Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony Xperia Tablet Z: Android…

Die wichtigsten Infos fehlen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die wichtigsten Infos fehlen...

    Autor: ichbinsmalwieder 21.01.13 - 10:10

    Akkulaufzeit und Preis, die wesentlichen Attribute solcher Geräte...

  2. Re: Die wichtigsten Infos fehlen...

    Autor: derJimmy 21.01.13 - 10:13

    Bei Golem sind die wesentlichen Attribute, ob man es Daten hat die man in der Headline mit Apple vergleichen kann.

  3. Re: Die wichtigsten Infos fehlen...

    Autor: Midian 21.01.13 - 10:14

    Zum Preis gibt es noch keine offizielle Aussage. Der Akku soll Angeblich 6000 mAh besitzen.

  4. Re: Die wichtigsten Infos fehlen...

    Autor: Replay 21.01.13 - 10:28

    Solange es keine offiziellen Angaben gibt, kann man diese auch nicht in einem Artikel erwähnen.

    Die Batterielaufzeit würde mich aber auch interessieren. Und ich vermute mal, daß das ein Problem dieses Gerätes sein wird.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: Die wichtigsten Infos fehlen...

    Autor: Endwickler 21.01.13 - 10:49

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Akkulaufzeit und Preis, die wesentlichen Attribute solcher Geräte...

    Da es erst nur in Japan rauskommt. Egal. :-)

  6. Re: Die wichtigsten Infos fehlen...

    Autor: ChMu 21.01.13 - 13:54

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Akkulaufzeit und Preis, die wesentlichen Attribute solcher Geräte...

    Das erledigt sich von selbst, immer bedenken, es gibt dieses Geraet gar nicht, also sind die Daten auch nicht sooooo interessant.
    Wenn es dann mal erscheint, kann man sich immer noch drum kuemmern. Aber da bis dahin noch 22 Konkurenzmodelle angekuendigt sind, wird selbst das nicht wirklich noetig sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. cyberTECHNOLOGIES über ACADEMIC WORK, München, Eching-Dietersheim
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,00€ zzgl. 5€ Versand (USK 18)
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Blu-ray 24...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01