Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsungs Galaxy Tab S6…

Ein einfaches Cover kostet 70 Euro

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein einfaches Cover kostet 70 Euro

    Autor: plastikschaufel 31.07.19 - 16:17

    Hat da einer den Schuss nicht mehr gehört? Mich würde die Marge von so einem Teil mal interessieren.

  2. Re: Ein einfaches Cover kostet 70 Euro

    Autor: HeroFeat 31.07.19 - 16:30

    Also ich bin eigentlich ziemlich überrascht, das Samsung überhaupt noch ein Android Tablet baut. Ich hatte eigentlich eher das Gefühl, das Android auf Tablets ein ziemlich verlorener Kampf ist mittlerweile, da Apple an dieser Stelle mit den iPads ordentliche Hardware mit einer wirklich sehr sehr guten Software und App Unterstützung zu einem Apple untypischen relativ niedrigen Preis anbietet.

  3. Re: Ein einfaches Cover kostet 70 Euro

    Autor: Mandrake 31.07.19 - 16:40

    Naja sie sind der zweit grösste tablet hersteller mit gut 5 mio. Stk pro quartal. Ich glaube es lohn sich schon noch für die parr milliarden einnahmen dieser bereich weiter zu betreiben.

    Aja android hat global 60-70% markt anteil bei tablets.

  4. Re: Ein einfaches Cover kostet 70 Euro

    Autor: miauwww 31.07.19 - 18:54

    HeroFeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte eigentlich eher das Gefühl..

    Aha. Mein Gefühl, als Apple-Kunde: Android ist viel angenehmer als iOS.

  5. Re: Ein einfaches Cover kostet 70 Euro

    Autor: aargau 01.08.19 - 02:41

    HeroFeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin eigentlich ziemlich überrascht, das Samsung überhaupt noch ein
    > Android Tablet baut. Ich hatte eigentlich eher das Gefühl, das Android auf
    > Tablets ein ziemlich verlorener Kampf ist mittlerweile, da Apple an dieser
    > Stelle mit den iPads ordentliche Hardware mit einer wirklich sehr sehr
    > guten Software und App Unterstützung zu einem Apple untypischen relativ
    > niedrigen Preis anbietet.

    Wieso? Dank DeX ist es eben nicht nur ein Tablet sondern im Vergleich zu einem iPad wirklich ein Laptop Ersatz. Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einem solchen Gerät, da mit das Notebook (trotz ASUS Zenbook Flip-S welches nur 1.2kg wiegt) für unterwegs mitlerweile einfach zu schwer ist..
    Als iOS 13 vorgeführt wurde hätte ich mir schon fast ein iPad Pro gekauft.. Es war mir aber einfach doch schlicht zu teuer und die miese Mausunterstützung und das eher mässige Multitasking (Multiwindow) haben mich dann doch ziemlich genervt (Teste die Beta auf einem iPad 2018) und nun hat Samsung genau das gezeigt was ich "brauche".
    Ja, Apple hat bessere (optimierte) APPs und die Performance dürfte auch nach wie vor besser sein. Aber was nützt mir dass, wenn Apple ein solches Gerät dann wieder so Kastriert, dass man es eben nicht wirlich brauchen kann? Auch auf Android gibt es alle APPs für die Produktivität optimiert für Tablets (Office 365, Browser, Mail, Kalender, ...). Reicht einem das nicht aus, connectet man sich halt einfach per RDP oder Citrix auf ein Virtualisiertes Windows. Das meiste wird heute eh per Browser gemacht, ich frage mich schon lange wieso es für jeden "Müll" Apps braucht. Alles was per Browser machbar ist, wird bei mir garantiert nicht extra als APP installiert..
    Noch zum Preis: Bei Apple sind einzig und alleine die normalen iPads günstig, die Pros hingegen sind für das was sie Können viiiel zu teuer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Anker SOundbuds für 21,99€, Bluetooth-Lautsprecher ab 29,99€, 2.1-Soundbar für 189...
  3. (aktuell u. a. DXRacer King Gaming-Chair für 299,00€, DXRacer Racing Gaming-Chair für 249...
  4. 119€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Peripheriegeräte: Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    Peripheriegeräte
    Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten

    Ohne große Ankündigung bietet Microsoft zwei neue Tastaturen an: eine Flachtastatur mit Bluetooth-Modul und eine ergonomisch geformte Variante. Ungewöhnlich sind die Office-365-spezifischen Makrotasten. Außerdem kosten beide Geräte halb so viel wie die Surface-Vorgänger.

  2. Nubia Z20: Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro
    Nubia Z20
    Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro

    Der chinesische Hersteller Nubia bringt sein zweites Multi-Display-Smartphone auch nach Europa: Für 550 Euro bekommen Käufer das Z20 mit Qualcomms aktuell schnellstem Chip, einer Dreifachkamera und je einem Bildschirm auf Vorder- und Rückseite.

  3. Programmiersprache: Perl 6 soll umbenannt werden
    Programmiersprache
    Perl 6 soll umbenannt werden

    Die Programmiersprache Perl 6 könnte schon bald offiziell unter dem Namen Raku weiterentwickelt werden. Dem hat Perl-Gründer Larry Wall bereits zugestimmt. Der neue Name stammt von Wall selbst.


  1. 10:14

  2. 10:00

  3. 09:58

  4. 09:00

  5. 08:21

  6. 15:37

  7. 15:15

  8. 12:56