1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartpen: Livescribe 3 lernt…

Ich hab bei "Spezialpapier" ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hab bei "Spezialpapier" ...

    Autor: y.m.m.d. 06.01.15 - 14:45

    ... aufgehört zu lesen. Das praktische an einem solchen Konzept wäre ja gerade die Freiheit nicht auf eine bestimmte dafür vorgesehene Fläche schreiben zu müssen. Wenn ich dann wieder bestimmtes Papier brauche um den Stift sinnvoll nutzen zu können sehe ich keinen nennenswerten Vorteil gegenüber anderen Systemen.
    Mit Spezialpapier kriegt man es sicherlich auch über ein Handy-Foto hin die Notizen zu digitalisieren, also wofür dann den sündhaft teuren Stift?

    Prinzipiell juckt es mir schon in den Fingern etwas derartiges für meine Notizen im Büro zuzulegen, aber das ist doch nix halbes und nix ganzes...

  2. Re: Ich hab bei "Spezialpapier" ...

    Autor: thorsten thorben kai uwe 06.01.15 - 14:53

    wenigstens kann man es sich selbst (kostenlos) ausdrucken laut Produktbroschüre:
    "Livescribe Dot Paper verwenden - kostenlos drucken oder erwerben"

  3. Re: Ich hab bei "Spezialpapier" ...

    Autor: y.m.m.d. 06.01.15 - 15:46

    thorsten thorben kai uwe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenigstens kann man es sich selbst (kostenlos) ausdrucken laut
    > Produktbroschüre:
    > "Livescribe Dot Paper verwenden - kostenlos drucken oder erwerben"

    Hab ich mir schon fast gedacht, was natürlich schon mal lobenswert ist. Den Umstand finde ich für mich dennoch zu störend. Es wird immer eine Gelegenheit geben bei der man nicht (genug) passendes dabei Papier hat.
    PS: Damit will ich das Gerät jetzt nicht schlecht reden, es reizt mich ja wie gesagt schon ;-) Aber für meinen Geschmack ist diese Lösung nicht "endgültig genug"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück