Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung und Google: 10-Zoll…

so gut ich ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so gut ich ...

    Autor: neocron 09.10.12 - 09:20

    ... hoeher aufloesende displays auch mag. Samsung haette eben erst 1 Mrd dollar abdruecken sollen. Und jetzt nehmen sie sich genau das feature vor, welches das letzte ipad ausmachte?
    Warum jetzt erst? Ich habe das gefuehl samsung kann gar keine Tablets ohne Guideline selbst erschaffen?
    War samsung tatsaechlich der Meinung ein digitzer stift war das merkmal, welches die kunden lockt?
    Ich verstehe sie nicht ... so undurchdacht, wie samsungs tablets (teilweise auch die smartphones) ist kaum ein anderes Geraet auf dem markt, meiner Meinung nach!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.12 09:21 durch neocron.

  2. Re: so gut ich ...

    Autor: Endwickler 09.10.12 - 09:25

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... hoeher aufloesende displays auch mag. Samsung haette eben erst 1 Mrd
    > dollar abdruecken sollen. Und jetzt nehmen sie sich genau das feature vor,
    > welches das letzte ipad ausmachte?
    > Warum jetzt erst? Ich habe das gefuehl samsung kann gar keine Tablets ohne
    > Guideline selbst erschaffen?
    > War samsung tatsaechlich der Meinung ein digitzer stift war das merkmal,
    > welches die kunden lockt?
    > Ich verstehe sie nicht ... so undurchdacht, wie samsungs tablets (teilweise
    > auch die smartphones) ist kaum ein anderes Geraet auf dem markt, meiner
    > Meinung nach!

    Hm, also ich bin ganz zufrieden mit dem Galaxy Note und dem Stift dazu. Vielleicht bist du einfach eine ganz andere Zielgruppe. :-)

    Ich warte lieber noch auf Tablets mit Serverhardware.

  3. Re: so gut ich ...

    Autor: iamwhoiam 09.10.12 - 09:32

    Naja...Nexus ist nicht Samsung!
    Die Entwicklung/Ausstattung dieser Geräte liegt hauptsächlich bei Google. Die Hersteller bauen sie nur!
    Ansonsten wär im Google Galaxy Nexus mit Sicherheit kein Texas Instruments SoC (TI OMAP 4460) drin sondern n Exynos ;)

  4. Re: so gut ich ...

    Autor: Oldschooler 09.10.12 - 09:33

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... hoeher aufloesende displays auch mag. Samsung haette eben erst 1 Mrd
    > dollar abdruecken sollen. Und jetzt nehmen sie sich genau das feature vor,
    > welches das letzte ipad ausmachte?

    Es fehlt einfach völlig an Innovation in dem Unternehmen, woher sollen sie sonst neue Features nehmen?

    > Warum jetzt erst? Ich habe das gefuehl samsung kann gar keine Tablets ohne
    > Guideline selbst erschaffen?

    Du kannst auch das Wort "Tablets" durch "elektronische Artikel" ersetzen. ;-)

    > War samsung tatsaechlich der Meinung ein digitzer stift war das merkmal,
    > welches die kunden lockt?
    > Ich verstehe sie nicht ... so undurchdacht, wie samsungs tablets (teilweise
    > auch die smartphones) ist kaum ein anderes Geraet auf dem markt, meiner
    > Meinung nach!

    +1

  5. Re: so gut ich ...

    Autor: elgooG 09.10.12 - 09:34

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... hoeher aufloesende displays auch mag. Samsung haette eben erst 1 Mrd
    > > dollar abdruecken sollen. Und jetzt nehmen sie sich genau das feature
    > vor,
    > > welches das letzte ipad ausmachte?
    > > Warum jetzt erst? Ich habe das gefuehl samsung kann gar keine Tablets
    > ohne
    > > Guideline selbst erschaffen?
    > > War samsung tatsaechlich der Meinung ein digitzer stift war das merkmal,
    > > welches die kunden lockt?
    > > Ich verstehe sie nicht ... so undurchdacht, wie samsungs tablets
    > (teilweise
    > > auch die smartphones) ist kaum ein anderes Geraet auf dem markt, meiner
    > > Meinung nach!
    >
    > Hm, also ich bin ganz zufrieden mit dem Galaxy Note und dem Stift dazu.
    > Vielleicht bist du einfach eine ganz andere Zielgruppe. :-)
    Ja, Samsung kann man hier ganz und gar nicht zu wenig Innovation vorwerfen. Der Stift ist einfach eine unglaubliche Bereicherung für ein Tablet. Zwar gab es schon eine halbherzige Umsetzung von Lenovo, die funktionierte aber alles andere als gut und die Oberfläche wurde nicht angepasst. Wenn ich den Stift zB herausnehme muss das Tablet bereits wissen, dass ich schreiben möchte. Hier hat Samsung sehr gut mitgedacht. Das trifft auch auf den Splitscreen zu.

    > Ich warte lieber noch auf Tablets mit Serverhardware.
    Erklärung? Ich kann mir nicht vorstellen wie du das meinst.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: so gut ich ...

    Autor: neocron 09.10.12 - 09:36

    So langsam wie das reagiert? Ich finde die idee sicherlich nicht schlecht. Mit handauflegen schreiben. Fuer jeden der diese skizzenfunktion braucht ist es nicht schlecht. Nur qualitativ sehe ich keinen vorteil zB. ggeu meinem galaxy tab 8.9. Der digitizer (oder die software) reagieren derartig traege beim note, dass ich den vorteil nicht nachvollziehen kann. Da kann ich mir auch einen kapazitiven stift kaufen ... der Abstand zwischen stift und display ist ein weiteres problem, was fuer mich und viele andere die nutzung einschraenkt ... und die vorteile sind damit fast verschwunden ...
    Laesst man den stift weg. Ist es ein galaxy tab 10.1 nur in schweineteuer!?
    Das display ist nicht sonderlich gut. Es lawuft nicht sonderlich fluessig, es hat doch meines erachtens immer noch diesen von apple geklauten 30 pin connector, der zubehoer inkompatibel mit denen fuer die smartphones haelt!

    Kleine und einfache merkmale koennten samsung problemlos aus der klemme helfen, und denoch schaffen sie es nicht ...

    Und da rede ich noch nicht mal von der software ...

  7. Re: so gut ich ...

    Autor: neocron 09.10.12 - 09:37

    Eben. Auch hier bekommt samsung es nur mit guideline hin. Mal abgesehen davon, dass samsung so nicht die zoftware verunstalten kann!

  8. Re: so gut ich ...

    Autor: Endwickler 09.10.12 - 09:40

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich warte lieber noch auf Tablets mit Serverhardware.
    > Erklärung? Ich kann mir nicht vorstellen wie du das meinst.

    Das war Sarkasmus.
    Wozu man an Tablets solche Auflösungen brauchen kann, bleibt mir immer noch ein Rätsel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.12 09:49 durch Endwickler.

  9. Re: so gut ich ...

    Autor: nuffy 09.10.12 - 09:43

    Als Tablet und Wacom-Nutzer kann ich nur bestätigen, dass ein Eingabestift gerade für das präzise Handling unabkömmlich ist. Für Causual-Zeugs sicherlich nicht, aber für alle grafischen Eingaben ist es herrlich das zu tun, was Menschen seit Gedenken schon immer getan haben: Einen Stift in der Hand halten und damit schreiben oder zeichnen.

    Gerade auf den Tabs gibt es viele Anwendungen, die einen Wahnsinnig machen können, wenn man keine Präzision wegen vielleicht der Größe des Tablets oder der Übergröße der eigenen Finger hinbekommt. Und da ist ein Stift einfach die beste Lösung. Gekoppelt an eine gute Softwareumsetzung ist dann Handschrifterkennung und all das Zeugs ein tolles Feature. Nur weil Mr.Jobs sich so abfällig über Stifteingaben geäussert hat, muss er damit nicht Recht haben. Er lag ja auch oft ziemlich daneben und wollte nur der Welt seine Neurosen aufzwängen...

    Also mal ein wenig den Horizont erweitern und solche Technologien (als Option) zulassen.

    Ich begrüße es sehr, dass Hersteller da weiter denken - das ist eine Form von Innovation. Samsung wird das Rad nicht neu erfinden, irgendwo ist ja auch Schluss mit Neuem. Aber eine saubere Integration wäre mal wirklich fein. Ich freue mich auf das Gerät und bin gespannt, wie es aussieht, wie es performed und vor allem auch, wieviel es kostet...

  10. Re: so gut ich ...

    Autor: Endwickler 09.10.12 - 09:43

    Das Galaxy Note ist ein Smartphone und kein Tablet.
    Das Galaxy Note 10.1, also das Tablet, kenne ich nicht und daher schreibe ich auch nichts dazu.
    Da du geschrieben hattest, dass die kein Smartphone hinkriegen (freie Interpretation deines Textes durch mich) wollte ich zumindest anmerken, dass sie das in meinen Augen sehr wohl schaffen. :-)

  11. Re: so gut ich ...

    Autor: elgooG 09.10.12 - 09:56

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Ich warte lieber noch auf Tablets mit Serverhardware.
    > > Erklärung? Ich kann mir nicht vorstellen wie du das meinst.
    >
    > Das war Sarkasmus.
    > Wozu man an Tablets solche Auflösungen brauchen kann, bleibt mir immer noch
    > ein Rätsel.
    Dann brauche ich noch eine Erklärung: Was hat Serverhardware mit einer hohen Auflösung zu tun?

    Also bei mir ermüden die Augen zB sehr schnell wenn ich nur Pixelmatsch vor mir habe. Das Lesen am Tablet wäre schon sehr viel angenehmer. Auch sonst ist es einfach angenehmer und sieht besser aus.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  12. Re: so gut ich ...

    Autor: neocron 09.10.12 - 09:57

    Ja. Ich meinte das 10.1 note, da es hauptsaechlich um tablets ging. Bei smarphones sagte ich teilweise. Fuer mich gehoert allerdings das note dazu. Viel zu gross, einhaendig nicht bedienbar, was ein handy aber sein sollte. Pentile matrix, die bei der groesse einem schon in die augen sticht ... handflaehce kann man auf dem ding auch nicht auflegen, womit das schreiben auch eher ungewohnt ist!

  13. Re: so gut ich ...

    Autor: dabbes 09.10.12 - 10:17

    Ja und ?
    Muss jedes Unternehmen denn suuuper Innovativ sein ?

  14. Re: so gut ich ...

    Autor: Benjamin_L 09.10.12 - 10:28

    Apple ist ja auch mega innovativ, mhm. Und bessere Displays brauchen halt mal ne Weile in der Entwicklung und Herstellung. Und als ob Apple hochauflösende Displays erfunden hätte...

  15. Re: so gut ich ...

    Autor: Planet 09.10.12 - 10:31

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt nehmen sie sich genau das feature vor, welches das letzte ipad
    > ausmachte?

    Also hat Apple jetzt die kleinen Pixel erfunden? Andere Hersteller sollen die gefälligst größer und nicht so eckig und am Raster ausgerichtet verwenden?

    > Ich habe das gefuehl samsung kann gar keine Tablets ohne Guideline selbst
    > erschaffen?

    Stimmt! Die haben ja schon seit Tagen kein neues mehr vorgestellt.

    > War samsung tatsaechlich der Meinung ein digitzer stift war das merkmal,
    > welches die kunden lockt?

    Es ist offensichtlich für manche ein wichtiges Feature. Weshalb müssen denn alle Tablets gleich funktionieren? Weshalb ist nicht auch Platz auf dem Markt für die Note-Smartphones und -Tablets? Weshalb wirfst du Samsung erst vor, sich nichts selbst ausgedacht zu haben, und dann, dass sie es getan haben?

  16. pixelmatsch?

    Autor: fratze123 09.10.12 - 10:39

    ich hab noch etliche jahre 320*240 vga erlebt. war kein größeres problem.
    vielfach ist einfach einbildung im spiel. das neu gekaufte produkt muss besser sein als das alte, damit man sich gut fühlt...

  17. Re: so gut ich ...

    Autor: Endwickler 09.10.12 - 10:47

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja. Ich meinte das 10.1 note, da es hauptsaechlich um tablets ging. Bei
    > smarphones sagte ich teilweise. Fuer mich gehoert allerdings das note dazu.
    > Viel zu gross, einhaendig nicht bedienbar, was ein handy aber sein sollte.
    > Pentile matrix, die bei der groesse einem schon in die augen sticht ...
    > handflaehce kann man auf dem ding auch nicht auflegen, womit das schreiben
    > auch eher ungewohnt ist!

    Naja, das trifft nun auf dich zu, aber:
    Ich bediene das Teil einhändig, kleinere Dinger sind für meine Hände oft zu klein und das Display sieht super aus. Nur, weil jemand "Pentile" schreit, wird es für mich nicht schlechter.

  18. Re: so gut ich ...

    Autor: silentburn 09.10.12 - 10:50

    Noch eine Anmerkung zum Note.
    Es ist gross das stimmt aber unsere Aussendienstler und Servicetechniker würden sich nie mehr ein anderes Handy ins auto hängen.

    Emails lesen antwortenm
    Navi

    gibt nichts besseres

  19. Re: so gut ich ...

    Autor: fsutit 09.10.12 - 11:25

    Ich wage zu behaupten, dass ein Tablet mit so einer Auflösung keinen Digitizer haben wird. Leider.

  20. Re: so gut ich ...

    Autor: katzenpisse 09.10.12 - 13:19

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... hoeher aufloesende displays auch mag. Samsung haette eben erst 1 Mrd
    > > dollar abdruecken sollen. Und jetzt nehmen sie sich genau das feature
    > vor,
    > > welches das letzte ipad ausmachte?
    >
    > Es fehlt einfach völlig an Innovation in dem Unternehmen, woher sollen sie
    > sonst neue Features nehmen?

    Was ist denn an einem höher auflösenden Display innovativ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln, Wuppertal
  3. STAUFEN.AG, Köngen
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 17,99€
  2. 4,31€
  3. 2,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  2. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.

  3. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.


  1. 17:39

  2. 16:45

  3. 15:43

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:02

  8. 11:55