Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sharp: iPad-Display…

Apple stellt auf Sony als Display-Lieferanten um

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple stellt auf Sony als Display-Lieferanten um

    Autor: cicero 19.01.13 - 16:53

    ....

    Ich werfe mal einen zusätzlichen Ball auf's Spielfeld:

    Behauptung / Spekulation:

    "Apple stellt für neue, uns noch nicht bekannte Produkte bzw. Produktvarianten
    zumindest teilweise auf Sony als Display-Lieferanten um.

    Sony arbeitet an einer LCD-Technologie
    welche einige positive Aspekte von OLED auch auf einer LCD-Produktionslinie erzielen,
    und das zu ähnlichen Produktionskosten wie sie bei Standard-LCDs anfallen.

    Daher:
    Nicht Apple hat ein Problem, wie viele annehmen,
    sondern Sharp hat ein Problem,
    weil Apple seinen Bedarf auf einen weiteren Anbieter von Displays verteilt."

    So, und nun viel Spaß beim Kicken ;-)

    ....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.13 16:55 durch cicero.

  2. Re: Apple stellt auf Sony als Display-Lieferanten um

    Autor: Lapje 19.01.13 - 17:09

    Du meinst akso das Apple jetzt schon zurülschraubt, damit sie nicht zu viele Displays auf Halde liegen haben? Aber warum ein Dislpay-Wechsel innerhalb der Serie?

  3. Re: Apple stellt auf Sony als Display-Lieferanten um

    Autor: cicero 20.01.13 - 12:30

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst akso das Apple jetzt schon zurülschraubt, damit sie nicht zu
    > viele Displays auf Halde liegen haben? Aber warum ein Dislpay-Wechsel
    > innerhalb der Serie?


    Wenn was auf Halde liegt, dann wohl bei Foxconn oder bei Sharp.

    Wir wissen im Prinzip nix .... wir haben nur einen Informationsbrocken und stellen Mutmaßungen an.
    Uns fehlen weitere Hintergrundinfos um wirklich etwas beurteilen zu können.

    Und, wer weiß, wie lange gibt es die jetzige iPhone-Serie tatsächlich noch?
    Schon ab März kann sich einiges rühren bei Apple.
    Aber: Keiner weiß wirklich etwas, und das ist ja auch so gewollt.
    Also können die geäußerten Bedenken vollkommen zutreffen - oder eben auch nicht.

    Ich sehe hier vor Ort ja nur einen winzigen Ausschnitt des Weltmarktes in Form des Apple-Stores.
    Und da schleppen die Leute Einkäufe raus was das Zeug hält.

    Warten wir auf die Quartals-Ergebnisse ...

  4. Re: Apple stellt auf Sony als Display-Lieferanten um

    Autor: S-Talker 21.01.13 - 09:49

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....
    >
    > Ich werfe mal einen zusätzlichen Ball auf's Spielfeld:
    >
    > Behauptung / Spekulation:
    >
    > "Apple stellt für neue, uns noch nicht bekannte Produkte bzw.
    > Produktvarianten
    > zumindest teilweise auf Sony als Display-Lieferanten um.
    >
    > Sony arbeitet an einer LCD-Technologie
    > welche einige positive Aspekte von OLED auch auf einer LCD-Produktionslinie
    > erzielen,

    "arbeitet an" klingt noch nicht nach Serienreife. Hast du Quellen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Dataport, Hamburg
  4. OSRAM GmbH, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Digital Paper DPT-RP1: Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten
    Digital Paper DPT-RP1
    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

    Sonys neues digitales Papier wird deutlich günstiger angeboten als der drei Jahre alte Vorgänger. Zudem steigt die Auflösung des Notizsystems, das sich wie echtes Papier anfühlen soll. Die typische Akkulaufzeit soll bei drei Wochen liegen, allerdings mit Einschränkungen.

  2. USB Typ C Alternate Mode: Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni
    USB Typ C Alternate Mode
    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

    Sowohl Belkin als auch Elgato haben ihre recht teuren Thunderbolt-3-Docks für Juni 2017 angekündigt. Die Geräte bieten unter anderen Gigabit-Ethernet und externe Displayanschlüsse. Aber nur eines ist für Windows und MacOS.

  3. Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
    Sphero Lightning McQueen
    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

    Das neue Spielzeug von Sphero ist keine Kugel, sondern hat vier Räder und einen Mund. Ob mit dem neuen Fahrzeug des Herstellers Rennfeeling und Filmatmosphäre aufkommt, konnten wir vorab ausprobieren.


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20