1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Boy: Vom Aprilscherz…

Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: thecrew 20.06.16 - 11:53

    Und ein Bluetooth Gamepad Controller zum einklinken gibt es für 20 Euro.

    Und dann kann man sogar noch SNES / Megadrive / Ds / Ps1 / Gameboy color und Advanced spielen... Achja Arcade Emulator geht natürlich auch.

    Und ja, ich weiß natürlich auch, dass Emulatoren nicht offiziell sind. Aber es geht. ;-)

    Da könnte ich gar nicht NERD genug für sein, um mir so was zu kaufen.

    Da würde ich mir eher nen Gameboy Hardware Clone für 30 Euro in China bestellen.

  2. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.16 - 11:56

    Es geht um das Feeling, welches mit einem normalem Emulator fehlt und auch die ganzen Bluetooth Controller sind mehr schlecht als Recht.

  3. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: Truster 20.06.16 - 11:57

    Ich habe noch einen alten funktionierenden Gameboy, TOP Zustand :). OK Die Knöpfe sind nicht mehr die besten. Nach Jahrzehnten Missbrauch mit Tetris. Aber funktioniert noch sehr gut.

  4. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.16 - 12:16

    Ich hab zwar ein Gameboy Color im Pokemon Design, doch die Speicherstände der dazugehörigen Spiele sind weg, weil die Speicher Batterie lange kein Strom erhielt.

  5. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: thecrew 20.06.16 - 12:18

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht um das Feeling, welches mit einem normalem Emulator fehlt und auch
    > die ganzen Bluetooth Controller sind mehr schlecht als Recht.

    Das Feeling bekommste mit dem Ding aber auch nicht.. Es wirkt viel klotziger und nicht so wertig wie das original. Dazu ist das Display ja beleuchtet. Sowas kannte das "original" gar nicht. Vom feeling her also auch nicht wirklich zu gebrauchen. Es sieht nur danach aus. Und der Prototyp sieht auch ziemlich wackelig aus.

    Zudem bin ich mal echt gespannt ob Nintendo das überhaupt durchgehen lässt.

    Nintendo ist bei sowas nämlich immer seeeeehr vorsichtig.

  6. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: LeoHart 20.06.16 - 12:26

    Bis vor 2-3 Jahren hatte ich ebenfalls noch einen GB, GBp & GBc in den Schubladen liegen. Alle in einem sehr gutem Zustand.
    Da die Dinger jedoch seit Jahren niemand mehr genutzt hatte und zum wegschmeißen diese mir zu schade waren, habe ich diese kurzum bei ebay verkauft. 10-20¤ inkl. 1-2 Games.

    Nostalgie schön und gut aber wenn die Teile nicht mehr genutzt werden bin ich froh, dass es Menschen gibt die damit noch etwas anfangen können.

  7. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.16 - 13:15

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wirkt viel klotziger und nicht so wertig wie das original.
    Das Original war auch nicht gerade klein und auch nicht wirklich sehr wertig.

    > Dazu ist das Display ja beleuchtet.
    Der alte Gameboy hatte kein Farbdisplay, aber dafür eine regelbare Hintergrundbeleuchtung, durch welche das schwarz überhaupt erst sichtbar wurde, weil das ganze Display ein grau Stich hatte und durch die Beleuchtung grünlich wurde.

  8. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: zwiebackjunge 20.06.16 - 13:20

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der alte Gameboy hatte kein Farbdisplay, aber dafür eine regelbare
    > Hintergrundbeleuchtung, durch welche das schwarz überhaupt erst sichtbar
    > wurde, weil das ganze Display ein grau Stich hatte und durch die
    > Beleuchtung grünlich wurde.

    Nope, das ist ein Kontrastregler. Der DMG-001 hatte kein beleuchtetes Display

  9. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: LH 20.06.16 - 13:32

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der alte Gameboy hatte kein Farbdisplay, aber dafür eine regelbare
    > Hintergrundbeleuchtung, durch welche das schwarz überhaupt erst sichtbar
    > wurde, weil das ganze Display ein grau Stich hatte und durch die
    > Beleuchtung grünlich wurde.

    Nope. Das Display hatte keine Hintergrundbeleuchtung. Es war auch nicht grau, es war eben schlicht mit Grünabstufungen.

  10. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: Truster 20.06.16 - 14:36

    Ich nutze ihn Heute noch. Am liebsten bei einer Erweiterten Stuhlpause :-)

  11. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: Menplant 20.06.16 - 16:02

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht um das Feeling, welches mit einem normalem Emulator fehlt und auch
    > die ganzen Bluetooth Controller sind mehr schlecht als Recht.

    ich hab gerade mal auf ebay geschaut. Gameboy + Spiele für unter 60¤.
    Mehr feeling geht ja wohl nicht.

  12. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: Bouncy 20.06.16 - 16:34

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der alte Gameboy hatte kein Farbdisplay, aber dafür eine regelbare
    > Hintergrundbeleuchtung,
    Meine Lupe mit integrierter Beleuchtung behauptet etwas anderes... ;)

  13. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: kazhar 20.06.16 - 19:06

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sieht nur danach aus. Und der
    > Prototyp sieht auch ziemlich wackelig aus.
    >


    Blöde Frage: wo ist ein Prototyp zu sehen?

  14. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: Janndh 20.06.16 - 19:50

    Der war aber nicht Original dabei.
    :-)

    Und ja ich hatte mir dieses Zubehör damals auch gekauft.

    Genauso wie das Nintendo Netzteil.

    Mein Notbehelf war nicht so toll.

    ( ich hatte kurz vor der Wende einen Radiowecker von RFT geschenkt bekommen. nettes Teil, aber leider Nur Batteriebetrieben, der Radio- und Fernsehtechniker vor Ort hat mir damals einen Netzadapter Besorgt/gebastelt das waren zwei Plastehülsen im Mignonformat, bei denen die Plus und Minus Kontakte verbunden waren, und eine Dritte Mignonhülse die 4,5 Volt geliefert hat.

    Mit einer zusätzlichen Mignonzelle, konnte auch leer sein, lief der Gameboy auch.
    aber es war Gefrickel, die fehlenden 1,5V hat man schon gemerkt

    Das beste Zubehör war aber eindeutig der VierSpieler Adapter!

  15. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: redbullface 21.06.16 - 00:04

    Janndh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das beste Zubehör war aber eindeutig der VierSpieler Adapter!

    Nein, die Camera und der Drucker. ;-)

  16. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: Dwalinn 21.06.16 - 10:28

    Brauchte der Speicher auch strom? Also ich weiß das der Akku in ein paar meiner GBA Spiele leer ist, dadurch funktioniert beispielsweise die Uhr und die die Minispiele nicht mehr in Pokemon Blattgrün .... allerdings kann ich noch speichern und laden.

  17. Re: Wozu das? Emulatoren gibt es doch kostenlos. ;-)

    Autor: Anonymer Nutzer 21.06.16 - 14:34

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brauchte der Speicher auch strom? Also ich weiß das der Akku in ein paar
    > meiner GBA Spiele leer ist, dadurch funktioniert beispielsweise die Uhr und
    > die die Minispiele nicht mehr in Pokemon Blattgrün .... allerdings kann ich
    > noch speichern und laden.

    Der Spielstand ist zwar noch vorhanden, doch ist er beschädigt und kann nicht mehr ausgelesen werden, das passiert durch leere Batterien, aber auch durch Staub an denn Pins, wodurch Kurzschlüsse entstehen und fehlerhaft gespeichert oder gelesen wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Leipzig
  4. MicroNova AG, München, Vierkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de