1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Scuffgate: Qualitätsprobleme…

Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: Mindbreaker 25.09.12 - 13:09

    Ist auch nur ein Hersteller wie jeder anderen, auch dort kauft man nie aus der ersten Auslieferung. Wie bei Betriebssystemen, Software, Autos, Laptops etc. kauft man nie wenn sie raus kommen, sondern immer erst wenn die gröbsten Kinderkrankheiten weg sind.

    Wer selbst Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen.

  2. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.09.12 - 13:12

    Und jetzt die große Preisfrage: Wenn niemand ein iPhone als erster kauft, wer kauft dann wann ein iPhone?

    Da bin ich ja jetzt gespannt ;-)

  3. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: kitingChris 25.09.12 - 13:19

    Beta? Das war Release

  4. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: Mindbreaker 25.09.12 - 13:19

    Jeden Tag steht ein Dummer mit zu viel Geld auf, da mach dir mal keine Sorgen^^

  5. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: Mindbreaker 25.09.12 - 13:20

    Seit wann releasen die Hersteller keine Betaware?

  6. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: schueppi 25.09.12 - 13:23

    Darum bekommen es wir Schweizer erst wenn es bei Euch getestet wurde... oO

  7. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.09.12 - 13:24

    Man muss doch nicht dumm sein, um eins der ersten Geräte haben zu wollen. Neugierde reicht doch aus. Klar ist das ein peinlicher Fehler, aber über dieses Risiko muss doch jeder selbst entscheiden dürfen, ohne dumm genannt zu werden.

  8. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.09.12 - 13:24

    Wie beim Euro? :-)

  9. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: KleinerWolf 26.09.12 - 08:33

    Lieber habe ich atm den Euro, als den Franken ;-)

  10. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: KleinerWolf 26.09.12 - 08:34

    jupp.
    Den Fehler hatte ich beim ersten G4 iBook gemacht und bei einigen OS X Versionen, wo ich direkt die x.0 installiert hatte.

  11. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: Dr.White 26.09.12 - 21:18

    kitingChris Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beta? Das war Release

    Die echte Release ist dann das Iphone 5s

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  12. Re: Wer Betatester spielt, dem kann man auch nicht mehr helfen

    Autor: ÖsiMadl 03.10.12 - 12:43

    Wenn man immer wartet bis die perfekte Version auf den Markt kommt, dann wartet man ewig ;) So bekommt man immerhin ein Ersatzgerät und ganze 20 ¤! Ich find das in Ordnung. Allerdings stimmt es natürlich, dass ein 5s dann wahrscheinlich noch wesentlicher stabiler wäre. Andererseits glaube ich nicht, dass es bald ein 5s geben wird, sondern dass Apple nun eher an einer Innovation und einem 6er arbeitet. Weil wie in einem Bericht hier geschrieben, dass 5er setzt keine Maßstäbe, sondern holt nur auf. Und deshalb denke ich, dass Apple nun alles daran setzen wird wieder Maßstäbe zu setzen. Beim iPhone kauft man halt in erster Linie Style, danach kommt das "Lager" und dazu die Qualität. Weil dass die iPhones im Groß und Ganzen scheisse verarbeitet wären, kann man sicher nicht behaupten. Kinderkrankheiten stecken in jedem Modell, auch bei anderen Herstellern!

    I bin a Ösi Madl! ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ingolstadt
  2. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. Dürr Systems AG, Goldkronach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (AMD Ryzen 9 5950X + Geforce RTX 3090)
  2. mit 276,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  4. 117,49€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
    2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
    3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken