1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Siri und Okay Google…

Siri und Okay Google: Sprachassistenten sind Nutzern zu peinlich

In der Öffentlichkeit verwenden nur sehr wenige Smartphone-Nutzer die Sprachassistenten ihrer Geräte. Doch zu Hause und im Auto sieht es anders aus, so eine Studie von Creative Strategies aus den USA. Bald werden uns noch viel mehr solcher Assistenten umgeben.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. In der Öffentlichkeit telefonieren? (Seiten: 1 2 3 ) 48

    Atrocity | 07.06.16 09:12 09.06.16 19:17

  2. Mit Brillen vorm Fernseher sitzen und mit technischen Geräten reden... 3

    ArthurDaley | 07.06.16 16:43 07.06.16 18:02

  3. Naja, begeistert war ich bei meinem Versuchen nicht grade 3

    HiddenX | 07.06.16 11:20 07.06.16 18:00

  4. Freiwillig Wanzen in die Wohnung stellen (Seiten: 1 2 ) 23

    MaX | 07.06.16 09:42 07.06.16 15:56

  5. Ich will Schweizerdeutsch (also Dialekt) sprechen koennen 2

    Geigenzaehler | 07.06.16 14:49 07.06.16 15:49

  6. Für was verwendet ihr den Assistent tatsächlich regelmäßig? 20

    Kondom | 07.06.16 10:18 07.06.16 15:01

  7. Habe sowas noch nie genutzt.

    Lala Satalin Deviluke | 07.06.16 14:57 Das Thema wurde verschoben.

  8. Datenschutz vs. technischer Fortschritt 1

    IchBinFanboyVonMirSelbst | 07.06.16 13:19 07.06.16 13:19

  9. @Gole: Fehler 8

    debattierer | 07.06.16 09:39 07.06.16 13:11

  10. Das liegt (bei mir) an der Personifizierung 1

    dabbes | 07.06.16 11:26 07.06.16 11:26

  11. Wenn man wenigstens... 1

    grslbr | 07.06.16 10:50 07.06.16 10:50

  12. Android vs iOS: Satzzeichen bei Diktierfunktion: 1

    HerrHerger | 07.06.16 10:19 07.06.16 10:19

  13. Ist nur peinlich, 4

    Webcruise | 07.06.16 09:50 07.06.16 10:05

  14. Mobile Agenten 1

    tbol.inq | 07.06.16 09:50 07.06.16 09:50

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler im agilen Umfeld (m/w/d)
    Significant Bit Software AG, Ettlingen
  2. Systemingenieur*in
    Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz
  3. IT- Systemadministrator (m/w/d)
    Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG, Nordheim
  4. Consultant Customer Experience - CRM (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 34,49€
  3. 3,99€
  4. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
Klimaschutz
Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
Ein IMHO von Andreas Donath

  1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
  2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
  3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto

Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt

50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All