Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartwatch: Krankenkasse…

Alternative?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternative?

    Autor: RaZZE 04.08.15 - 08:04

    Interessantes Angebot. Was ist denn ne gute alternative zur Apple watch, die bezuschusst werden kann ?

  2. Re: Alternative?

    Autor: elgooG 04.08.15 - 08:15

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessantes Angebot. Was ist denn ne gute alternative zur Apple watch,
    > die bezuschusst werden kann ?

    Da es primär um Pulsmesser geht, kannst du praktisch alles nehmen. Der Mittelpunkt steht auch auf Fitness, nicht darauf, dass du dir eine Smartwatch kaufst. Deshalb auch max. 50 ¤.

    Natürlich ist Entstehung Google Fit und Apple HealthKit die optimale Lösung für die Krankenkassen. In den nächsten 1-2 Jahren wird sicher nicht nur der Kauf solcher Geräte begünstigt, sondern auch Nachlässe für Kassenpatienten beworben, wenn sie denn Zugriff auf diese Daten gewähren. Mittelfristig braucht man nur eine kritische Masse um dann die Begünstigung zur Pflicht zu machen und alle zu bestrafen, die ihre Daten nicht regelmäßig freigeben oder gar den Zugriff darauf verwehren. Langfristig können wir uns darauf einstellen, dass die Beiträge an diese Daten gekoppelt werden. Wer sie nicht freigibt und auf seine Rechte beharrt, zahlt eben Strafzuschläge.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Alternative?

    Autor: hasselblood 04.08.15 - 08:32

    die Polar V800

  4. Re: Alternative?

    Autor: zipper5004 04.08.15 - 08:43

    Im Text steht explizit UND:
    Auf Nachfrage von Chip sagte die AOK Nordost, dass es den Zuschuss für alle Geräte gebe, die den Puls, die Höhenmeter, die Streckenlänge, die Geschwindigkeit, den Kalorienverbrauch >>und<< Ähnliches dokumentierten.

    Eine reine Pulsuhr reicht also nicht.

    Wobei ich die Einschränkung auf den Kalorienverbrauch für sinnlos halte.

  5. Re: Alternative?

    Autor: Eve666 04.08.15 - 09:00

    Die Applewatch ist "alternativlos", sonst hätte der Author doch sicher auf eine Auswahl zahlreichen Fitnessarmbänder, die auf Golem bereits vorgestellt wurden, aufmerksam gemacht.

    Eigentlich fehlt mir persönlich das "IMHO" bei diesem "ich mach mal Werbung für die Applewatch Meldung". Und nein ich habe nichts gegen Apple...

  6. das steht zu befürchten :(

    Autor: flasherle 04.08.15 - 09:16

    kwt

  7. Re: Alternative?

    Autor: nicoledos 04.08.15 - 10:03

    wie wäre es mal selbst bei der Kasse zu nachfragen? Manchmal stellen Journalisten auch nur die Fragen falsch oder der Sachbearbeiter ist nicht über alle Details informiert bzw. formuliert seine Antwort etwas falsch.

  8. Re: Alternative?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.15 - 10:12

    Wäre ja auch nicht schlimm. Noch kann sich jeder, der bewusst ungesund lebt, (Raucher, Zuviel-Esser, Sportverweigerer) in der Masse verstecken und muss die Konsequenzen seines Tuns nur bedingt tragen, z.B. durch die Umstände, die durch etwaige Behandlungen entstehen.
    Wenn hingegen die Krankenkassenbeiträge von gewissen Eckdaten abhängen, spürt man die Folgen seines Lebensstils halt auch finanziell. Das wäre zwar ein Widerspruch zum Kollektivprinzip; doch wenn die Mehrheit des Kollektivs einfach ungesund lebt und die Bemühungen der Minderheit um ein halbwegs gesundes Leben darin untergehen, muss das Kollektivprinzip teilabgelöst werden durch das Prinzip der Eigenverantwortung. Nach dem Motto: wer nicht hören will, muss fühlen. Dass das denjenigen, die die Konsequenzen ihres eigenen Tuns nicht tragen wollen, nicht schmeckt, ist klar.

  9. Re: Alternative?

    Autor: flasherle 04.08.15 - 10:26

    das wäre auch jetzt möglich durch entsprechende tests beim doc. es geht eher um die datensammelei...

  10. Re: Alternative?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.15 - 11:05

    Nein, es geht nicht um die Datensammelei. Die Datensammelei wäre auch kein Problem. Das Problem ist das allgemeine Misstrauen, welches man hat, dass die Daten auch dort bleiben, "wo sie hingehören" und nicht mit anderen Daten verknüpft werden.
    Und nun sag mir: was willst Du gegen Misstrauen machen? Bzw. was willst Du für Dich machen, wenn Du allen Datensammlern misstraust?

  11. Re: Alternative?

    Autor: RaZZE 04.08.15 - 11:21

    Aha.
    Ja danke für die überaus vielen aber nutzlosen Antworten.
    Viel bla bla bla und nichts brauchbares dabei.

    Nochmal:
    Jemand ne alternative parat, mit z.B. Android, die die AOK bezuschussen würde?

  12. Re: Alternative?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.15 - 11:27

    hasselblood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Polar V800

    Das hört sich doch nach einer direkten und sinnvollen Antwort an (:

  13. Re: Alternative?

    Autor: SanderK 04.08.15 - 11:32

    Samsungs Gear Fit, vorteil daran, wenn die auch mit 50 ¤ bezuschusst wird, gibts die Quasi auf kosten der Kasse ;) (fast.... ok, 50% Rum)

  14. Re: Alternative?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.15 - 11:37

    Der Strang hier hat sich von Deiner Frage wegbewegt, datt stimmt. :-)

  15. Re: Alternative?

    Autor: ibsi 04.08.15 - 13:35

    http://fitnessmodern.de/pulsarmbaender-und-pulsuhren-ohne-brustgurt-2015-test-vergleich-und-ratgeber/

  16. Re: Alternative?

    Autor: the_spacewürm 04.08.15 - 16:48

    Ein umgangsprachliches "und" ist nicht unbedingt ein logisches "und". ;-)

  17. Re: Alternative?

    Autor: zettifour 04.08.15 - 17:13

    Dann sollte man aber konsequenterweise die Kopplung der KK-Beiträge an die Höhe des Gehaltes auch aufheben.

  18. Re: Alternative?

    Autor: plutoniumsulfat 04.08.15 - 17:45

    Warum nicht einfach die gesunden belohnen? Achne, wenn man die Mehrheit bestrafen kann, nimmt man ja mehr ein...

    @sanderK: Leider nur 10% der Gesamtkosten, und maximal 50 Euro ;)

  19. Re: Alternative?

    Autor: Captain 04.08.15 - 21:20

    +1

  20. Re: Alternative?

    Autor: smart-wiese 04.08.15 - 22:55

    Hast du ein auf Android oder iOS laufendes Smartphone?

    Also auf jedenfall würde nach diesen Kriterien auch die LG Watch Urbane subventioniert werden. Hier findest du die technischen Daten:
    http://smartwatch-bros.de/lg-watch-urbane-lte/

    Die ist wirklich ganz gut mit Sensoren ausgestattet: Beschleunigungsmesser, Näherungssensor, Barometer, Kompass, Gyrometer, Pulsmesser :-)

    Pulsmesser hätte auch die recht günstige Moto 360. Die kostet momentan nur noch so um die 180 ¤. Weiß aber nicht genau ob die anderen Anforderungen auch abgedeckt sind.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Bielefeld
  2. Haufe Group, Bielefeld
  3. SBS seebauer business solutions GmbH, Weyarn
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 5,40€
  2. 2,22€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03