Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smach Z ausprobiert: So wird…

Castle Crashers gibt es doch gar nicht für Steam OS?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Castle Crashers gibt es doch gar nicht für Steam OS?

    Autor: D.Cent 24.08.16 - 11:32

    Da Castle Crashers gar nicht für Steam OS / Linux verfügbar ist, läuft der Prototyp offenbar mit Windows - was ich etwas verwirrend finde, wenn das eigentliche Endgerät eigentlich hauptsächlich mit SteamOS ausgeliefert werden soll.

  2. Re: Castle Crashers gibt es doch gar nicht für Steam OS?

    Autor: gettingbetter 24.08.16 - 11:38

    Auch wenn das jetzt mies klingt: Wenn Sie auf dem Prototypen auch noch Steam OS installieren würde, würden alle Spiele ruckeln. SteamOS hat noch keine brauchbaren Treiber für AMD mit dabei.

  3. Re: Castle Crashers gibt es doch gar nicht für Steam OS?

    Autor: LH 24.08.16 - 11:57

    D.Cent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Castle Crashers gar nicht für Steam OS / Linux verfügbar ist, läuft der
    > Prototyp offenbar mit Windows

    Korrekt. Siehe Video.

  4. Re: Castle Crashers gibt es doch gar nicht für Steam OS?

    Autor: RicoBrassers 24.08.16 - 12:00

    > Ausgeliefert werden soll das Smach Z mit Steam OS als Betriebssystem, ein vorinstalliertes Windows wird je nach Höhe der Schwarmfinanzierung auch möglich sein.

    Mehr braucht man doch dazu nicht mehr sagen, oder? ;)
    Und wie bereits erwähnt wurde, laufen die meisten Spiele unter SteamOS nicht so gut, wie unter Windows (z.B. wegen den Treibern).

  5. Re: Castle Crashers gibt es doch gar nicht für Steam OS?

    Autor: nille02 24.08.16 - 13:09

    gettingbetter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SteamOS hat noch
    > keine brauchbaren Treiber für AMD mit dabei.

    Erst neulich gab es bei Phoronix eine Meldung dazu. Die haben schon den neuen AMDGPU-Pro Treiber in SteamOS integriert. Ansonsten sollte es für die Firma kein Problem sein, ihn selber zu integrieren. Letztlich ist SteamOS nur ein Debian mit Steam im Big Picture Modus.

  6. Re: Castle Crashers gibt es doch gar nicht für Steam OS?

    Autor: gettingbetter 24.08.16 - 13:24

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gettingbetter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SteamOS hat noch
    > > keine brauchbaren Treiber für AMD mit dabei.
    >
    > Erst neulich gab es bei Phoronix eine Meldung dazu. Die haben schon den
    > neuen AMDGPU-Pro Treiber in SteamOS integriert. Ansonsten sollte es für die
    > Firma kein Problem sein, ihn selber zu integrieren. Letztlich ist SteamOS
    > nur ein Debian mit Steam im Big Picture Modus.


    ... und die sind nicht wirklich brauchbar. Viele mittelmäßige/schlechte Windows-Portierungen verlieren schon 30-50% an FPS mit Nvidia-Grafik, mit den aktuellen AMD-Treibern hängen sie noch weiter hinterher. Nur die Valve-Portierungen sind da eine löbliche Ausnahme.

    Korrigiere mich, wenn sich das in den letzten Wochen geänder hat.

  7. Re: Castle Crashers gibt es doch gar nicht für Steam OS?

    Autor: nille02 24.08.16 - 14:59

    gettingbetter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korrigiere mich, wenn sich das in den letzten Wochen geänder hat.

    Natürlich sind sie brauchbar, nur sind die meisten OGL Implementierungen nicht gleichauf mit den D3D Implementierungen.

  8. Re: Castle Crashers gibt es doch gar nicht für Steam OS?

    Autor: Spiritogre 24.08.16 - 15:39

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gettingbetter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Korrigiere mich, wenn sich das in den letzten Wochen geänder hat.
    >
    > Natürlich sind sie brauchbar, nur sind die meisten OGL Implementierungen
    > nicht gleichauf mit den D3D Implementierungen.

    Na ja, 30 - 50 Prozent weniger FPS sehe ich eher nicht als brauchbar an sondern als "läuft halt irgendwie".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Haufe Group, Stuttgart
  3. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 99,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Waffendruck: 3D-Druck ist nicht so anonym wie angenommen
      Waffendruck
      3D-Druck ist nicht so anonym wie angenommen

      Die forensische Software Printracker erlaubt es, von 3D-gedruckten Gegenständen präzise Rückschlüsse auf den verwendeten Drucker zu ziehen. Sogar einzelne Geräte können identifiziert werden, haben Forscher belegt.

    2. Neues Produkt: USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
      Neues Produkt
      USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt

      Apple hat ohne Ankündigung ein neues USB-C-Ladekabel für die Apple Watch ins Programm aufgenommen. So spart sich ein Macbook-Nutzer zum Laden einen Adapter.

    3. Wochenrückblick: Was das Pferd uns lehrt
      Wochenrückblick
      Was das Pferd uns lehrt

      Golem.de-Wochenrückblick Smartphones von Huawei, Google und Samsung, extreme Intel-Prozessoren und auch noch ein Todesfall - wenn alles zu viel wird, gibt es eine neue Lösung fürs Büro: Scheuklappen auf!


    1. 11:15

    2. 10:28

    3. 09:02

    4. 18:36

    5. 18:09

    6. 16:01

    7. 16:00

    8. 15:20