1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Siri und Okay Google…

In der Öffentlichkeit telefonieren?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Atrocity 07.06.16 - 09:12

    Also ja, es gibt viele Leute die in der Öffentlichkeit telefonieren. Verstehen konnte ich das aber noch nie. Telefonieren tue ich eigentlich nur wenn es nicht anders geht was zur Folge hat dass es fast immer Gespräche sind die ich ganz sicher nicht in der Öffentlichkeit führen möchte. Entweder weil zu privat oder weil Bankgeschäfte oder ähnliches.
    Und ich kenne noch etliche andere die das so handhaben.

    Was ich von Leuten halte die das anders handhaben spare ich mir mal besser. Ihr könnt es euch sicher denken.

  2. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Overlord 07.06.16 - 09:14

    Du kommst sicherlich vom Dorf^^ Da hat man eh die Ruhe weg. In ner Großstadt wie Berlin sieht das anders aus - immer auf Zack, immer unterwegs und viele Dinge wollen/müssen koordiniert werden. Und das geht dann halt nur von unterwegs ;)

  3. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: LH 07.06.16 - 09:26

    Meiner Beobachtung nach ist das öffentliche Telefonieren deutlich zurückgegangen (Ort. Berlin...). Auch dank der Verbreitung der Messenger. Die Leute Chatten heute noch mehr, als sie früher SMS verschickt haben.
    Immer ein Telefon in der Hand, aber die meisten halten dabei die Klappe.

  4. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Squirrelchen 07.06.16 - 09:30

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Beobachtung nach ist das öffentliche Telefonieren deutlich
    > zurückgegangen (Ort. Berlin...). Auch dank der Verbreitung der Messenger.
    > Die Leute Chatten heute noch mehr, als sie früher SMS verschickt haben.
    > Immer ein Telefon in der Hand, aber die meisten halten dabei die Klappe.

    Und die, welche es nicht tun und am Besten noch die Gespräche auf Lautsprecher führen, werden böse von der Seite angeguckt... zum Beispiel von mir, weil ich das absolut hasse! Ich will nicht wissen worüber irgendwelche Hampels rababbern.

  5. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: cuthbert34 07.06.16 - 09:33

    Overlord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kommst sicherlich vom Dorf^^ Da hat man eh die Ruhe weg. In ner
    > Großstadt wie Berlin sieht das anders aus - immer auf Zack, immer unterwegs
    > und viele Dinge wollen/müssen koordiniert werden. Und das geht dann halt
    > nur von unterwegs ;)

    Halte ich für nicht schlüssig diese These. Ob man sich so eine(n) Streß/Unruhe macht, hat eher mit der Berufswahl zu tun oder aber, dass man so ein Leben möchte. Aus welchem Grund sollte sich das zwischen "Dorf" und "Großstadt" unterscheiden? Mal abgesehen von der Anzahl der Menschen, die mit einem auf der Straße unterwegs sind.

  6. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: User_x 07.06.16 - 09:41

    Interessant, ...nennt man das Fremdschämen oder warum will man anderen Vorschreiben was man machen darf und was nicht?

  7. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Peter Brülls 07.06.16 - 09:44

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ja, es gibt viele Leute die in der Öffentlichkeit telefonieren.

    Was mich nicht stört, solange sie nicht lauter reden als notwendig. Dummerweise passen die meisten ihre Lautstärke der gefühlten Umgebungslautstärke an, obwohl das für den Empfänger meist irrelevant ist.

    > Verstehen konnte ich das aber noch nie. Telefonieren tue ich eigentlich nur
    > wenn es nicht anders geht was zur Folge hat dass es fast immer Gespräche
    > sind die ich ganz sicher nicht in der Öffentlichkeit führen möchte.

    Ja, da hast Du doch die Erklärung. Ich telefoniere auch nicht gerne. Aber andere besprechen selbst den Einkauf und was sie noch mitbringen sollen per Telefon. Völlig triviale Dinge.

    > Entweder weil zu privat oder weil Bankgeschäfte oder ähnliches.
    > Und ich kenne noch etliche andere die das so handhaben.

    Naja, was heisst Bankgeschäft und was heisst Öffentlich. Wenn ich über das Gelände renne und meine Bank anrufe, um eine neue Karte zu bestellen oder zu fragen, wieso meine Karte nicht funktioniert, dann kriegt bestenfalls ein Passant ein Teil mit. Harmlos.

    > Was ich von Leuten halte die das anders handhaben spare ich mir mal besser.
    > Ihr könnt es euch sicher denken.

    Sicherlich. Wahrscheinlich das selbe, was ich über Männer in kurzen Hosen, Personen in Joggingkleidung oder Menschen, die während des Gehens essen oder rauche denke.

  8. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Atrocity 07.06.16 - 09:51

    Peter Brülls schrieb:
    > Was mich nicht stört, solange sie nicht lauter reden als notwendig.
    > Dummerweise passen die meisten ihre Lautstärke der gefühlten
    > Umgebungslautstärke an, obwohl das für den Empfänger meist irrelevant ist.

    Die meisten die man sieht sind sogar zu dumm um ein handy richtig zu benutzen. Das wird dann mit dem Micro direkt vor dem Mund gehalten um rein zu brüllen und für die Antwort dann wieder ans Ohr geführt

    > Naja, was heisst Bankgeschäft und was heisst Öffentlich. Wenn ich über das
    > Gelände renne und meine Bank anrufe, um eine neue Karte zu bestellen oder
    > zu fragen, wieso meine Karte nicht funktioniert, dann kriegt bestenfalls
    > ein Passant ein Teil mit. Harmlos.
    Den Passanten geht aber einfach gar nichts aus meinem Leben irgend etwas an. Sonst wäre er kein Passant sondern ein Freund von mir.

    > Sicherlich. Wahrscheinlich das selbe, was ich über Männer in kurzen Hosen,
    > Personen in Joggingkleidung oder Menschen, die während des Gehens essen
    > oder rauche denke.
    Solche Personen filtere ich einfach aus. Aber Personen die öffentlich telefonieren, am besten noch während es sonst ruhig ist, zwingen mir ihre Gespräche und Probleme auf.

  9. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Noro_Eisenheim 07.06.16 - 09:52

    Die Moralapostel sind wieder da.

  10. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: F4yt 07.06.16 - 09:52

    Das ist das, was ich auch nicht verstehe. Warum stellt man ein Gespräch auf Lautsprecher, nur um das Gerät dann direkt vor den Mund anstatt ans Ohr halten zu müssen?

    Ich gehe jetzt nicht davon aus, dass es diesen Leuten primär um Strahlung geht... wobei ich einige davon für verstrahlt halte...

  11. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: F4yt 07.06.16 - 09:53

    Hat mit Moral mE nicht ganz so viel zutun...

  12. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: F4yt 07.06.16 - 09:55

    Man muss sich immer bewusst werden, dass die Umstehenden (zumeist, sofern man nicht zu den Lautsprecher-Telefonierern zählt) nur die Hälfte des Gesprächs mitbekommen, zum Gesagten den Kontext also höchstens erraten können.

    Und da wird es wohl für die meisten eher uninteressant. Es sei denn man ist Gerüchtekoch und steht auf sowas.

  13. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: The Insaint 07.06.16 - 09:57

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant, ...nennt man das Fremdschämen oder warum will man anderen
    > Vorschreiben was man machen darf und was nicht?

    Nein, es heißt "genervt sein" von der Asozialität der anderen.

  14. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Niaxa 07.06.16 - 09:59

    Was du von Leuten hältst die das anders handhaben?!? Man da springt mir schon wieder das Messer in der Hose auf, wenn ich so was lese. Warum zum Geier machst du dir da überhaupt darüber solch intensive Gedanken, das du dir dann überhaupt eine Meinung über diese Leute bilden kannst? Wenn ich telefonieren muss, dann mache ich das, egal wo. Und ich kenne noch etliche andere, die das so handhaben.

    Es geht bei den wenigsten Telefongesprächen wohl um Bankgeschäfte oder peinlichst privates. Ich werde auch mal angerufen von Freunden oder Familie, die wissen wollen, wie es einem geht, was man macht, ob man sich schnell auf nen Kaffee trifft etc...

    Was daran jetzt so problematisch ist, das man sich da gleich eine Negative Meinung bilden kann, verstehe ich ganz und gar nicht.

  15. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Madricks 07.06.16 - 10:01

    Naja, ich sehe da viele Leute, welche über Voicemail chatten. Der Sinn erschließt sich mir nicht, weil man ja auch gleich telefonieren könnte.

  16. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Peter Brülls 07.06.16 - 10:01

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Halte ich für nicht schlüssig diese These. Ob man sich so eine(n)
    > Streß/Unruhe macht, hat eher mit der Berufswahl zu tun oder aber, dass man
    > so ein Leben möchte. Aus welchem Grund sollte sich das zwischen "Dorf" und
    > "Großstadt" unterscheiden?

    Weil sich das Leben in beiden Formen deutlich unterscheidet.

    > Mal abgesehen von der Anzahl der Menschen, die
    > mit einem auf der Straße unterwegs sind.

    Das ist schon mal ein riesiger Unterschied. Quantität hat seine eigene Qualität.

  17. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Niaxa 07.06.16 - 10:02

    Asozial ist eher, wenn man anderen vorschreiben möchte was sie tun sollen, weil man selbst mir deren Vorlieben nichts anfangen kann und somit genervt ist.

    Wenn ich von anderen Gesprächen nichts mitbekommen will, dann bekomme ich auch nichts mit. Und nein so penetrant kann dann wirklich keiner telefonieren. Da muss er schon schreiend, tanzend, wild fuchtelnd neben mir stehen und mich mit seinem Telefon verfolgen. Und spätestens dann würde ich ihn 1 mal auffordern sich wo anders hinzustellen und mir nicht dauernd nachzuhampeln.

  18. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Flufflepuff 07.06.16 - 10:06

    Die Leute die in WhatsApp zu faul zum Tippen sind und immer nur Sprachnachrichten schicken haben besonders ein Rad ab...

  19. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Madricks 07.06.16 - 10:14

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meiner Beobachtung nach ist das öffentliche Telefonieren deutlich
    > > zurückgegangen (Ort. Berlin...). Auch dank der Verbreitung der
    > Messenger.
    > > Die Leute Chatten heute noch mehr, als sie früher SMS verschickt haben.
    > > Immer ein Telefon in der Hand, aber die meisten halten dabei die Klappe.
    >
    > Und die, welche es nicht tun und am Besten noch die Gespräche auf
    > Lautsprecher führen, werden böse von der Seite angeguckt... zum Beispiel
    > von mir, weil ich das absolut hasse! Ich will nicht wissen worüber
    > irgendwelche Hampels rababbern.


    Ach böse von der Seite angucken, aber nicht das Rückrat haben, den Mund aufzumachen. Eine typische Erscheinung in unserer Zeit......

  20. Re: In der Öffentlichkeit telefonieren?

    Autor: Gandalf2210 07.06.16 - 10:16

    "Solche Personen filtere ich einfach aus. Aber Personen die öffentlich telefonieren, am besten noch während es sonst ruhig ist, zwingen mir ihre Gespräche und Probleme auf."

    Tja, pesch für dich. Einfach nicht den heimischen keller verlassen, dann muss man sich auch nicht mit anderen unangenehmen Eigenschaften von Menschen auseinander setzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt
  2. Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. ING Deutschland, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen

Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
Geforce RTX 3080
Wir legen die Karten offen

Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

  1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
  2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
  3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung