Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shield: Nvidias Handheld mit…

Warum denn nur Steam?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum denn nur Steam?

    Autor: irneone 07.01.13 - 10:03

    Ich bin generell positiv dem Gerät eingestellt, aber warum streamt es denn nur Steam Spiele? Das Gerät wäre der Killer für die WiiU, wenns einfach den kompletten Desktop spiegeln würde oder nur Programme im Vollbildmodus. Denn weg vom Schreibtisch und trotzdem High End spiele zu zocken, finde ich eine super Idee, wie schon bei der WiiU.

  2. Darum Steam-Only-Streaming

    Autor: Crass Spektakel 07.01.13 - 10:41

    Steam-Only Streaming erklärt sich ganz einfach: Steam hat schon seit jeher mittels Overlay 80% der Stream-Funktionalität und 100% der Distributions-Funktionalität.

    Sicher könnte man sowas auch auf Basis von VNC/Teamviewer/FRAPS pro Spiel gezielt zusammenbasteln - aber das wäre eine Insellösung. Und so wie heute kaum noch ein Spiel eine Screenshotfunktion mitbringt weils ja schon in Steam steckt wirds mit Video auch bald sein.

    Wenn man dann noch sieht daß Steam auch die einzige solide Lösung zum Realtime-Capturing von komplexen 3D-Welten ist (siehe Valve Movie Maker der ja nur 3D-captures nachbearbeitet) dann sieht man daß Steam schlichtweg so weit vor der Konkurrenz ist daß einem schwindelig werden kann.

    Also ich finde Steam-Streaming teils recht gewitzt. Wir zocken regelmässig eine Runde Dungeon-Defenders oder Shogun 2 zusammen - und damit meine ich NICHT daß wir auf zwei Rechnern mit zwei Lizenzen zocken sondern auf einem Rechner auf den der andere per Fernsteuerung mitspielt.

  3. Re: Warum denn nur Steam?

    Autor: zwangsregistrierter 07.01.13 - 10:45

    irneone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin generell positiv dem Gerät eingestellt, aber warum streamt es denn
    > nur Steam Spiele? Das Gerät wäre der Killer für die WiiU, wenns einfach den
    > kompletten Desktop spiegeln würde oder nur Programme im Vollbildmodus.
    Steam entspricht heute (leider) mehr oder weniger dem kompletten Desktop.

    > Denn weg vom Schreibtisch und trotzdem High End spiele zu zocken, finde ich eine
    > super Idee, wie schon bei der WiiU.

    HightEnd auf WiiU in welchem paralell universum?

  4. Re: Warum denn nur Steam?

    Autor: irneone 07.01.13 - 11:08

    zwangsregistrierter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irneone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin generell positiv dem Gerät eingestellt, aber warum streamt es
    > denn
    > > nur Steam Spiele? Das Gerät wäre der Killer für die WiiU, wenns einfach
    > den
    > > kompletten Desktop spiegeln würde oder nur Programme im Vollbildmodus.
    > Steam entspricht heute (leider) mehr oder weniger dem kompletten Desktop.
    >
    > > Denn weg vom Schreibtisch und trotzdem High End spiele zu zocken, finde
    > ich eine
    > > super Idee, wie schon bei der WiiU.
    >
    > HightEnd auf WiiU in welchem paralell universum?

    Das mit der Wii U bezog sich natürlich nur aufs Streaming und das High End auf aktuelle PC Hardware. Deswegen ist es ja grad so spannend, da die Wii U schon vor Release outdated war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 11:09 durch irneone.

  5. Re: Warum denn nur Steam?

    Autor: JanZmus 07.01.13 - 12:15

    irneone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen ist es ja grad so spannend, da die Wii U
    > schon vor Release outdated war.

    Ach echt? Mit welcher anderen Konsole konnte man denn schon vor der Wii-U lag-frei streamen?

  6. Re: Darum Steam-Only-Streaming

    Autor: elgooG 07.01.13 - 12:59

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steam-Only Streaming erklärt sich ganz einfach: Steam hat schon seit jeher
    > mittels Overlay 80% der Stream-Funktionalität und 100% der
    > Distributions-Funktionalität.
    >
    > Sicher könnte man sowas auch auf Basis von VNC/Teamviewer/FRAPS pro Spiel
    > gezielt zusammenbasteln - aber das wäre eine Insellösung. Und so wie heute
    > kaum noch ein Spiel eine Screenshotfunktion mitbringt weils ja schon in
    > Steam steckt wirds mit Video auch bald sein.
    >
    > Wenn man dann noch sieht daß Steam auch die einzige solide Lösung zum
    > Realtime-Capturing von komplexen 3D-Welten ist (siehe Valve Movie Maker der
    > ja nur 3D-captures nachbearbeitet) dann sieht man daß Steam schlichtweg so
    > weit vor der Konkurrenz ist daß einem schwindelig werden kann.
    >
    > Also ich finde Steam-Streaming teils recht gewitzt. Wir zocken regelmässig
    > eine Runde Dungeon-Defenders oder Shogun 2 zusammen - und damit meine ich
    > NICHT daß wir auf zwei Rechnern mit zwei Lizenzen zocken sondern auf einem
    > Rechner auf den der andere per Fernsteuerung mitspielt.

    Da sowieso NVidia-Karten vorausgesetzt werden, könnte der NVidia-Treiber den kompletten Inhalt des Framebuffers auch direkt streamen lassen. Das wäre dann eine globale Lösung für sämtliche Spiele + den Desktop. Natürlich wäre es nicht so lukrativ einfach allen Herstellern diese Funktion zu schenken und das wird dann wohl auch der Knackpunkt sein.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 13:00 durch elgooG.

  7. Re: Warum denn nur Steam?

    Autor: HerrMannelig 07.01.13 - 13:02

    schau dir mal Splashtop an.

  8. Re: Darum Steam-Only-Streaming

    Autor: DekenFrost 07.01.13 - 13:05

    ja naja ich glaube ehrlich gesagt nicht das DAS das Problem ist.

    Es liegt ja in Nvidias interesse dass so viele Spiele wie möglich damit laufen. Es steht auch bisher noch nirgends dass das Streaming Steam exklusiv bleiben wird, aber es macht nunmal Sinn damit anzufangen, da Steam eben mit Big Picture schon die passende Umgebung, samt funktionierendem Overlay bietet.

  9. Re: Warum denn nur Steam?

    Autor: DekenFrost 07.01.13 - 13:08

    Ja splashtop funktioniert ganz gut, die passende Hardware vorausgesetzt. Aber mit ein bisschen basteln, einem tablet und einem Wireless controller kann man durchaus gute ergebnisse erziehlen.

  10. Re: Darum Steam-Only-Streaming

    Autor: trolling3r 07.01.13 - 14:20

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also ich finde Steam-Streaming teils recht gewitzt. Wir zocken regelmässig
    > eine Runde Dungeon-Defenders oder Shogun 2 zusammen - und damit meine ich
    > NICHT daß wir auf zwei Rechnern mit zwei Lizenzen zocken sondern auf einem
    > Rechner auf den der andere per Fernsteuerung mitspielt.

    Hab mich mit dem Thema noch nicht beschäftig, aber kannst du das mal näher erklären, wie ihr das macht?
    Oder hast du was zum lesen, dann schau ich mir das selber mal an.

  11. Re: Darum Steam-Only-Streaming

    Autor: sonicsox 07.01.13 - 16:26

    trolling3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Also ich finde Steam-Streaming teils recht gewitzt. Wir zocken
    > regelmässig
    > > eine Runde Dungeon-Defenders oder Shogun 2 zusammen - und damit meine
    > ich
    > > NICHT daß wir auf zwei Rechnern mit zwei Lizenzen zocken sondern auf
    > einem
    > > Rechner auf den der andere per Fernsteuerung mitspielt.
    >
    > Hab mich mit dem Thema noch nicht beschäftig, aber kannst du das mal näher
    > erklären, wie ihr das macht?
    > Oder hast du was zum lesen, dann schau ich mir das selber mal an.


    würde mich auch interessieren.

    Im ersten Moment dachte ich vielleicht daran das er den Big Picture Modus meint, welcher an sich ja kein richtiges "streamen" wäre.

    Laut seiner Aussage spielen die beiden dann auch zu Zweit an einem PC.
    Gut, bei Dungeon Defenders geht das, aber Shogun 2 hat keinen Lokalen Multiplayer...

    Was also macht er?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. AOK PLUS service GmbH, Chemnitz
  4. Helicopter Flight Training Services GmbH, Bückeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 23,99€, Total War Warhammer II 15,74€, Project Cars 2 35,99€)
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Detectron Facebook gibt eigene Objekterkennung frei
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Alexa und Google Assistant im Test: Okay Google, es ist Zeit für einen Sprachkurs
    Alexa und Google Assistant im Test
    Okay Google, es ist Zeit für einen Sprachkurs

    Wir haben uns die digitalen Assistenten von Amazon und Google auf smarten Lautsprechern angehört. Die Unterschiede zwischen beiden sind enorm - und Alexa ist aus vielen Gründen sympathischer.

  2. SOS: Pubg plus Dschungelcamp
    SOS
    Pubg plus Dschungelcamp

    Ich bin ein Spieler, holt mich hier raus: Ein neuer Shooter namens SOS erinnert an eine Mischung aus Pubg und dem TV-Dschungelcamp. Wer Extras möchte, bekommt sie von den Zuschauern - falls er im Stream auf Twitch sympathisch oder unterhaltsam genug wirkt.

  3. Ohne Abomodell: Google bietet im Play Store Hörbücher an
    Ohne Abomodell
    Google bietet im Play Store Hörbücher an

    In Googles Play Store finden sich ab sofort neben Apps, Filmen, Büchern und Musik auch Hörbücher. Anders als bei Amazons Hörbuchdienst Audible bietet Google kein Abonnement an, Nutzer zahlen für jedes Hörbuch.


  1. 12:18

  2. 12:06

  3. 11:48

  4. 11:43

  5. 11:38

  6. 11:28

  7. 11:18

  8. 11:03