1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones: Android-Nutzer…

Was für ein Schwachsinn!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was für ein Schwachsinn!

    Autor: /mecki78 12.03.18 - 14:51

    Die meisten Android Nutzer haben sich nie aktiv für Android entschieden, sie haben sich nur für ein SmartPhone entschieden und das gab es halt nur mit Android. Niemand hat sie gefragt, ob ihnen Android als Betriebssystem gefällt oder ob sie lieber ein anderes gehabt hätten. Viele Android Nutzer wussten vor ihrem ersten SmartPhone nicht mal was Android ist und ein paar wissen das bis heute nicht so genau und kennen das nur vom Namen her. Apple kam für sie nicht in Frage, weil sie entweder eine schlechte Meinung von Apple hatten (die in der Regel nur auf FUD und Mythen beruht), weil ihnen ein Apple Gerät einfach zu teuer war oder weil ihnen kein aktuelles iPhone gefiel, und sie es daher kategorisch ausgeschlossen hatten, noch bevor sie überhaupt einen Laden betreten hatten.

    Und an dieser Einstellung ändert sich dann auch selten etwas später, daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie jemals zu Apple wechseln werden. D.h. nicht, dass sie nicht wechseln. Vielleicht wechseln sie von Samsung zu LG oder von LG zu Huawei oder von Huawei zu LTC oder von LTC zu Samsung. Nur keiner von denen hat ein eigenes System, die nutzten alle Android, sprich, der Nutzer wechselt sich wund, bleibt aber dennoch beim selben System. Aber auch hier: Nicht weil er dem System treu bleiben will, sondern weil es egal ist wohin er wechselt, der einzige Weg von Android weg zu kommen wäre zu Apple zu wechseln und genau das wird er eben nicht tun, siehe oben.

    Beim iPhone Nutzer hingegen ist es anders. Wenn er aus irgend einen Grund mal kein iPhone kauft, egal aus welchen und ganz egal was er dann kauft, dann landet er automatisch bei Android. Nicht weil er zu Android will, sondern weil es nur einen Weg gibt nicht bei Android zu landen und das ist bei Apple zu bleiben. Auch dieser Nutzer hat sich nie aktiv für Android entschieden, er hat sich nur aktiv gegen ein iPhone entschieden und ist dann automatisch und zwangsweise bei Android gelandet.

    Diese ganze Befragung ergibt daher gar keine Sinn. Wenn überhaupt müsste man sie nach Marken führen. Ein Samsung Nutzer, der was anderes als Samsung kauft wird Samsung genauso untreu wie ein Apple Nutzer, der kein iPhone mehr kauft. Das er bei Android bleibt ist dabei keine aktive Entscheidung, sondern ergibt sich einfach aus den Umständen.

    /Mecki

  2. Re: Was für ein Schwachsinn!

    Autor: Slurpee 12.03.18 - 14:57

    Schon komisch, wenn es was *für* Apple zu argumentieren gibt (z.b. die bessere Updatepolitik), gibt es nur DAS Android und Argumente wie "Ja, Samsung ist in dem Bezug scheiße, aber es gibt ja noch Alternativen..." werden gnadenlos abgewehrt.

    Wenn es hingegen mal nützlich(pro Apple) ist, zu differenzieren, ist das gar kein Problem. Ein Schelm, wer da böses denkt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.18 14:57 durch Slurpee.

  3. Re: Was für ein Schwachsinn!

    Autor: Lapje 12.03.18 - 16:48

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Android Nutzer haben sich nie aktiv für Android entschieden,
    > sie haben sich nur für ein SmartPhone entschieden und das gab es halt nur
    > mit Android.

    Woher willst Du bitte wissen, wofür ich mich entschieden habe? Und um Dir den Zahn zu ziehen: Ich habe mich primär für Android entschieden, der Hersteller war sekundär. Vielleicht kann man auch sagen, dass ich mit zunächst gegen iOS entschieden habe, dann für Android und dann für ein Modell des Herstellers XY..

    Also bitte.

    > Niemand hat sie gefragt, ob ihnen Android als Betriebssystem
    > gefällt oder ob sie lieber ein anderes gehabt hätten.

    Die Frage habe ich nmir selbst gestellt und mich dann für Android entschieden.

    > Viele Android Nutzer
    > wussten vor ihrem ersten SmartPhone nicht mal was Android ist und ein paar
    > wissen das bis heute nicht so genau und kennen das nur vom Namen her.

    Dürfte bei iOS nicht anders sein!

    > Apple kam für sie nicht in Frage, weil sie entweder eine schlechte Meinung von
    > Apple hatten (die in der Regel nur auf FUD und Mythen beruht), weil ihnen
    > ein Apple Gerät einfach zu teuer war oder weil ihnen kein aktuelles iPhone
    > gefiel, und sie es daher kategorisch ausgeschlossen hatten, noch bevor sie
    > überhaupt einen Laden betreten hatten.

    Hier kommt spätestens der Apple-Fan raus. Man kann das Argument auch umdrehen: Viele Nutzer sind davon ausgegangen, weil iPhones viel genutzt werden, diese damit die besten Smartphones sind - und wurden schwer enttäuscht.

    > Und an dieser Einstellung ändert sich dann auch selten etwas später, daher
    > ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie jemals zu Apple wechseln werden.

    Im Gegensatz zu vielen iOS-Nutzern (und das machen einige Kommentare auch in den anderen Diskussionen deutlich) nutze ich das System, welches meiner Arbeits- und Nutzungsweise am meisten entgegen kommt. Was für mich nie in Frage kommen würde: Meine Art der Nutzung an ein Gerät anzupassen. Wenn Apple hier eines Tages mir mehr bieten sollte als Android, werde ich kein Problem haben, zu wechseln. Nur sagt mir die Erfahrung, dass das nicht kommen wird.

    > D.h. nicht, dass sie nicht wechseln. Vielleicht wechseln sie von Samsung zu
    > LG oder von LG zu Huawei oder von Huawei zu LTC oder von LTC zu Samsung.
    > Nur keiner von denen hat ein eigenes System, die nutzten alle Android,
    > sprich, der Nutzer wechselt sich wund, bleibt aber dennoch beim selben
    > System.

    Anscheinend liest Du hier selten Kommentare, sonst würdest Du nicht solch einen Unsinn schreiben. Hier schreiben immer wieder Nutzer, dass sie von einem zum anderen System gewechselt sind.

    > Aber auch hier: Nicht weil er dem System treu bleiben will, sondern
    > weil es egal ist wohin er wechselt, der einzige Weg von Android weg zu
    > kommen wäre zu Apple zu wechseln und genau das wird er eben nicht tun,
    > siehe oben.

    Vor einiger Zeit kam noch Windows Phone in Frage - haben aber ebenso weniger gemacht. Du suggerierst, dass die meisten von Android weg wollen, aber keine Alternative haben - was Blödsinn ist. Wenn dem so wäre hätten viel mehr Nutzer zu WP wechseln müssen.

    > Beim iPhone Nutzer hingegen ist es anders. Wenn er aus irgend einen Grund
    > mal kein iPhone kauft, egal aus welchen und ganz egal was er dann kauft,
    > dann landet er automatisch bei Android. Nicht weil er zu Android will,
    > sondern weil es nur einen Weg gibt nicht bei Android zu landen und das ist
    > bei Apple zu bleiben.

    Auch hier Blödsinn. Immer wieder schreiben Nutzer im Forum, dass sie sich bei Apple eingeengt fühlten und deswegen zu Android gewechselt sind. Selektive Wahrnehmung?

    > Auch dieser Nutzer hat sich nie aktiv für Android
    > entschieden, er hat sich nur aktiv gegen ein iPhone entschieden und ist
    > dann automatisch und zwangsweise bei Android gelandet.

    Woher willst Du was wissen? Hast Du alle gefragt?

    > Diese ganze Befragung ergibt daher gar keine Sinn.

    Genauso wie Dein Geschreibsel hier...

    > Wenn überhaupt müsste
    > man sie nach Marken führen. Ein Samsung Nutzer, der was anderes als Samsung
    > kauft wird Samsung genauso untreu wie ein Apple Nutzer, der kein iPhone
    > mehr kauft.

    Neidisch, weil Android-Nutzer eine wirkliche Wahl haben?

    > Das er bei Android bleibt ist dabei keine aktive Entscheidung,
    > sondern ergibt sich einfach aus den Umständen.

    Die Du heute morgen in Deinem Kaffesatz gelesen hast.

    Also wirklich, brauchst Du das um Dir Deine Apple-Welt schön zu reden?

  4. Re: Was für ein Schwachsinn!

    Autor: denta 12.03.18 - 16:58

    Könnte es nicht doch mindestens einen Grund geben, warum sich einige aktiv gegen iOS entscheiden? Den Preis!?

    Könnte es nicht doch mindestens einen Grund geben, warum sich einige aktiv für iOS entscheiden? Es gefällt ihnen besser, nachdem sie im Umfeld verglichen haben!?

  5. Re: Was für ein Schwachsinn!

    Autor: /mecki78 12.03.18 - 17:05

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mich primär für Android entschieden,

    Woher kanntest du Android, bevor du dein erstes Android Gerät hattest? Und woher kanntest du irgendwelche Fakten zu den Systemen Android und iOS anhand derer du überhaupt eine Entscheidung hättest treffen können, bevor du dein erstes SmartPhone/Tablet hattest?

    Erst wenn du mir das sinnvoll beantworten kannst nehme ich dich auch ernst und lese den Rest von deinem Post.

    /Mecki

  6. Re: Was für ein Schwachsinn!

    Autor: /mecki78 12.03.18 - 17:14

    denta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte es nicht doch mindestens einen Grund geben, warum sich einige aktiv
    > gegen iOS entscheiden? Den Preis!?

    Welchen Preis? iOS hat keinen Preis. iOS bekommt man gratis zu jeden mobilen Apple Gerät dazu. Und den Gerätepreis hatte ich ja schon im aller ersten Post hier als Argument genannt (Zitat aus dem ersten Post):

    Apple kam für sie nicht in Frage, weil sie entweder eine schlechte Meinung von Apple hatten (die in der Regel nur auf FUD und Mythen beruht), weil ihnen ein Apple Gerät einfach zu teuer war oder weil ihnen kein aktuelles iPhone gefiel, und sie es daher kategorisch ausgeschlossen hatten, noch bevor sie überhaupt einen Laden betreten hatten.

    > Könnte es nicht doch mindestens einen Grund geben, warum sich einige aktiv
    > für iOS entscheiden?

    Wie entscheidest du dich für ein System, wenn du bisher weder das eine noch das andere wirklich kennst, weil du gerade dein erstes SmartPhone deines Lebens kaufen gehst?

    > Es gefällt ihnen besser, nachdem sie im Umfeld
    > verglichen haben!?

    Du machst eine Entscheidung im Wert von 700-800 ¤ daran fest, dass du mal im Bekanntenkreis 2 1/2 Minuten ein System gesehen hast, und dir die Icons besser gefielen? Naja, kann man machen, wenn Geld im Leben keine Rolle spielt. Soll ja auch Leute geben, die ein Auto kaufen, ohne es jemals gefahren zu sein (und ich spreche nicht mal von einer Probefahrt, ich meine noch nie gefahren, auch nicht als Beifahrer). Also ich habe schon mit Betriebssystemen 4 Stunden am Stück gearbeitet und würde mir auch dann noch nicht anmaßen beurteilen zu können ob das ein gutes System ist, ein System das meine Anforderungen erfüllen kann oder ein besseres als mein aktuelles ist.

    /Mecki

  7. Re: Was für ein Schwachsinn!

    Autor: Slurpee 12.03.18 - 17:32

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie entscheidest du dich für ein System, wenn du bisher weder das eine noch
    > das andere wirklich kennst, weil du gerade dein erstes SmartPhone deines
    > Lebens kaufen gehst?

    Wahrscheinlich so wie du entschieden hast, dass es keinen Grund abseits vom Preis gibt, Android als BESSER zu empfinden: Mit der Glaskugel natürlich!

  8. Re: Was für ein Schwachsinn!

    Autor: FreiGeistler 12.03.18 - 17:44

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mich primär für Android entschieden,
    >
    > Woher kanntest du Android, bevor du dein erstes Android Gerät hattest? Und
    > woher kanntest du irgendwelche Fakten zu den Systemen Android und iOS
    > anhand derer du überhaupt eine Entscheidung hättest treffen können, bevor
    > du dein erstes SmartPhone/Tablet hattest?
    >
    Ich habs im Internet verglichen! >:-(

    > Erst wenn du mir das sinnvoll beantworten kannst nehme ich dich auch ernst
    > und lese den Rest von deinem Post.

    Die Verhaltensregeln im Internet musst du noch lernen. Du machst dich lächerlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.18 17:48 durch FreiGeistler.

  9. Re: Was für ein Schwachsinn!

    Autor: Lapje 12.03.18 - 17:47

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Erst wenn du mir das sinnvoll beantworten kannst nehme ich dich auch ernst
    > und lese den Rest von deinem Post.

    Du hast nicht den Hauch einer Ahnung wie egal es mir ist, ob Du mich ernst nimmst. Mit deiner Arroganz zementierst Du nur weiter die Sinnlosigkeit Deines Posts...

  10. Re: Was für ein Schwachsinn!

    Autor: KruemelMonster 12.03.18 - 21:58

    Mecki, du wirst es nicht glauben, ich habe mich ganz aktiv gegen iOS entschieden. Und damit du meinen Post auch liest: Bei mir kam zuerst der iPod Touch, dann das iPad und erst dann ein günstiges Android Smartphone von Samsung. Wenn du mich damals zu iOS 5 Zeiten gefragt hättest, ich habe Android gehasst, obwohl ich es nichtmal kannte. iOS 6 hatte dann so seine Startschwierigkeiten und ich entschied mich, Android auf einem günstigen Samsung Smartphone zu testen, und Android gefiehl mir. Schnell hatte ich raus, custom Roms aufzuspielen und mir wurde bewusst, wie eingeschränkt, unflexibel und umständlich die Apple Welt ist. In dieser kam iOS 7 - eine Vollkatastrophe. Ich habe mich ständig über fehlende Funktionen aufgeregt, die mein damaliges Nexus 5 von Haus aus mitbrachte.
    Seit 3 Jahren bin ich glücklich, ganz ohne iOS auszukommen. Bei meinem Smartphonewechsel letztes Jahr habe ich mir zwar auch die iPhones angeschaut, aber iOS ist mir im Vergleich zu Android - von dem ich mittlerweile voll überzeugt bin - immer noch zu umständlich, das kann die potente Hardware leider auch nicht wettmachen. Es wurde dann ein Mi A1 für 180 ¤ (weil dein iPhone Taschenrechner das nicht kann: das ist 5x günstiger als ein iPhone 8 in gleicher Größe und Speicherausstattung). Mit der Entscheidung gegen iOS und für Android bin ich voll zufrieden und freue mich, in 2,5 Jahren nach Supportende einen Android Nachfolger zu kaufen.

  11. Re: Was für ein Schwachsinn!

    Autor: goto10 13.03.18 - 14:04

    /mecki78 schrieb:
    > Welchen Preis? iOS hat keinen Preis. iOS bekommt man gratis zu jeden
    > mobilen Apple Gerät dazu.

    Ach, Apple bezahlt die Entwickler von iOS gar nicht? Nur weil der Preis nicht ausgewiesen ist, heißt das nicht, das es keinen gibt.

    Die Entwicklung von iOS kostet Apple natürlich Geld. Und diese Ausgaben fließen natürlich in den Kaufpreis ein. Und natürlich bezahlt der Endkunde die Kosten für die Entwicklung von iOS. Es ist einfach ein Bundle, nur die beiden Bestandteile (Hardware & Software) werden preislich nicht aufgeschlüsselt. Und du kannst das Bundle nicht auflösen und einzeln kaufen.

    Mal ganz grob wie das funktioniert:
    Kosten für Hardware + Kosten für Software + Unternehmenssteuern + sonstige Kosten + Gewinn = Kaufpreis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Niedersachsen
  2. windream, Bochum
  3. Dataport, Hamburg
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 47,49€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45