1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung und Google: 10-Zoll…

Zu viele Pixel IMHO

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu viele Pixel IMHO

    Autor: Planet 09.10.12 - 10:04

    Bei 10" wären 1920 * 1200 völlig ausreichend, besser gesagt sehr gut. Mehr Pixel wären für fast niemanden wirklich gut unterscheidbar (ohne, dass die Nase Fettflecken auf dem Display hinterlässt) und haben höheren Stromverbrauch, benötigen mehr Rechenleistung und sind teurer in der Herstellung.

    Ein Nexus-Tablet mit 10 Zoll wäre jedoch sehr fein - 7 sind mir einfach zu wenig. Und wenn es denn unbedingt Rekordjagd sein muss, bleibt halt der Preis abzuwarten. :|

  2. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: P2063 09.10.12 - 10:05

    Pixeldichte ist nicht gleich Auflösung ;)

  3. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: Planet 09.10.12 - 10:07

    Und Bananen sind keine Kartoffeln. Und nun? :)

  4. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: entonjackson 09.10.12 - 10:11

    Ich finde auch, dass andere Tablets eine kleinere Auflösung als das iPad haben sollten.
    Allerhöchstens gleich.

  5. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 09.10.12 - 10:15

    [gelöscht]

  6. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: rabatz 09.10.12 - 10:24

    Ich habe gestern zum ersten mal ein 10.1" Tablet mit 1920x1200 in der Realität gesehen und hier kann man durchaus bei genauem Hinsehen noch Pixel erkennen. Ich halte die höhere Auflösung also durchaus für sinnvoll. Mehr wird dann allerdings nichts mehr bringen.

  7. "bei genauem Hinsehen noch Pixel erkennen"

    Autor: fratze123 09.10.12 - 10:44

    1 schwarzer in ner weißen fläche sollte schon noch sichtbar sein...

  8. Re: "bei genauem Hinsehen noch Pixel erkennen"

    Autor: rabatz 09.10.12 - 11:34

    ;-) Ich denke es war verständlich was gemeint war. Ums klar zu machen: Das Displaysieht immer noch pixelig aus bei genauem Hinsehen bei 1920x1200 auf 10,1".

  9. Re: "bei genauem Hinsehen noch Pixel erkennen"

    Autor: Planet 09.10.12 - 11:37

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Display sieht immer noch pixelig aus bei genauem Hinsehen bei
    > 1920x1200 auf 10,1".

    Bist du ein Adler?

  10. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: maerchen 09.10.12 - 11:43

    Geschmackssache - Ein bißchen schärfer als FullHD geht tatsächlich noch, allerdings ist mir beim Asus Infinity mit FullHD (und auch beim iPad3) schon aufgefallen, dass gerade Apps wie Google Earth/Maps wesentlich mehr Daten nachladen müssen, um den Screen voll zu bekommen, was den Bildaufbau ordentlich verlangsamt. Bei 3D-Spielen war es eher weniger problematisch, aber zumindest die ersten Versionen des Infinity hatte mir der Pixellast in einigen Apps schon ordentlich zu kämpfen, d.h. eine ordentliche CPU schadet + Akku ist sicherlich nicht schädlich.

  11. Re: "bei genauem Hinsehen noch Pixel erkennen"

    Autor: rabatz 09.10.12 - 11:49

    Nein, aber ich bin verwöhnt vom Display meines Galaxy Nexus, bei welchem man selbst bei sehr genauem Hinsehen und Pentile-Matrix einzelne Pixel kaum mehr erkennbar sind.

  12. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: katzenpisse 09.10.12 - 13:25

    Planet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei 10" wären 1920 * 1200 völlig ausreichend

    Die würden mir auch auf dem Nexus 7 gefallen. Meiner Meinung nach reicht dort die Auflösung gerade so.
    Und ja: ich benutze es auch manchmal mit sehr kleinem Betrachtungsabstand. Je nachdem, wie ich halt gerade auf meiner Couch rumgammle.

  13. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: JanZmus 09.10.12 - 13:33

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann nicht einfach mal jemand ein Foto von Pads mit verschiedenen
    > Auflösungen bzw. DPI machen bei gleicher entfernung und die Pads ein
    > gleiches Testbild anzeigen lassen?

    Haha, selbst wenn... auf welchem Monitor willst du dir diese Vergleichsbilder denn angucken?

  14. Re: "bei genauem Hinsehen noch Pixel erkennen"

    Autor: FaLLoC 09.10.12 - 13:40

    Planet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Display sieht immer noch pixelig aus bei genauem Hinsehen bei
    > > 1920x1200 auf 10,1".
    >
    > Bist du ein Adler?

    Das ist garnicht erforderlich. Das Durchschnittsauge schafft auf 25 cm Abstand ca 500 dpi.

    --
    FaLLoC

  15. 120% Zustimmung

    Autor: jack-jack-jack 09.10.12 - 18:18

    Aber die Menschheit glaubt auch 13mpixel cams zu brauchen

  16. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: Cohaagen 09.10.12 - 18:36

    Hoffentlich packt Samsung bei einer solchen Auflösung auch einen fetten Akku in das Tablet. Sonst ist bei rechenaufwändigen Anwendungen (z.B. Spiele in nativer Auflösung) nach zwei Stunden der Spaß vorbei.

    http://images.anandtech.com/graphs/graph6036/47627.png

  17. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: oSu. 09.10.12 - 20:02

    Planet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei 10" wären 1920 * 1200 völlig ausreichend, besser gesagt sehr gut. Mehr
    > Pixel wären für fast niemanden wirklich gut unterscheidbar (ohne, dass die
    > Nase Fettflecken auf dem Display hinterlässt) und haben höheren
    > Stromverbrauch, benötigen mehr Rechenleistung und sind teurer in der
    > Herstellung.
    >
    > Ein Nexus-Tablet mit 10 Zoll wäre jedoch sehr fein - 7 sind mir einfach zu
    > wenig. Und wenn es denn unbedingt Rekordjagd sein muss, bleibt halt der
    > Preis abzuwarten. :|

    FULL ACK!

    Mehr als 1920 * 1200 sind zur Zeit vollkommen unnötig, da der Unterschied kaum sichtbar ist.
    Auf jeden Fall steht der Mehrwert in keinem Verhältnis zur geringeren Akkulaufzeit und bedingt durch die größere Akkukapazität, längere Ladezeit.

    Außerdem habe ich auf ein 10 " Nexus Tablet für < 400 Euro gehofft.

    Ich hoffe das sich diese News als falsch erweist und Google doch größere Absatzzahlen im Auge hat.

  18. Re: "bei genauem Hinsehen noch Pixel erkennen"

    Autor: irata 09.10.12 - 21:31

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist garnicht erforderlich. Das Durchschnittsauge schafft auf 25 cm
    > Abstand ca 500 dpi.

    Das Durchschnittsauge?
    Und wieviel schafft ein gutes Auge?

  19. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: razer 09.10.12 - 22:01

    der vorteil von den 2048 in der breite ist nunmal dass man webseiten in den standardmäßig optimierten 1024px darstellen kann (bzw 980 und 960 mit rand) und dann jedes pixel einfach doppelt in jede richtung darstellen kann, ohne dass noch interpoliert werden muss. bei schriften wird das hinting nochmal gebessert. und dass sich das bezahlt macht, sieht man am ipad3.

    es geht ja nicht drum ob man nen einzelnen pixel noch gut erkennen kann, sondern ob ein schräger oder abgerundeter verlauf als pixeltreppe gesehen wird, oder doch eher als linie. da helfen anti aliasing und subpixel-rendering auch nichtmehr die welt :)

  20. Re: Zu viele Pixel IMHO

    Autor: rabatz 10.10.12 - 08:54

    1024 Pixel war vielleicht vor 10 Jahren mal die Standardbreite. Heute ist das nur noch sehr selten antreffen. Die meisten Webseiten passen sich jeder Breite an und so soll es auch sein. Fixe Breiten sind einfach nicht mehr modern auch wenn es sich oft leichter umsetzen lässt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schweickert GmbH, Walldorf
  2. BARMER, Berlin
  3. Raven51 AG, Frankfurt am Main
  4. DRÄXLMAIER Group, Garching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk SSD Plus 1TB 91,99€, WD MyBook 8TB HDD für 139,90€, Crucial P2 2TB PCIe-SSD...
  2. (u. a. Roborock S5 Max Saugroboter mit Wischfunktion für 364€, Xiaomi Stielstaubsauger für...
  3. (u. a. Samsung Kopfhörer und Watches (u. a. Galaxy Buds Live In-Ears für 89,99€, Galaxy Watch...
  4. (u. a. Dungeons 3 für 11,99€, Soulcalibur 6 für 8,50€, Metal Gear Rising: Revengeance für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
Star auf Disney+
Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen
  3. Raya und der letzte Drache Zweiter VIP-Film kostet bei Disney+ 22 Euro zusätzlich

Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper