1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartwatch: Schweizer…

Sehr schoen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr schoen!

    Autor: Unwichtig 30.03.14 - 12:16

    Wirklich schoen anzusehen, dass Leute aus dem "alten" Gewerbe nicht nur ans Geld denken und Ihre Firma fuer 2 oder 19 Milliarden Ihre Firma verkaufen.

    Aber es wird sich sicher ein "Jungunternehmen" finden, welche ihre Uhrenfirma fuer den noetigen Betrag abgibt.

  2. Re: Sehr schoen!

    Autor: TrudleR 30.03.14 - 12:21

    Ich frage mich, ob die Ablehnung einer Zusammenarbeit nicht nach hinten losgehen könnte.

    Aber der Betriebspatriotismus gefällt mir auch. Lustig, dass sowas heute noch existiert. :)

  3. Re: Sehr schoen!

    Autor: Pflechtfild 30.03.14 - 12:46

    Ich schätze, die ganz großen Haifische der Telcos bedauern inzwischen das Eindringen von Apple in den schönen, gut verteilten Kuchen.
    Zur Erinnerung. Vor Jobs haben die Telcos den Handyherstellern gnädig ihre Geräte abgenommen und die Preise diktiert. Nämlich den Herstellern und Konsumenten.
    Um überhaupt in den Markt reinzukommen, musste Apple extra den Unfug Simlock übernehmen. Ohne Apple wäre das heute noch so.

  4. Re: Sehr schoen!

    Autor: bofhl 30.03.14 - 12:53

    Uhren-Hersteller sind eben was anderes - hier vor allem die Schweizer Firmen! Da gibt es Mitarbeiter, bei denen bereits die Ur-Ur-Großväter bei der Gründung der Firma dabei waren und die werden kaum zum Bruch mit "ihrer" Firma bereit sein. Auch sind die Gehälter in Bereiche, die man sich in anderen Geschäftsbereichen kaum vorstellen kann - da sind das Gehälter vom oberen Management!
    Und da jemanden ab zu werben bedeutet, sehr sehr tief in die Geldkiste zu greifen - und ohne einen Vertrag mit extrem langer Laufzeit (was bei Apple an sich nicht existiert!) geht da niemand!

  5. Re: Sehr schoen!

    Autor: MarioWario 30.03.14 - 13:06

    Na ja - die Beseitung von Simlock-Sperren lag doch eher an Firmen wie Sony-Ericsson und Samsung (ja, ausgerechnet die Komiker die die Regionalsperre einführen), zudem war das zeitlich früher.

  6. Re: Sehr schoen!

    Autor: violator 30.03.14 - 13:10

    Inwiefern sollte das nach hinten losgehen? Schweizer Uhrenfirmen haben Tradition und müssen sich gar keine Gedanken um ihre Kundschaft machen, gerade die teuren Luxusfirmen. Dass da ein Geschäft mit ner gehypten Obstfirma nicht zustandekommt wird die kaum jucken.

  7. Re: Sehr schoen!

    Autor: glmde2 30.03.14 - 13:36

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schätze, die ganz großen Haifische der Telcos bedauern inzwischen das
    > Eindringen von Apple in den schönen, gut verteilten Kuchen.
    > Zur Erinnerung. Vor Jobs haben die Telcos den Handyherstellern gnädig ihre
    > Geräte abgenommen und die Preise diktiert. Nämlich den Herstellern und
    > Konsumenten.
    > Um überhaupt in den Markt reinzukommen, musste Apple extra den Unfug
    > Simlock übernehmen. Ohne Apple wäre das heute noch so.

    Entweder hast du dich falsch ausgedrückt oder dein Betrag selbst ist unfug.

    Schon immer waren Handys und Smartphones unlocked, wenn man einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen hat. Nur Prepaid-Geräte waren sim-locked.

  8. Re: Sehr schoen!

    Autor: Pflechtfild 30.03.14 - 14:47

    glmde2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pflechtfild schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich schätze, die ganz großen Haifische der Telcos bedauern inzwischen
    > das
    > > Eindringen von Apple in den schönen, gut verteilten Kuchen.
    > > Zur Erinnerung. Vor Jobs haben die Telcos den Handyherstellern gnädig
    > ihre
    > > Geräte abgenommen und die Preise diktiert. Nämlich den Herstellern und
    > > Konsumenten.
    > > Um überhaupt in den Markt reinzukommen, musste Apple extra den Unfug
    > > Simlock übernehmen. Ohne Apple wäre das heute noch so.
    >
    > Entweder hast du dich falsch ausgedrückt oder dein Betrag selbst ist
    > unfug.
    Vielleicht (wäre jetzt eine längere, aber nicht weiter zielführende Diskussion)

    >
    > Schon immer waren Handys und Smartphones unlocked, wenn man einen
    > Mobilfunkvertrag abgeschlossen hat. Nur Prepaid-Geräte waren sim-locked.
    Nein, die ifones der ersten Generation waren an den Provider gebunden und die Sperre konnte man nur auf Antrag nach Ablauf des Vertrages befreien lassen.

  9. Re: Sehr schoen!

    Autor: androidfanboy1882 30.03.14 - 18:35

    So wie Loewe? :)

    Es werden weltweit immer weniger Uhren verkauft, irgendwer wird schon den Ausreißer machen ;)

  10. Re: Sehr schoen!

    Autor: androidfanboy1882 30.03.14 - 18:37

    glmde2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pflechtfild schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich schätze, die ganz großen Haifische der Telcos bedauern inzwischen
    > das
    > > Eindringen von Apple in den schönen, gut verteilten Kuchen.
    > > Zur Erinnerung. Vor Jobs haben die Telcos den Handyherstellern gnädig
    > ihre
    > > Geräte abgenommen und die Preise diktiert. Nämlich den Herstellern und
    > > Konsumenten.
    > > Um überhaupt in den Markt reinzukommen, musste Apple extra den Unfug
    > > Simlock übernehmen. Ohne Apple wäre das heute noch so.
    >
    > Entweder hast du dich falsch ausgedrückt oder dein Betrag selbst ist
    > unfug.
    >
    > Schon immer waren Handys und Smartphones unlocked, wenn man einen
    > Mobilfunkvertrag abgeschlossen hat. Nur Prepaid-Geräte waren sim-locked.


    Nein das stimmt nicht. Viele Vertragsmartphones in DE haben Simlock. Habe viele Verträge mit Bonushandy abgeschlossen und weiß das daher aus erster Hand.

  11. Re: Sehr schoen!

    Autor: drhgwells 30.03.14 - 21:23

    Das macht für mich die Marke "Hublot" gleich schon einen ordentlichen Zacken attraktiver.

  12. Re: Sehr schoen!

    Autor: HaMa1 30.03.14 - 22:33

    Ohne jetzt böses über die Schweizer Uhrenhersteller sagen zu wollen. Tradition hat dort schon noch Wert, aber das große Geld spielt dort wohl wie überall auf der Welt eine größere Rolle.

    Hublot gehört zu LVMH Louis Vuitton Konzern. Die Uhren kosten zwischen 2.000 und 30.000 Euro. Man würde sich da selbst in die Suppe spucken und der Marke schaden, wenn man jetzt plötzlich eine 500 Euro Uhr "für den Pöbel" verkaufen würde.

  13. Re: Sehr schoen!

    Autor: Phreeze 31.03.14 - 09:52

    das weiss ich sogar ohne nie einen Vertrag in Deutschland gemacht zu haben ;)

    im Ausland gibts quasi kein Simlock, in Luxemburg gab's das noch nie. Wohl weil die Vertragshandies immer run 50euro teurer waren als in Deutschland.

  14. Re: Sehr schoen!

    Autor: Niaxa 31.03.14 - 11:53

    Dennoch wird der Uhrenmarkt nicht wegen nem Spielzeuguhrenhersteller wie Apple pleite gehen. Nicht jeder benötigt das Wort "Smart" auf allen Technischen Artikeln die er besizt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  4. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 20,49€
  3. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de