Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Android-Nutzer…

Cholera oder Pest

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cholera oder Pest

    Autor: Schnarchnase 12.03.18 - 21:09

    Zwei Systeme sind einfach zu wenig, was mir fehlt ist echte Konkurrenz. WP ist tot, Tizen kommt nicht aus den Puschen, Sailfish OS schafft es auch nicht aus der Nische raus und das Librem 5 ist nicht mehr als ein winziger Lichtblick am Horizont.

  2. Re: Cholera oder Pest

    Autor: Slurpee 12.03.18 - 21:12

    Tja, du wirst niemals in eine Situation kommen, in der recht viel mehr als 2 bis 3 Systeme aktiv mit Software unterstützt werden und das ist nun mal der begrenzende Faktor.

    Mit Android haben wir wenigstens ein halbwegs offenes System...

  3. Re: Cholera oder Pest

    Autor: Schnarchnase 12.03.18 - 21:55

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, du wirst niemals in eine Situation kommen, in der recht viel mehr als
    > 2 bis 3 Systeme aktiv mit Software unterstützt werden und das ist nun mal
    > der begrenzende Faktor.

    Ich weiß nicht woher du die Zahlen nimmst, aber ja als Entwickler will man natürlich nicht ewig viele System unterstützen. Wobei man sich ja auch auf gewisse Eckpunkte einigen könnte. Soweit mir bekannt sind zumindest Harmattan, Meego, Sailfish OS und Ubuntu Touch weitestgehend kompatibel und benötigen nur angepasste Oberflächen. So wäre es einfach relativ viele Systeme zu unterstützen.

    > Mit Android haben wir wenigstens ein halbwegs offenes System...

    Mit Betonung auf halbwegs, denn kaum jemand mag es nur mit offenen Komponenten nutzen. Und leider ist Android nicht gerade sparsam mit Ressourcen.

  4. Re: Cholera oder Pest

    Autor: Lapje 12.03.18 - 22:26

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mit Betonung auf halbwegs, denn kaum jemand mag es nur mit offenen
    > Komponenten nutzen. Und leider ist Android nicht gerade sparsam mit
    > Ressourcen.

    Wie meinst Du das?

  5. Re: Cholera oder Pest

    Autor: Schnarchnase 13.03.18 - 07:27

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie meinst Du das?

    Das heißt, dass Android auf einem Gerät mit schwacher Hardware einfach keinen Spaß macht. Dass das auch anders geht zeigt zum Beispiel Jolla mit ihrem ersten Gerät, da läuft auch ein aktuelles System noch flüssig.

  6. Re: Cholera oder Pest

    Autor: Lapje 13.03.18 - 11:18

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie meinst Du das?
    >
    > Das heißt, dass Android auf einem Gerät mit schwacher Hardware einfach
    > keinen Spaß macht. Dass das auch anders geht zeigt zum Beispiel Jolla mit
    > ihrem ersten Gerät, da läuft auch ein aktuelles System noch flüssig.

    Dann solltest Du mal Deine Erfahrungswerte aktualisieren...^^

    Ich habe hier noch ein Galaxy S (1GHz Silngle Core, 512MB RAM), da läuft ein CustomRom mit Android 7 drauf - und das für so ein altes Gerät recht gut. Natürlich nicht vergleichbar mit aktuellen Geräten was Startzeit der Apps angeht - aber dennoch recht flüssig. Das Problem ist dabei meistens nicht Android, sondern die Play-Dienste, die im Laufe der Zeit natürlich deutlich ausgebaut wurden. Wenn man hier auf schwacher Hardware nicht alles drauf schmeißt, läuft Android auch hier zufriedenstellend.

    Bei aktuellen Geräten stimmt das aber weitestgehend nicht, dass Android hier Probleme macht. Ich hatte in den letzten Jahren einige Smartphones in den Händen, auch zahlreiche aus dem Einsteigerbereich, und seit 4-5 Jahren kann man sagen, dass auch diese sehr gut laufen. Natürlich kann es immer mal vorkommen, dass ein Hersteller bei seinem Gerät Murks baut - aber das lässt dann noch lange nicht das Argument zu, dass Android generell auf "schwachen" Geräten schlecht läuft...

    Ich benutze immer noch ein Nexus 5, technisch fast 5 Jahre alt - und selbst der S800 drüfte heute zum alten Eisen gehören. Und dennoch hat das Teil auch heute noch einen hohen Schwuppdizitätsfaktor.

  7. Re: Cholera oder Pest

    Autor: Schnarchnase 13.03.18 - 20:00

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann solltest Du mal Deine Erfahrungswerte aktualisieren...^^

    Nicht wirklich, ich habe erst vor ein paar Tagen auf meinem alten Tablet Android 8 installiert und es läuft arg zäh.

    Das Nexus 5 von meinem Kollegen funktioniert auch wunderbar, scheint von Gerät zu Gerät unterschiedlich zu sein. Ich halte aber ganz davon abgesehen eher wenig von Android, das wäre meine letzte Wahl.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NORMA Germany GmbH, Maintal
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Gmunden (Österreich), Pfaffenhofen, Raum Ingolstadt
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 12,99€
  3. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
    Shadow of the Tomb Raider im Test
    Lara und die Apokalypse Lau

    Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
    2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
    3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    1. Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
      Indiegames-Rundschau
      Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

      Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.

    2. Apple: iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
      Apple
      iOS 12.1 verrät neues iPad Pro

      Apple hat mit der Entwicklerbeta von iOS 12.1 einen ersten Aufschlag für sein neues Betriebssystem veröffentlicht. Darin findet sich ein Hinweis auf ein neues iPad, das im Herbst erscheinen soll. Mit iOS 12.1 will Apple zudem einige Versprechen einlösen.

    3. Entertainmentsysteme: Google integriert Android in Millionen Autos
      Entertainmentsysteme
      Google integriert Android in Millionen Autos

      Google kooperiert mit Renault-Nissan-Mitsubishi, um Android-basierte Infotainmentsysteme in Millionen von Autos zu bringen. Die Tomtom-Aktie ist nach Bekanntgabe um 30 Prozent abgestürzt.


    1. 09:11

    2. 08:10

    3. 07:49

    4. 07:24

    5. 19:02

    6. 18:30

    7. 18:24

    8. 17:45