1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Eyeglass Attach im…

schritt2: eine günstigere variante ohne kamera, rein als zusätzliches display

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schritt2: eine günstigere variante ohne kamera, rein als zusätzliches display

    Autor: xxNxx 08.01.15 - 11:50

    wäre als option wünschenswert.
    nicht jeder braucht die kamera und das dadurch mögliche flachere design käme sicherlich auch vielen gelegen.
    es gibt ja auch günstigere smartbands/-watches mit eben weniger funktionen, ohne (farb-/touch-)displays für den spartanischeren einsatz, der nicht all-inclusive im sinn hat.

  2. Re: schritt2: eine günstigere variante ohne kamera, rein als zusätzliches display

    Autor: Fettoni 08.01.15 - 14:45

    Hab ich was überlesen?

    "Auch einen Preis konnte der japanische Hersteller noch nicht eingrenzen."

    Der Preis ist noch nicht einmal bekannt und du schreist schon nach einer günstigeren Variante? :)

  3. Re: schritt2: eine günstigere variante ohne kamera, rein als zusätzliches display

    Autor: Gl3b 08.01.15 - 15:18

    Man braucht keinen Preis, um festzustellen, dass eine Kamera höhere Kosten verursachen könnte

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  4. Re: schritt2: eine günstigere variante ohne kamera, rein als zusätzliches display

    Autor: Oldschooler 08.01.15 - 15:34

    xxNxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wäre als option wünschenswert.
    > nicht jeder braucht die kamera und das dadurch mögliche flachere design
    > käme sicherlich auch vielen gelegen.
    > es gibt ja auch günstigere smartbands/-watches mit eben weniger funktionen,
    > ohne (farb-/touch-)displays für den spartanischeren einsatz, der nicht
    > all-inclusive im sinn hat.

    Das nennt sich Brille, gibts bei jedem Optiker oder im Supermarkt!

  5. Re: schritt2: eine günstigere variante ohne kamera, rein als zusätzliches display

    Autor: TrollNo1 08.01.15 - 15:46

    Ich denke, es ist der Wunsch nach einer smarten Brille ohne Kamera. Was mir grad eingefallen ist für die ganzen Wutbürger, die Kamerabrillen deformieren wollen: Einfach eine kleine Gummi- oder Plastikkappe mitliefern, die man auf die Kameralinse stecken kann. So ist für jeden klar sichtbar, dass gerade nicht gefilmt wird.

  6. Re: schritt2: eine günstigere variante ohne kamera, rein als zusätzliches display

    Autor: futureintray 08.01.15 - 16:38

    das ist doch eh lächerlich.

    war letzte Woche auf einem Konzert
    --> ich dürfte auf hunderten Bildern sein ohne es mitbekommen zu haben.

    Die Leute machen ständig Selfies, egal wer da gerade dahinter steht.
    Warum auch, ist ja auch nicht interessant.

    auserdem,
    was soll ich fremde Menschen fotografieren?
    Meine Platte ist schon mit eigenen Bildern zugenüge zugemüllt.
    Die ganzen verscwhwommen Familienaufnahmen etc pp...

  7. Re: schritt2: eine günstigere variante ohne kamera, rein als zusätzliches display

    Autor: ldlx 08.01.15 - 17:54

    da hast du was falsch verstanden. Das Ding kommt OHNE Brille, ist also eine Zusatzeinheit mit Projektion (in der Brille) und Kamera (für den Bereich, wo der Träger gerade hinsieht).

    xxNxx hätte nun gerne ein "Attach", welches nur die Projektion auf die Brille bietet, aber eben keine Kamera.

  8. Re: schritt2: eine günstigere variante ohne kamera, rein als zusätzliches display

    Autor: Dangerzone94 08.01.15 - 19:58

    Habe ich mir auch gleich gedacht. Somit könnte man ein bisschen mehr Platz für den Akku lassen und somit vermutlich brauchbare Laufzeiten bekommen.

    Ich würde mir so ein Ding fettes ding erst dann wünschen wenn es eine "fernglass" option gibt. Auch wäre es super wenn man es mit dem PC verbinden könnte, quasi als 2. Bildschirm (muss ja nicht mal genau den Windows Desktop anzeigen, reicht ja schon wenn sowas abgespecktes wie in Android angezeigt würde).

    Stelle mir das ganze alleine sowieso für Google Glass Preise zu unnütz vor. Wenn man mal sowas wie Fallschrimspringen, Downhill fahren, bergsteigen (wo ich sowieso eher mehr angst hätte das dieses teil runterfliegt^^) außer betracht lassen (was auch eher weniger machen), habe ich kein wirkliches einsatzgebiet (und kann mir auch keins ausmalen) wo ich dieses wirklich benutzen würde.

    Natürlich gibt es Situationen wo es 1000x besser als ein Smartphone ist. Z.B. wenn man im Ausland ist und sich zurecht finden muss. Genauso wie auf Rad Touren kann ich es mir angenehmer vorstellen mit diesem Ding meine Route zu überprüfen als anhalten zu müssen und es mit dem Smartphone oder der Karte zu tun.

    Aber so oft und so stark darauf angewiesen wäre ich nicht das es FÜR MICH wirklich rentabel wäre (und das auch für einen Preis von vermutlich 1000¤+). Ganz anders sieht es aus wenn man es in verbindung mit dem PC gebrauchen könnte. Wird jeden tag gebraucht. Und als extra Display würden mir nun schon sehr viele anwendungsgebiete einfallen. Sei es um bei einem Game was zu Zocken, und währendessen die Playlist durchscrollen zu können, nachrichten zu schreiben (z.B. per Sprachsteuerung), wenn man gerade dabei ist etwas zu schreiben, kann man währenddessen beispielsweise im Hintergrund passende informationen dazu abrufen. Oder wenn man es z.B. auch irgendwie mit dem TV in Verbindung bringen könnte, einfach mal auf dem Klo TV sehen. ^^

    diese Ganzen kleinigkeiten würden mich schon fast zu einem verführen. Es ist zwar nichts lebensnotwendiges, allerdings wie viel zeug habe ich schon gekauft (oder geschenkt bekommen) das ich max. 2 mal hernahm und dann nie wieder...

  9. Re: schritt2: eine günstigere variante ohne kamera, rein als zusätzliches display

    Autor: Andi2k 08.01.15 - 22:09

    Wenn man die Kamera weg lässt sparst man ca. 5mm an Platz (in der Länge)... Die Kamera ist sicher nicht größer als die Kameras in Smartphones.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, Villingen-Schwenningen, Regensburg
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Bremen
  3. Logivest GmbH, München
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-5%) 9,49€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

  1. 3D-Druck: 3D-Drucker baut zweistöckiges Haus
    3D-Druck
    3D-Drucker baut zweistöckiges Haus

    Per 3D-Drucker aufgebaute Häuser gibt es schon. Ein Gebäude in Belgien soll das erste zweistöckig gedruckte Haus Europas sein.

  2. Valve: Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden
    Valve
    Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden

    In einem neuen Dokumentarfilm ist endlich mehr über die Pläne von Valve für Half-Life 3 und andere Spiele zu erfahren.

  3. Entwicklung: Microsoft beendet Windows-Support für PHP
    Entwicklung
    Microsoft beendet Windows-Support für PHP

    Die kommende Version 8.0 von PHP wird nicht mehr offiziell von Microsoft für Windows gepflegt. Die Community könnte den Support übernehmen.


  1. 17:20

  2. 15:21

  3. 14:59

  4. 14:17

  5. 12:48

  6. 12:31

  7. 12:20

  8. 12:06