Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartwatch: Pebble kommt…

fuer 150 flocken ...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fuer 150 flocken ...

    Autor: neocron 10.01.13 - 10:36

    ... haette ich beim Material bzw. dem Design ein bisschen mehr erwartet.
    Natuerlich ist es technisch ein gutes spielzeug ...
    aber dieses plastikband und der Uhrkoerper selbst sehen ja fuerchterlich aus mMn.
    Schade!

  2. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: boiii 10.01.13 - 10:44

    Das Band ist 21mm breit (gängiges Format) und kann einfach getauscht werden.

  3. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: neocron 10.01.13 - 10:48

    ja, das hab ich auch gerade gelesen ... immerhin...

    ich hoffe aber erstmal, dass mit zunehmender miniaturisierung das Volumen des Uhrkoerpers auch abnimmt und evtl noch eine huebschere version heraus kommt!
    der Rand um das Display und dieser Plastikkoerper gefallen mir ueberhaupt nicht. Da wird auch ein neues Band nicht viel helfen.

  4. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: Trolltreter 10.01.13 - 10:52

    150 Piepen dafür, dass man nicht dauernd sein Phone aus der Tasche holen muss. =)
    Das Teil Ist im Prinzip nur ein Spielzeug für reiche Leute, die auffallen oder anders sein wollen.

  5. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: cware 10.01.13 - 11:10

    Trolltreter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 150 Piepen dafür, dass man nicht dauernd sein Phone aus der Tasche holen
    > muss. =)
    > Das Teil Ist im Prinzip nur ein Spielzeug für reiche Leute, die auffallen
    > oder anders sein wollen.

    Oder für Leute wie mich (hallo, kriege es dank Kickstarter), die im Berufsleben zig E-Mails am Tag kriegen - einige davon SEHR wichtig - und sich überlegen müssen, ob sie regelmäßig mit dem Handy in der Hand ihre Arbeit unterbrechen wollen oder das ganze zeiteffizienter am Handgelenk erledigen wollen.

  6. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: androidfanboy1882 10.01.13 - 11:13

    Trolltreter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Teil Ist im Prinzip nur ein Spielzeug für reiche Leute, die auffallen
    > oder anders sein wollen.


    Das hat man bei den ersten Handys auch gesagt.

  7. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: Vollstrecker 10.01.13 - 11:19

    Trolltreter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 150 Piepen dafür, dass man nicht dauernd sein Phone aus der Tasche holen
    > muss. =)
    > Das Teil Ist im Prinzip nur ein Spielzeug für reiche Leute, die auffallen
    > oder anders sein wollen.


    Reiche Leute die mit einer Uhr auffallen wollen haben Rolex oder Glashütte und kein Plasikbomber.

  8. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: dabbes 10.01.13 - 11:38

    Ja nee is klar. "zeiteffizienter am Handgelenk"... viel Spass beim Tippen.

    Wichtige Menschen werden angerufen, die lesen keine E-Mails ;-)

  9. Ziel erreicht

    Autor: dabbes 10.01.13 - 11:40

    Herzlichen Glückwunsch, mit deinem Kommentar hast du die Käufer in ihrem tun bestätigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.13 11:40 durch dabbes.

  10. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: KleinerWolf 10.01.13 - 11:49

    du tust mir leid. solche Gimmicks und das ständig überwachen von Emails hindert dich mehr am arbeiten, wie das du davon profiierst.

  11. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: Endwickler 10.01.13 - 11:53

    cware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trolltreter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 150 Piepen dafür, dass man nicht dauernd sein Phone aus der Tasche holen
    > > muss. =)
    > > Das Teil Ist im Prinzip nur ein Spielzeug für reiche Leute, die
    > auffallen
    > > oder anders sein wollen.
    >
    > Oder für Leute wie mich (hallo, kriege es dank Kickstarter), die im
    > Berufsleben zig E-Mails am Tag kriegen - einige davon SEHR wichtig - und
    > sich überlegen müssen, ob sie regelmäßig mit dem Handy in der Hand ihre
    > Arbeit unterbrechen wollen oder das ganze zeiteffizienter am Handgelenk
    > erledigen wollen.

    Die hatten schon vorher diese Möglichkeiten, zum Beispiel mit dem hier:
    http://www.netzwelt.de/news/82179-ausgereift-handy-uhr-samsung-s9110-test.html

  12. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: jmr 10.01.13 - 12:00

    Ich hab eine Tag Heuer und bekomm eine Pebble - ja, so was ist möglich.
    Außerdem versteh ich nicht, was an 150$ (~115¤) für eine Uhr, noch dazu mit dieser Funktionalität, teuer ist?! Klar gibt es bedeutend billigere Uhren, aber die zeigen dann auch nur die Uhrzeit.

  13. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: Endwickler 10.01.13 - 12:02

    jmr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab eine Tag Heuer und bekomm eine Pebble - ja, so was ist möglich.
    > Außerdem versteh ich nicht, was an 150$ (~115¤) für eine Uhr, noch dazu mit
    > dieser Funktionalität, teuer ist?! Klar gibt es bedeutend billigere Uhren,
    > aber die zeigen dann auch nur die Uhrzeit.

    Falsch eingeordnet, hm, also vermutlich keine Baumansicht verwendet?

  14. 114 ¤....

    Autor: TechnicalCE 10.01.13 - 13:20

    N/T

  15. Re: 114 ¤....

    Autor: iBarf 10.01.13 - 14:37

    leute die sich sowas kaufen wollen, kaufen sich das. egal was für planlose kommentare hier oder von sonst wo vom stapel gelassen werden.

    hab einen ipod-nano samt hochwertigem lederarmband als uhr am handgelenk und das hat zusammen etwas über ¤ 220,-- gekostet. im grunde völlig überteuert, aber ich wollte es einfach haben. fertig.

    und nein, ich bin nicht reich und auch kein apple-jünger (ist mein einzigstes apple-produkt), gebe aber mein geld auch nicht für zu unnötiges zeugs aus

  16. Re: 114 ¤....

    Autor: neocron 10.01.13 - 15:39

    iBarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leute die sich sowas kaufen wollen, kaufen sich das. egal was für planlose
    > kommentare hier oder von sonst wo vom stapel gelassen werden.
    welche Planlosen kommentare denn?

    >
    > hab einen ipod-nano samt hochwertigem lederarmband als uhr am handgelenk
    > und das hat zusammen etwas über ¤ 220,-- gekostet. im grunde völlig
    > überteuert, aber ich wollte es einfach haben. fertig.
    richtig, und dieser nano ist aus plastik?
    vergleiche doch mal einen ipod nano mit dieser uhr!?
    ich habe ja lediglich das "Design" kritisiert, was aber nunmal essentiell ist bei einer Uhr!

  17. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: holminger 10.01.13 - 15:55

    Also ich find das Ding praktisch. Ich werde aber erste Userberichte abwarten. In einer Besprechung kommt es manchmal nicht so gut an, wenn man auf das Smartphone zückt und nachschaut, weil gerade eine Nachricht o. ein Anruf eingegangen ist. So kann man verstohlen auf die Uhr schauen und weiß was los ist. Muss aber konfigurierbar sein.

  18. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: George99 10.01.13 - 15:56

    cware schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oder für Leute wie mich (hallo, kriege es dank Kickstarter), die im
    > Berufsleben zig E-Mails am Tag kriegen - einige davon SEHR wichtig

    Eine Email kann SEHR wichtig sein, z.B. eine Buchungsbestätigung, aber KEINE Email ist wirklich DRINGEND. Was wirklich DRINGEND ist, verschickt niemand nur per Email ohne zu wissen, wann der Empfänger das nächste Mal seine Emails abruft.

  19. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: neocron 10.01.13 - 16:05

    oh praktisch kann sie durchaus sein ...
    nur ist die frage ob das lesen einer SMS im Meeting 120 Euro wert ist!?

  20. Re: fuer 150 flocken ...

    Autor: Kampfmelone 10.01.13 - 16:36

    Man liest ja nicht nur eine SMS und wirft die Uhr dann weg.
    Auch zeigt sie die Zeit an :)
    Und wenn sie dann noch jemand schön findet - was sind da 120¤, kostet eine andere Uhr auch, auch wenn sie evtl Hochwertiger aussieht.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München
  4. über Ratbacher GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  2. US-Präsident Zuck it, Trump!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Einspeisegebühr Netzbetreiber darf nicht nur einzelne Sender abkassieren
  2. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  3. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Hardlight VR Suit: Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen
    Hardlight VR Suit
    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

    Mit dem Hardlight VR Suit will das Start-Up Nullspace VR eine einfach anpassbare Weste auf den Markt bringen, deren zahlreiche kleine Vibrations-Pads Körpertreffer in virtuellen Welten simulieren sollen. Diese Motoren sollen so fein arbeiten können, dass auch Regen fühlbar wird.

  2. Autonomes Fahren: Der Truck lernt beim Fahren
    Autonomes Fahren
    Der Truck lernt beim Fahren

    Lass mal das neuronale Netzwerk steuern: Das US-Unternehmen Embark hat ein System für autonomes Fahren für einen Truck entwickelt. Das System basiert auf Deep Learning.

  3. Selektorenaffäre: BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
    Selektorenaffäre
    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

    Reuters, BBC, New York Times: Wichtige ausländische Medien sollen vom Bundesnachrichtendienst bespitzelt worden sein. Journalistenvertreter und die Opposition sind empört.


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06