Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones und Tablets…

Frage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage

    Autor: mushroomer 17.05.13 - 09:43

    Android ist doch in Java/JavaScript geschrieben worden, oder? Würde Android nicht von Haus aus schneller sein, wenn es von vorne herein in c++ bzw c# geschrieben worden wäre?

  2. Re: Frage

    Autor: tomate.salat.inc 17.05.13 - 09:48

    Apps für Android entwickelt man in Java (java ist nicht gleich Javascript!). Android selber setzt auf Linux auf.

  3. Re: Frage

    Autor: mushroomer 17.05.13 - 09:53

    Das Android auf Linux aufsetzt war mir klar. Aber Linux ist keine Programmiersprache geschweige denn eine Scriptsprache. Meine Frage lautete ob Android in Java/JavaScript geschrieben ist und ob es, wenn es in C++/C# geschrieben worden wäre, nicht fluessiger liefe.

  4. Re: Frage

    Autor: deus-ex 17.05.13 - 09:56

    mushroomer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android ist doch in Java/JavaScript geschrieben worden, oder? Würde Android
    > nicht von Haus aus schneller sein, wenn es von vorne herein in c++ bzw c#
    > geschrieben worden wäre?


    Die klassische Fachinformariker 1. Lehrjahr Behauptung inkl. Halbwissen.

  5. Re: Frage

    Autor: mushroomer 17.05.13 - 09:57

    Wo ist das Behauptungen? Das sind Fragen !



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 09:58 durch mushroomer.

  6. Re: Frage

    Autor: UP87 17.05.13 - 09:58

    Schon die Zusammensetzung "Java/Javascript" bereitet enorme Kopfschmerzen...

    Aber ja, es wäre unter Umständen schneller, da man die VM einsparen könnte, die zur ausführung des Bytecodes nötig ist. Dafür müsste man aber viel mehr Aufwand betreiben um die verschiedenen Geräte zu unterstützen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 09:59 durch UP87.

  7. Re: Frage

    Autor: mushroomer 17.05.13 - 10:00

    Hauptsache jeder muss seinen inkompetenten Senf dazu geben ohne meine Frage klar und eindeutig zu beantworten.

    /Edit: Wenigstens einer. Danke !



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 10:00 durch mushroomer.

  8. Re: Frage

    Autor: Timsel 17.05.13 - 10:00

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mushroomer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Android ist doch in Java/JavaScript geschrieben worden, oder? Würde
    > Android
    > > nicht von Haus aus schneller sein, wenn es von vorne herein in c++ bzw
    > c#
    > > geschrieben worden wäre?
    >
    > Die klassische Fachinformariker 1. Lehrjahr Behauptung inkl. Halbwissen.

    Klassischer Bullshit. WTF?

  9. Re: Frage

    Autor: Christo 17.05.13 - 10:00

    mushroomer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android ist doch in Java/JavaScript geschrieben worden, oder? Würde Android
    > nicht von Haus aus schneller sein, wenn es von vorne herein in c++ bzw c#
    > geschrieben worden wäre?


    Das meiste ist in C++ geschrieben.
    Außer ein paar Dienste. Die sind in Java geschrieben.
    Der Kernel ist natürlich mit C realisiert.

    C# ist das Java von Microsoft. Interpretiert/JIT-Compiliert.

    EDIT: Was viel an der Performance frisst ist, dass alles über die Java-VM läuft. Auch wenn man BLOBs (C++ usw.) benutzt, müssen die Ergebnisse (z.b. das gerenderte Bild) erst der VM übergeben werden. Diese erst gibt es an den Kernel weiter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 10:05 durch Christo.

  10. Re: Frage

    Autor: Mingfu 17.05.13 - 10:01

    Das kommt darauf an, was du unter Android verstehst. Android ist ein Betriebssystem und besteht aus verschiedenen Komponenten. Linux bildet den Kern und ist in C geschrieben. Dalvik als virtuelle Maschine für Java, auf der später die Apps ausgeführt werden, ist in C++ geschrieben.

    Nur für die Applikationen, die auf Dalvik ausgeführt werden, wird dann Java verwendet.

  11. Re: Frage

    Autor: rabatz 17.05.13 - 10:11

    C# ist ja auch nichts großartig anderes als ein inkompatibler Java-Klon. Was würde das also besser machen.
    Darüber hinaus wird ja nicht Java-Bytecode sondern Dalvik-Bytecode ausgeführt, welcher für Mobilgeräte optimiert ist.

  12. Re: Frage

    Autor: volkerswelt 17.05.13 - 10:17

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > C# ist ja auch nichts großartig anderes als ein inkompatibler Java-Klon.
    > Was würde das also besser machen.
    > Darüber hinaus wird ja nicht Java-Bytecode sondern Dalvik-Bytecode
    > ausgeführt, welcher für Mobilgeräte optimiert ist.

    C# mit Java zu vergleichen, also wirklich! ...
    C# ist das Ding, was kontinuierlich weiterentwickelt wird. Hallo Java, könnt ihr schon Lambdas? .... ok... des war etzt bös. Sry ;)

  13. Re: Frage

    Autor: rabatz 17.05.13 - 10:20

    Ja wo hat C# denn angefangen? Die Syntax war nahezu 1:1 von Java übernommen und auch das Konzept mit der VM darunter wurde übernommen.

  14. Re: Frage

    Autor: Christo 17.05.13 - 10:24

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > C# ist ja auch nichts großartig anderes als ein inkompatibler Java-Klon.
    > > Was würde das also besser machen.
    > > Darüber hinaus wird ja nicht Java-Bytecode sondern Dalvik-Bytecode
    > > ausgeführt, welcher für Mobilgeräte optimiert ist.
    >
    > C# mit Java zu vergleichen, also wirklich! ...
    > C# ist das Ding, was kontinuierlich weiterentwickelt wird. Hallo Java,
    > könnt ihr schon Lambdas? .... ok... des war etzt bös. Sry ;)


    Kannst ja auch Scala verwenden ...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Scala_%28Programmiersprache%29

  15. Re: Frage

    Autor: Mingfu 17.05.13 - 10:27

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > C# mit Java zu vergleichen, also wirklich! ...

    Managed Code ist managed Code. Der Vergleich ist also nicht ganz von der Hand zu weisen.

    > C# ist das Ding, was kontinuierlich weiterentwickelt wird. Hallo Java,
    > könnt ihr schon Lambdas? .... ok... des war etzt bös. Sry ;)

    Java ist seit der ersten Version turing-vollständig. Grundsätzlich ist also alles, was man noch dazu baut, nur eine alternative Lösungsmöglichkeit für bestimmte Probleme. Die perfekte Programmiersprache ist aber ganz sicher nicht die, bei der man nichts mehr hinzufügen kann, eher im Gegenteil. Insoweit ist eine konservative Erweiterung derartiger Programmiersprachen eher eine Tugend und kein Makel.

  16. Re: Frage

    Autor: neocron 17.05.13 - 10:43

    *gaehn*
    der naechste, der es noetig hat ...

  17. Re: Frage

    Autor: virtual 17.05.13 - 11:15

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja wo hat C# denn angefangen? Die Syntax war nahezu 1:1 von Java übernommen
    > und auch das Konzept mit der VM darunter wurde übernommen.

    Exakt. Zu Beginn hiess C# ja auch anders , nämlich J++. Damit wollte MS auf den Java-Zug aufspringen, wurde von Sun aber gehindert, wg. proprietärer Einflechtungen dies auch "Java" zu nennen. 2004 gab man dann das Projekt "J++" zugunsten des daraus quasi "entsprungenen" C# endgültig auf.

    Mittlerweile hat sich C# zu einer eigenen Programmiersprache entwickelt, mit imo einer ganzen Reihe von mächtigeren Sprachelementen ( Anders Heijlsberg, der in seiner Jugend ( 80er ) TurboPascal zu einer zweitweise sehr populären Programmierumgebung gemacht hatte, ist heute der Chefentwickler von C# bei MS ).

    C# spielt heute eine grosse Rolle, da es für die meisten Neuentwicklungen von Windows-Software ( Sowohl Desktop-Applikationen als auch für Windows 8- Apps, als auch für Windows Phone Apps ) Verwendung findet. Deren virtuelle Maschine und .NET-Framework ( in der Version 4.5 ) sind immanenter Bestandteil von Windows 8.

  18. Re: Frage

    Autor: JanZmus 17.05.13 - 12:16

    UP87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ja, es wäre unter Umständen schneller, da man die VM einsparen könnte,

    Ach und C# läuft einfach so ohne VM??

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. über Solzer Personalberatung, Raum Rottweil, Tuttlingen, Villingen-Schwenningen
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 344€)
  2. 339€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 397€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Datenrate: Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus
    Datenrate
    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

    Vodafone kommt mit seinem schnellsten Angebot weiter: Bis zum Jahresende sind 500 MBit/s im Download und 50 MBit/s in Upload in 30 Städten verfügbar.

  2. IT-Outsourcing: Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung
    IT-Outsourcing
    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

    In Schweden gibt es Kritik an der Entscheidung, zahlreiche Informationen über schwedische Bürger in einen Clouddienst auszulagern - ohne dessen Mitarbeiter einer Sicherheitskontrolle zu unterziehen. Die Entscheidung ist im Jahr 2015 getroffen worden, auf die Prüfung wurde aus Zeitgründen verzichtet.

  3. Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
    Quantengatter
    Die Bauteile des Quantencomputers

    Quantencomputer bestehen nicht nur aus Qubits. Erst die Quantengatter machen es möglich, mit ihnen zu rechnen. Nötig sind immer drei.


  1. 12:26

  2. 12:12

  3. 12:05

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 10:33