Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Glass: Amazon plant…

Strafbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strafbar

    Autor: gol 20.09.17 - 12:10

    Juristen haben schon dargelegt, dass Alexa und andere Systeme gegen die Vertraulichkeit des Wortes verstoßen, wenn ohne Zustimmung von Dritten Sprache aufgezeichnet und sogart noch weitergeleitet wird.

    Das ist strafbar, kann Gefängnis bedeuten.

  2. Re: Strafbar

    Autor: cherubium 20.09.17 - 12:42

    oh nein! Hilfe. hoffe, ich bekomme nicht Lebenslänglich!

    War schön hier, bye!

  3. Re: Strafbar

    Autor: Christian72D 20.09.17 - 12:58

    Also ich denke alleine durch die Werbung weiß auch jede Oma und jeder Opa was dieses blau leuchtende Etwas ist/kann.Und ich kann ja die Klappe halten solange der Ring leuchtet.

    Jetzt konstruiere ich mal einen Fall: ich telefoniere per Freisprech mit einer Hotline die mich vorger drauf hingewiesen hat daß das gespräch evtl. aufgezeichnet wird.
    Ein Freund kommt ins Zimmer und sagt mir was.

    Was jetzt? Komme ich in den Knast? Oder die Hotline? Oder evtl. sogar mein Provider UND der hersteller des Handys?

  4. Re: Strafbar

    Autor: TechBen 20.09.17 - 13:04

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Juristen haben schon dargelegt, dass Alexa und andere Systeme gegen die
    > Vertraulichkeit des Wortes verstoßen, wenn ohne Zustimmung von Dritten
    > Sprache aufgezeichnet und sogart noch weitergeleitet wird.
    >
    > Das ist strafbar, kann Gefängnis bedeuten.

    Die Zustimmung erfolgt durch konkludentes Verhalten.

  5. Re: Strafbar

    Autor: gol 20.09.17 - 13:08

    Udo Vetter, u.a. vorletzter Absatz

    "Auch sonst tun sich Grauzonen auf. Bei uns steht es etwa unter Strafe, wenn man das nichtöffentlich gesprochene Wort Dritter aufzeichnet. Wer also Besuch hat, muss von sich aus dafür sorgen, dass Freunde oder Partygäste nicht ohne ihr Einverständnis von Siri oder Alexa „belauscht“ werden"



    https://www.arag.de/auf-ins-leben/udo-vetter/sprachsteuerung-smart-home/

  6. Re: Strafbar

    Autor: gol 20.09.17 - 13:10

    TechBen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Die Zustimmung erfolgt durch konkludentes Verhalten.

    Sicher nicht, wenn man nicht weiss, was dieses Gerät kann.
    Oder wenn es im Nebenraum, nicht sichtbar aufzeichnet.

  7. Re: Strafbar

    Autor: schap23 20.09.17 - 13:56

    Wenn man so argumentiert, dann ist auch ein Gespräch mit einem Handy an einem öffentlichen Platz strafbar. Die Gespräche der umstehenden werden mit aufgezeichnet und übertragen. Und niemand wird von mir dazu jemals ein Einverständnis bekommen.

    Im Gegensatz zu dem von mir genannten Fall ist die Übertagung von Aufzeichnungen bei Alexa nur ein technischer Vorgang. Ein längere Speicherung oder Auswertung irgendwelcher persönlicher Dinge beschränkt sich auf die Anweisungen an Alexa.

  8. Re: Strafbar

    Autor: Sinnfrei 20.09.17 - 15:34

    Ja, jetzt müsst Ihr Euch nur noch ein tolles Schlagwort wie "Glasshole" ausdenken, und schon kann der Shitstorm beginnen!

    Abgesehen davon, dass das Amazon Ding Murks ist, wird Augmented Reality eher früher als später kommen - da können sich die Glasshole-Spinner noch so auf den Kopf stellen. Gegen die überwältigenden Möglichkeiten der AR haben ein paar lautstarke Bedenkenträger keine Chance.

    __________________
    ...

  9. Re: Strafbar

    Autor: Phantomal 20.09.17 - 16:55

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TechBen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Die Zustimmung erfolgt durch konkludentes Verhalten.
    >
    > Sicher nicht, wenn man nicht weiss, was dieses Gerät kann.
    > Oder wenn es im Nebenraum, nicht sichtbar aufzeichnet.

    Sorry aber das ist völliger Bullshit. Der Echo Lautsprecher hat einen internen Prozessor, der permanent prüft ob das Schlagwort "Alexa", "Computer", "Echo" oder "Amazon" gesagt wurde (ist in den Optionen einstellbar). Erst wenn das Schlagwort erfolgreich erkannt wurde, beginnt überhaupt eine Aufzeichnung.

    Weiterhin sind es im Moment eher die Alexa Besitzer, denen es wichtig ist, das sie möglichst nicht bei jedem Deppen der das Haus betritt gleich reagiert. Denn zur Zeit kann jeder Alexa befehlen z.B. das Licht einzuschalten. Es wird daher dringend Zeit das Alexa eine Nutzerprofil Funktion erhält. optimalerweise dann so konfigurierbar, dass sie auf jemanden den Sie nicht kennt auch gar nicht erst reagiert.

    Umgekehrt gesehen cool fände ich aber, wenn ein Kumpel der ebenfalls Alexa besitzt, bei mir zuhause meinem Echo lautsprecher einen Befehl geben kann, und am Audio profil gleich erkannt wird, das nicht meine Alexa, sondern seine gemeint ist :-)

  10. Re: Strafbar

    Autor: divStar 20.09.17 - 18:21

    Kannst du das beweisen, dass erst dann aufgezeichnet wird?

    Und ja - FDP wirbt sogar damit: Digitalisierung first, Bedenken second. Dumm ist das trotzdem, denn wenn es gar keine Privatsphäre mehr gibt, kann man sie auch nicht zurückholen.

  11. Re: Strafbar

    Autor: Christian72D 21.09.17 - 12:49

    Phantomal schrieb:

    > Es wird daher dringend Zeit das Alexa eine Nutzerprofil
    > Funktion erhält. optimalerweise dann so konfigurierbar, dass sie auf
    > jemanden den Sie nicht kennt auch gar nicht erst reagiert.

    Gibt es ja schon, nur nicht nutzbar für uns.
    Alexa kann mit Voice Profilen arbeiten.

    Was meinst du wie Amazon es geschafft hat daß Alexa plötzlich nicht mehr auf diese wirklich coole Idee der Burger King Werbung reagiert hatte?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

  1. Telekom Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring
    Telekom Speedport Pro
    Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring

    Der Telekom Speedport Pro ist noch gar nicht auf dem Markt, gewinnt aber schon einen Designpreis. Einige Details zu den Funktionen lassen sich auch bereits finden.

  2. VVO: Sächsische Park-and-Ride-Parkplätze bekommen Sensoren
    VVO
    Sächsische Park-and-Ride-Parkplätze bekommen Sensoren

    Autofahrer sollen im Dresdner Umland künftig besser einen Platz zum Parken finden: Der regionale Verkehrsverbund VVO will Parkplätze mit Sensoren ausstatten. Fahrer können in einer App sehen, an welcher Park-and-Ride-Station ein Platz für das eigene Auto frei ist.

  3. Raumfahrt: @astrolalex musiziert mit Kraftwerk
    Raumfahrt
    @astrolalex musiziert mit Kraftwerk

    Die Besucher des Kraftwerk-Konzerts auf dem Stuttgarter Schlossplatz haben nicht schlecht gestaunt über einen Gastmusiker, den die Band eingeladen hatte: den Astronauten Alexander Gerst, live zugeschaltet von der ISS.


  1. 16:00

  2. 14:45

  3. 13:26

  4. 11:28

  5. 13:24

  6. 12:44

  7. 11:42

  8. 09:48