1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartwatch: Reparatur der…

Mal ein Lob an Apple

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal ein Lob an Apple

    Autor: abnormi 12.04.15 - 23:38

    Ich hatte bisher 3 Apple MacBook Pros in meinem Besitz

    Das erste MacBook wurde in einem Platzregen nass - eigentlich kein Garantiefall. Die Jungs von Apple haben aber darüber hinweg gesehen und ohne zu mucken das Logic-Board - welches beschädigt wurde - ausgetauscht. In dieser Aktion wurde auch die etwas verbeulte Bodenplatte getauscht, sowie der Akku (der eigentlich noch OK war). Kosten ohne AppleCare: ca 700 EUR. Mit AppleCare: 0 EUR.

    Beim zweiten MacBook gingen nach fast drei Jahren einige Tasten schwer und der Lüfter machte schlapp. Die Gumminoppen and der Bodenplatte sind ebenfalls abgefallen. Apple tauschte die Tastatur und Lüfter aus, ersetzte die Gumminoppen - und den Akku. Kosten mehr als 300 EUR. Mit Apple Care: 0 EUR.

    Was ich super fand: immer waren die Jungs und Mädels von Apple bemüht, freundlich und hatten einfach Verständnis. Ein dickes Danke an die Mitarbeiter in den Apple Stores.

    Fazit: Apple Care lohnt sich.

    Jetzt habe ich mir meine dritten MacBook Pro gekauft. Mit AppleCare.

  2. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: goldesel 13.04.15 - 00:22

    Kann ich so nicht unterschreiben.
    Notebook hatte extreme Hitzeprobleme, welche sogar zu Verbrennungen geführt haben. Dazu kamen noch zig weitere Probleme. Hatte wohl ein Montagsmodell erwischt.

    War ein BTO MBP Retina mit AppleCare nach 6 Monaten im Besitz.

    Apple hat jede Reperatur verweigert. Der Appleauthorisierte Dienstleister hat mir geraten vor Gericht die Reparatur gegen Apple einzuklagen.

    Und Tatsache... erst nachdem vor dem OLG Berlin ein Fall durchgeboxt wurde, durften die techniker das Gerät reparieren... naja... das und weil es im Labor in Brand (!) geraten ist wegen dem Überhitzungsproblem. Bekam dann aber auch ein neues.

    PS: habe für die Reparatur fast 2 Jahre und min. 30 Anrufe beim AppleCare gebraucht, sowie insgesamt 3 Monate das Gerät bei Dienstleistern von Apple abgegeben.

    Und bevor jemand sagt "das ist ein Einzelfall" - nein ist es leider nicht. Habe in meinem Bekanntenkreis ausschließlich negative Erfahrungen mitbekommen. Eigentlich von jedem, der jemals in den letzten Jahren ein Problem mit Appleprodukten hatte. Apple ist nicht das selbe Unternehmen wie in 2009 (wo der Service göttlich war), sondern ist nun ein rein finanzoptimiertes Unternehmen ohne dem Interesse an Kundenzufriedenheit und Perfektion, wie es zu Zeiten von Steve Jobs war.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.15 00:25 durch goldesel.

  3. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: narfomat 13.04.15 - 00:23

    wow! wurde das so auf fox news gesendet in einem werbespot und du hast es uebersetzt? :) schoen fuer dich wenn es so gelaufen ist. aendert aber nichts an der tatsache das die sachen NICHT fuer 0euro getauscht worden sind sondern fuer die apple care pauschale, welche du im vorweg bezahlt hast - das ist also nicht das gleiche. soweit ich weiss sind das beim 15inch geraet aktuell 350 (!) euro und es handelt sich nicht um einen vor ort service. im vergleich zu anderen herstellern ist das also sehr teuer. bei lenovo ist die garantie bei vergleichbar eingepreisten geraeten (bzw schon weit drunter) automatisch 3 jahre, vor ort service NBD. jetzt mal unbesehen der wertung ob das lenovo geraet den preis inkl 3J VoS minus weniger als 350euro wert ist, ist der VoS schlicht und ergreifend der punkt: er exisitiert nicht bei apple notebooks (abgesehen vielleicht von speziellen servicevertraegen) fuer endkunden. und das interessiert auch freischaffende oder aber auch consumer die keinen bock auf bring-in warranty stress haben

  4. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: newyear 13.04.15 - 02:26

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und das interessiert auch
    > freischaffende oder aber auch consumer die keinen bock auf bring-in
    > warranty stress haben

    Ich hatte bisher kein Problem mit dem UPS-Austausch. Bei Lenovo hab' ich es noch nicht mitbekommen, aber der DELL-Vor-Ort-Service war gruselig.

  5. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.15 - 08:31

    newyear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > narfomat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und das interessiert auch
    > > freischaffende oder aber auch consumer die keinen bock auf bring-in
    > > warranty stress haben
    >
    > Ich hatte bisher kein Problem mit dem UPS-Austausch. Bei Lenovo hab' ich es
    > noch nicht mitbekommen, aber der DELL-Vor-Ort-Service war gruselig.

    was ist denn beim Dell Vort Ort Service schiefgelaufen ?

  6. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: SchmuseTigger 13.04.15 - 08:42

    abnormi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fazit: Apple Care lohnt sich.
    >
    > Jetzt habe ich mir meine dritten MacBook Pro gekauft. Mit AppleCare.

    Kostet beim MacBook Pro für 2 Jahre aber auch über 300¤. Also rein was Preis/Leistung an geht muss sich das auch lohnen..

  7. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: JensM 13.04.15 - 09:16

    abnormi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte bisher 3 Apple MacBook Pros in meinem Besitz
    >
    > Das erste MacBook wurde in einem Platzregen nass - eigentlich kein
    > Garantiefall. Die Jungs von Apple haben aber darüber hinweg gesehen und
    > ohne zu mucken das Logic-Board - welches beschädigt wurde - ausgetauscht.
    > In dieser Aktion wurde auch die etwas verbeulte Bodenplatte getauscht,
    > sowie der Akku (der eigentlich noch OK war). Kosten ohne AppleCare: ca 700
    > EUR. Mit AppleCare: 0 EUR.
    >
    > Beim zweiten MacBook gingen nach fast drei Jahren einige Tasten schwer und
    > der Lüfter machte schlapp. Die Gumminoppen and der Bodenplatte sind
    > ebenfalls abgefallen. Apple tauschte die Tastatur und Lüfter aus, ersetzte
    > die Gumminoppen - und den Akku. Kosten mehr als 300 EUR. Mit Apple Care: 0
    > EUR.
    >
    > Was ich super fand: immer waren die Jungs und Mädels von Apple bemüht,
    > freundlich und hatten einfach Verständnis. Ein dickes Danke an die
    > Mitarbeiter in den Apple Stores.
    >
    > Fazit: Apple Care lohnt sich.
    >
    > Jetzt habe ich mir meine dritten MacBook Pro gekauft. Mit AppleCare.

    TL;DR:
    2 von 2 Macbooks gingen kaputt.

  8. Kann auch mit Gegenbeispiel dienen

    Autor: miauwww 13.04.15 - 09:26

    MAcbook meiner Freundin, hatte noch einen DVD-Brenner, der 2 Wochen vor Ablauf Garantie nicht mehr ging. Zum auth. Händler gebracht, der sagte, er könne nicht garantieren, dass Apple das noch als Garantiefall ansehe. Da stehste dann da als Kunde.

  9. Re: Kann auch mit Gegenbeispiel dienen

    Autor: andi_lala 13.04.15 - 10:10

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MAcbook meiner Freundin, hatte noch einen DVD-Brenner, der 2 Wochen vor
    > Ablauf Garantie nicht mehr ging. Zum auth. Händler gebracht, der sagte, er
    > könne nicht garantieren, dass Apple das noch als Garantiefall ansehe. Da
    > stehste dann da als Kunde.
    Garantie bedeutet ja nicht, dass jede art von Reparatur gratis durchgeführt wird. Wenn der Händler das sagt, dann hatte er wohl Zweifel daran ob der Brenner entsprechend den Garantievoraussetzungen behandelt wurde. Falls es nur an der Frist lag kann der Händler sagen was er will, aber 2 Wochen sind noch 2 Wochen. Man kann auch am letzten Tag der Garantie noch ein Gerät einschicken und es muss entsprechend den Garantiebedingungen repariert werden, egal ob zwischenzeitlich die Garantie abgelaufen ist oder nicht.
    Ich verstehe nicht was das für ein Gegenbeispiel sein soll?
    Außerdem wurde der Brenner schlussendlich repariert oder nicht? Falls nämlich schon, ist das eher ein positives Beispiel, wenn der Brenner trotz Zweifel des Händlers von Apple repariert wurde.

  10. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: hackCrack 14.04.15 - 12:55

    abnormi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich super fand: immer waren die Jungs und Mädels von Apple bemüht,
    > freundlich und hatten einfach Verständnis. Ein dickes Danke an die
    > Mitarbeiter in den Apple Stores.
    >
    > Fazit: Apple Care lohnt sich.
    >
    > Jetzt habe ich mir meine dritten MacBook Pro gekauft. Mit AppleCare.

    Ich bin mir nicht sicher...
    Ein troll, oder macht Apple schon Werbung im golem forum?

  11. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: hackCrack 14.04.15 - 12:56

    +1

  12. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: Drizzt 14.04.15 - 16:34

    Heißt ja nicht umsonst, dass Apple mehr Geld ins Marketing als in die Entwicklung steckt.

  13. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: FreiGeistler 15.04.15 - 13:30

    Wieso kosten Macbook-Tastatur, -Lüfter und -Gumminoppen 300 Euro?

  14. Re: Mal ein Lob an Apple

    Autor: FreiGeistler 15.04.15 - 13:53

    Ein Teil kommt noch in die Stores:
    http://www.xda-developers.com/apple-appeal-episode-ii-the-store-under-saurons-watch/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.15 13:54 durch FreiGeistler.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HARGASSNER Ges mbH, Weng (Österreich)
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  4. Hays AG, Hünfelden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
    Threefold
    Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

    Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
    Von Boris Mayer

    1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    1. Amazon: Prime Video erhält Profile
      Amazon
      Prime Video erhält Profile

      Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

    2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
      Chilisoße
      Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

      Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

    3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
      Motorola
      Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

      Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


    1. 17:00

    2. 16:58

    3. 16:03

    4. 15:50

    5. 15:34

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:51