900! Voll uncool!


    1440x900 ist wenigstens eine Anständige Auflösung, wenn auch etwas viel für 13-Zoll.
    Wer hat eigentlich diese blöde "Auflösung" von 1366x768 erfunden? Die ist ja durch nichts teilbar.

  17. Re: Wird ein Flop

    Autor: Xstream 09.01.11 - 17:52

    wie kann eine auflösung denn zu viel sein? im zweifel muss man eben die dpi einstellung anpassen...

  18. Re: Wird ein Flop

    Autor: NK 09.01.11 - 18:00

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie kann eine auflösung denn zu viel sein? im zweifel muss man eben die dpi
    > einstellung anpassen...

    Bei meinem 15" sind 1920x1200 definitiv zu ziel. Da hat selbst Windows 7 bei manchen Programmen noch Darstellungsprobleme, weil die Zoomstufe des Textes nicht 100% ist.

  19. Re: Wird ein Flop

    Autor: narf 10.01.11 - 13:05

    nein das ist nicht zu viel. ich hab hier grad nen thinkpad w500 in der mache und die auflösung ist saugeil, hätt ich auch gern.

  20. Re: Wird ein Flop

    Autor: bugsbunny 12.01.11 - 03:29

    > teile der reihe stimmt aber dazu muss man eben sagen dass das adamo xps auch um einiges gewagter war als alles was irgend wer sonst im laptop markt in den letzten jahren gemacht hat

    Jepp, manchmal muss man auch einfach etwas wagen und dmait auf die Fresse fallen auch DAS!!!11 ist Teil des Fortschritts aber das haben wohl Leute wie der Startposter einfach noch nicht in ihrem Alter begriffen, der verbarrikadiert sich lieber hinter seinen Schubladen und macht uns den Hateboy. ;-)


    Auch gerade hier zeigt sich immer wieder, warum der asiatische Markt so unendlich wichtig ist, denn der bestimmt derzeit die Problematik des Glare-Displays. Wir Europäer mögen das hassen (naja gut, nicht alle) aber die Asiaten mögen es (Bling-Bling-Fetischisten) und dort ist halt die, aufgrund der Population und wirtschaftliche Entwicklung, größte Abnahmequelle. Also sagen sich die Firmen logischerweise "Produzieren wir primär Non-Glare und machen dadurch weniger Umsatz und überlassen das Feld jene die wirtschaftlich schlauer sind oder ziehen wir aus Wettbewerbsgründen mit und produzieren fleissig Glare?!"

    Offensichtlich, wenn man in deren Position wäre nd wer weiss, vielleicht mag der Chef dort eigentlich auch lieber Non-Glare (egal welcher Firma) ^^

    So mal als Zusatz zum Thema Glare und Non-Glare.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  3. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 71,71€
  2. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...
  3. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...
  4. 139,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
      Messenger
      Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

      Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

    2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
      Glasfaserausbau in Region Stuttgart
      20.000 Haushalte bekommen FTTH

      Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

    3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
      Disney+
      Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

      Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


    1. 22:22

    2. 18:19

    3. 16:34

    4. 15:53

    5. 15:29

    6. 14:38

    7. 14:06

    8. 13:39